Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Haarpflege > Haare in der Schwangerschaft

 

Tipps für schöne Haare in der Schwangerschaft

Styling für Schwangere

  Drucken | Empfehlen

Darf man Haare färben? Wie sieht es mit Glätten aus? Wir klären alle Fakten und Mythen rund um das Haar-Styling in der Schwangerschaft!

Haare färben in der Schwangerschaft

Haare in der Schwangerschaft
© Dimitri Mihhailov/ shutterstock.com
Die Meinung der Mediziner spaltet sich, wenn es um das Haarefärben in der Schwangerschaft geht. Das Problem dabei ist, dass es einfach nicht zu hundert Prozent bewiesen ist, ob die Chemikalien im Farbstoff an das Baby weitergegeben werden.

So gibt es zum Beispiel die Theorie, dass es nach den ersten drei Monaten gar nicht mehr so schlimm ist, sich die Haare zu färben.

Lassen Sie sich aber nicht verrückt machen! Es gibt schließlich auch Alternativen, damit Sie ohne Ansätze durch die Schwangerschaft kommen. Henna färbt z.B. Ihre Haare, greift aber nicht das Baby an.

Haare glätten

'Brazilian blow dry' ist der neuste Schrei in den USA! Ursprünglich kommt die Behandlung, wie der Name schon verrät, aus Brasilien. Krause Haare sollen für längere Zeit seidig glatt sein. Ein Traum vieler Frauen mit Locken.

In der Schwangerschaft sollten Sie aber vorsichtig mit solchen Anwendungen sein. Hier wird nämlich mit Formaldehyd gearbeitet! Diese Chemikalien sollten Sie vermeiden. In den kommenden Monaten sollte ein Glätteisen reichen. Es ist zwar aufwendiger, aber definitiv besser für Ihr Kind!

Arbeiten Sie mit Ihren Haaren

Haare in der Schwangerschaft
Konstantin Sutyagin/ Fotolia
Es kommt immer wieder vor, dass sich die Haare bei schwangeren Frauen verändern. Auch wenn die meisten davon berichten, glänzenderes und volleres Haar zu haben, gibt es auch Kandidatinnen, die alles andere als glücklich sind.

Aus glatten Haaren können nämlich sogar Locken werden. Einige würde das mit Sicherheit freuen, deshalb versuchen Sie mit der neuen Situation zu arbeiten und nicht dagegen zu kämpfen.

Es hilft alles nicht, wenn sich Ihre Haare ändern, dann ändern sie sich eben. Freunden Sie sich mit der Situation an und vermeiden Sie Stress. Es ist für Sie beide besser so!

Wählen Sie einen einfachen Style

Wenn das Kind erstmal gerboren ist, haben Sie wahrscheinlich nicht mehr die Zeit und Energie, Ihre Haare aufwendig zu stylen. Entscheiden Sie sich also für einen Schnitt, der schnell und einfach ist und bei dem Sie wenig machen müssen.

Das muss nicht bedeuten, dass Sie die Haare ganz kurz schneiden müssen! Kurzhaarfrisuren benötigen manchmal sogar mehr Styling als lange Haare. Entscheiden Sie sich einfach für eine Länge, bei der es nicht so schlimm ist, wenn Sie mal keine Zeit haben, zum Friseur zu gehen.

Pflegen Sie das Haar

Haare in der Schwangerschaft
Kristian Sekulic/ shutterstock.com
Trotz strahlendem Glanz und mehr Volumen braucht Ihr Haar auch während der Schwangerschaft immer wieder mal eine Kur. Natürlich ist das zeitaufwendig, doch jetzt haben Sie noch eher Zeit, sich um Sie selbst zu kümmern, als wenn das Baby erst mal da ist! Sehen Sie die Zeit einfach als Entspannung an und nicht als lästige Arbeit, die zu erledigen ist.

Eine wichtige Sache sollten Sie allerdings im Hinterkopf haben: Bei Shampoos und Spülungen ist es wichtig, auf Inhaltsstoffe zu achten. Verwenden Sie in der Schwangerschaft Pflegeprodukte ohne Parabene und Natriumlaurylsulfat. Diese können nämlich Probleme verursachen, auf die Sie sicherlich verzichten könnten. 

Ernähren Sie sich gesund

Sich gesund zu ernähren ist sowieso immer gut für Sie und ihr Baby, besonders aber auch für die Haare. Unsere Haare bestehen nämlich aus Proteinen, von denen man während der Schwangerschaft noch mehr benötigt.

Außerdem schadet es auch meistens nicht, Vitamine zu sich zu nehmen, Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, welche wichtig und richtig für Sie sind.

Keine Panik, wenn Sie Haare verlieren

Haare in der Schwangerschaft
pressmaster
In der Schwangerschaft strahlt Ihr Haar und es sieht wunderschön aus. Wenn das Baby allerdings da ist, kann es durchaus sein, dass Sie Haare verlieren. Doch woran liegt das?

In der Schwangerschaft wachsen durch den Östrogenschub mehr Haare als üblich. Darum haben schwangere Frauen meistens auch so schönes Haar. Nach der Geburt sinkt der Östrogenspiegel allerdings abrupt und die Haare werden vom Körper in eine Art Ruhepause geschickt.

Das Wichtigste ist, dass Sie Ruhe bewahren. Nach einer Zeit stellt sich der Körper wieder von ganz alleine ein.

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 27.12.2014 20:09

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
enotra schreibt:  am 15.11.2014 15:04

Cooler Artikel

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung