Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Hautpflege > Mit Hyaluronsäure gegen Falten

 

Das Zaubermittel Hyaluronsäure

Hyaluron – werden wir jetzt die Falten los?

  Drucken | Empfehlen

Seit über 20 Jahren verwendet die Medizin die Hyaluronsäure. Vor ca. 10 Jahren hielt das Zaubermittel Hayluron, das in natürlicher Form im menschlichen Bindegewebe vorhanden ist und Unmengen an Wasser binden kann, Einzug in die Schönheitsindustrie. Mit dem Alter geht die Eigenproduktion der Hyaluronsäure deutlich zurück. So greift die ästhetische Chirurgie und Kosmetik auf eine mittlerweile biotechnologisch hergestellte und der korpereigenen sehr identische Hyaluronsäure zurück, um dem Alterungsprozess entgegen zu wirken. Gibt uns dieses Mittel nun wirklich Hoffnung auf eine faltenreduzierte Zukunft? Wir haben dazu sieben Experten aus der Kosmetik- und Beauty-Industrie befragt…

Hyaluron: Fakten im Überblick

Mit Hyaluronsäure gegen Falten
© Konrad Bak/shutterstock.com

  • Hyaluronsäure ist ein natürlicher Bestandteil des Bindegewebes und der Haut und wird vom Körper selbst produziert.
  • Es ist eine Kette aus Zuckermolekülen. Jedes Molekül kann das 6.000-fache des Eigengewichts an Wasser in der Haut binden.
  • Somit sorgt die Hyaluronsäure für ein glattes und straffes Hautbild.
  • Dennoch wird der Vorrat mit der Zeit erschöpft, bis mit 60 Jahren nur noch 10 % der Anfangsmenge übrig bleiben.
  • In der Medizin wird diese Säure bereits seit ca. 30 Jahren eingesetzt, z.B. in der Augenheilkunde (zum Auffüllen des Glaskörpers) und in der Orthopädie (als Schmiermittel für die Gelenke) sowie für die Behandlung von Narben und Wunden.
  • Vor über 10 Jahren ist die ästhetische Chirurgie und Kosmetik auf Hyaluron als Anti-Aging-Mittel aufmerksam geworden.
  • Früher aus den Hahnenkämmen gewonnen, wird die Hyaluronsäure heute biotechnologisch produziert. Sie ist der Körpereigenen absolut identisch und ruft daher keine Allergien hervor.

Hilft Hyaluron wirklich gegen Falten?

Experten-Meinung über das neu entdeckte Jugend-Elixier

Mit Hyaluronsäure gegen Falten
© Bliznetsov/shutterstock.com
Die Frage, die uns Frauen nun wirklich bewegt: Gibt es ein Zaubermittel, das uns Hoffnung auf ein faltenfreies Altern bzw. weniger Falten gibt? Die Hyaluronsäure könnte doch mit all ihren positiven Eigenschaften der passende Kandidat sein! Dennoch ganz so einfach ist das nicht, meinen die Experten. „Eine äußere Zuführung von Hyaluronsäure sollte Teil eines präventiven Gesamtkonzepts sein. Hierzu gehört eine ausgewogene Lebensweise, wie z.B. die Verminderung von Stress, bewusste Ernährung, regelmäßiger Sport, Schutz vor UV-Strahlen und der Verzicht auf Zigaretten“, meint Adrian Klotz, der Geschäftsführer von der KLOTZ LABS Kosmetikmanufaktur GmbH.

Logisch ist das irgendwie schon. Letztendlich bekommen wir auch keine Heidi Klum-Figur, nur wenn wir uns mit der besten „Anti-Cellulite-Abnehm-Creme“ einschmieren.

Aber die Hoffnung auf glattere straffere Haut besteht: „Die Hyaluronsäure kann die sichtbaren Anzeichen der Hautalterung signifikant mildern. Sie ist ein bewährter und vielseitiger Wirkstoff, der auch von Dermatologen bei Behandlungen zur faltentiefen Reduzierung und Hautglättung eingesetzt wird: Sowohl für die topische Applikation (also zur oberflächlichen Anwendung), als auch zur Injektion“, so Dr. Ulrike Ritter-Faizade, Leitung Forschung und Entwicklung von M. Asam. Das hört frau doch gern!

Als nächstes steht frau vor dem Dilemma: Wenn Hyaluron schon so verträglich ist, vielleicht sollte man der Falten-Sache auch mal „auf den Grund gehen“ und z.B. eine „auffüllende“ Injektion ausprobieren? Die Profis haben die Antwort darauf parat. Experten, sowohl die aus der Kosmetik-Branche als auch praktizierende Schönheits-Chirurgen, sind sich über eine längerfristige Wirkung der Unterspritzung einig oder plädieren sogar für „<…>eine Kombination beider Anwendungen, um den gewünschten Effekt, nämlich eine Anhebung größerer Falten durch die Unterspritzung und eine Aufpolsterung kleiner Linien und Fältchen durch die Kosmetik, zu maximieren“, so Adrian Klotz.

Dr. Ulrike Ritter-Faizade von M.Asam empfiehlt jedoch, nur zur Behandlung von extrem tiefen Falten und zum Auffüllen von Hautvertiefungen zur Injektionsmethode zu greifen. „Zur Bekämpfung der üblichen Alterserscheinungen wie kleine Linien und Fältchen kann auch durch die regelmäßige Anwendung von Hyaluronsäurecremes sehr gute Ergebnisse erzielt werden. Diese Methode ist für jedermann praktikabel und es ist deutlich günstiger“, meint die Expertin.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 30.08.2015 20:55

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 18.12.2014 08:41

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 29.10.2012 21:51

HYALURONSÄURE in KAPSELFORM zum Einnehmen !

Hyaluronsäure Kapseln können bewirken, dass allen Körperregionen wieder ausreichend Hyaluronsäure zur Verfügung steht. Die Einnahme von Hyaluronsäure Kapseln hilft somit nicht nur gegen Falten. Hyaluronsäure Kapseln können auch bewirken, dass wieder ausreichend Hyaluronsäure für die Gelenke zur Verfügung steht, was Arthrose-Erkrankungen eindämmen kann! Weitere Infos mit Bestellmöglichkeit, siehe z.B. unter:

www.HYALURONSAEURE-KAPSELN.net

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Dr. Ulrike Ritter-Faizade Unsere Experten
Dr. Ulrike Ritter-Faizade
Leitung Forschung und Entwicklung bei M. Asam
 
Adrian Klotz
Adrian Klotz
Geschäftsführer KLOTZ LABS Kosmetikmanufaktur GmbH (München)
 
Dr. med. Kerstin Bohnsack
Dr. med. Kerstin Bohnsack
MD, BLU Dermo Cosmetics & Health Care Beiersdorf
 
Tamar Vingron
Tamar Vingron
Prokuristin der FETTE Pharma AG
 
Katja Wegener
Katja Wegener
Physiotherapeutin, Kosmetikerin und Mit-Inhaberin von ISM Kosmetik
 
Dr. Peter S. Pantlen
Dr. Peter S. Pantlen
Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie und Mitglied der Deutschen Gesellschaft der Plastischen, Rekonstruktiven und Ästhetischen Chirurgen (DGPRÄC)
 
Dr. Alexander P. Hilpert
Dr. Alexander P. Hilpert
Facharzt für Plastische u. Ästhetische Chirurgie der Kaiserberg Klinik, Duisburg
 
 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung