Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Beauty-Tipps > Beauty-Geheimtipp: Kokosöl

 

Beauty-Geheimtipp: Kokosöl

  Drucken | Empfehlen

Stars wie Jennifer Aniston, Gwyneth Paltrow und Miranda Kerr schwören schon seit längerem darauf. Kokosöl ist der neue Beauty-Geheimtipp, den auch Sie unbedingt mal testen müssen. Immer mehr Schönheitsbewusste greifen zum vielseitigen und praktischen Beauty-Booster, denn dieser Alleskönner wirkt wahre Wunder für Haut und Haare.

Wieso bloß Kokosöl?

Beauty-Geheimtipp: Kokosöl
© Shutterstock / arteretum
Viele Kulturen der Welt haben Kokosöl schon lange für sich entdeckt, denn nicht nur in Sachen Ernährung ist es beliebt, sondern auch als Körperpflege. Es enthält viele Vitamine und wichtige Mineralstoffe, die uns in vieler Hinsicht gut tun: Kokosöl ist antibakteriell, entzündungshemmend und  schützend. Es ist bekannt als intensive Pflege für Haut und Haar. Die im kalten Zustand feste, weißlich-transparente Konsistenz schmilzt bereits bei dem Kontakt mit warmer Haut.

Beim Kauf sollten Sie auf Folgendes achten: Es sollte keine schädlichen Zusatzstoffe oder Chemikalien enthalten und darf nicht geblichen und desodoriert sein. Das richtige Kokosöl sollte hochwertig sein und aus einem kontrollierten, biologischen Abbau kommen.

10 Beauty Tipps der Wunderwaffe:

1. Als Hautpflege
Kokosöl eignet sich perfekt als feuchtigkeitsspendende Hautpflege, denn es lässt sich leicht auf dem Körper verteilen. Es macht die Haut gesund, glatt und gleichmäßig, ohne zu kleben oder einen schmierigen Film zu hinterlassen.

2. Für die Badewanne
Auch als Badezusatz kann es verwendet werden. Man nehme einen Löffel Kokosöl und löse es imBadewasser auf. Es hinterlässt einen angenehmen Geruch, dabei können Sie sich entspannen und während dessen Ihre Haut pflegen.

3. Als DIY-Peeling
Machen Sie Ihr eignes DIY-Peeling, indem Sie das Kokosöl mit Zucker und etwas Vanille-Extrakt, für den Geruch, mischen. Dies hilf die trockenen Hautzellen zu entfernen, sodass die Haut weich und geschmeidig wird.

4. Im Haar
Wer sich nach glänzenden, weichen Haaren sehnt, sollte nun auch Kokosöl ausprobieren. Besonders gegen strohiges, strapaziertes und trockenes Haar wirkt das Kokosöl Wunder. Einfach auf die Kopfhaut und die trockenen Haare einmassieren, auch gerne über Nacht einwirken lassen und dann ausspülen. Wenn man dies regelmäßig wiederholt, erkennt man schnell Resultate. 

5. Als Make-up-Entferner 
Irritierte und gereizte Haut? Dann sollten Sie mal Kokosöl als Make-up-Entferner verwenden, denn es wirkt gründlich, schnell und effektiv. Nehmen sie einfach ein Wattepad mit ein wenig Kokosöl und beginnen sie ihre Augen und Haut abzuwischen, danach mit lauwarmem Wasser abwaschen. Noch ein positiver Aspekt: Weder juckt noch brennt es und wirkt sanft um die zart auf der empfindlichen Haut um die Augen herum.

6. Für Wimpern-Pflege 
Wollen Sie schöne, lange Wimpern? Jetzt können sie mithilfe von Kokosöl Ihrem Traum einen Schritt näher kommen. Tragen Sie einfach vor dem Schlafen ein bisschen Kokosöl auf Ihre Wimpern auf. 

7. Als Lippenbalsam 
Kokosöl wirkt natürlich auch super gegen rissige, trockene und spröde Lippen. Schon durch eine kleine Menge glänzen Ihre Lippen nicht nur, sondern wirken auch weicher und riechen köstlich.

8. Ersetzt Rasierschaum
Kennen Sie das Problem – frisch rasiert und schon haben Sie rote Pusteln und trockene Haut? Mit Kokosöl soll dies nun Teil der Vergangenheit sein. Einfach Ihren Rasierschaum mit Kokosöl ersetzen und Ihr Rasierer gleitet über Ihre Haut, hinterlässt dabei ein weiches und angenehmes Gefühl.

9. Als Deo-Ersatz
Eine Alternative zu herkömmlichen, ungesunden und chemischen Drogerie-Deos – Kokosöl! Durch die anti-bakterielle Wirkung der Laurinsäure stopp das Kokosöl  den Schweißgeruch und pflegt zusätzlich noch Ihre Achseln. 

10. Für Anti-Aging-Zwecke
Sehnen sie sich nach verjüngter Haut oder wollen Sie ihrem Alterungsprozess vorbeugen? Selbst hiergegen soll Kokosöl eine Lösung sein. Reich an Antioxidantien soll es sie Haut zugleich schützen und auch straffen. Denn es blockiert die freien Radikale, die  für die Faltenbildung verantwortlich sind, und hemmt den Abbau von natürlichem Kollagen. 

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Lavendelelfe schreibt:  am 04.12.2015 23:11

ich mische es auch in Smoothies. Lecker und gesund

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Alberta schreibt:  am 03.11.2015 17:15

Benutze schon seit längerem Kokosoel und bin sehr zufrieden. Nehme es als Deo, als Make-up Entferner, Bodylotion und nehme täglich 1 Esslöffel voll mit 1/2 Esslöffel Manuka Honig, aufgelöst in 1 Glas Wasser und trinke das vor dem Zähneputzen.

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung