Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Körper > Deo mit Aluminium krebserregend?

 

Deo mit Aluminium

Sind sie wirklich krebserregend?

  Drucken | Empfehlen

Geht es Ihnen auch so, dass Sie bei jedem Deo-Kauf denken: "Stimmt das jetzt eigentlich, dass Aluminium im Deo krebserregend ist?" Und während Sie noch darüber nachdenken, wie fürchterlich es wäre, wenn Sie durch ein Deo Brustkrebs kriegen würden, stehen Sie schon mit Ihrem Aluminium-Deo an der Kasse und bezahlen. Und dann - jeden Morgen - beim Auftragen des Deos dieses schlechte Gewissen ...

Deos in der Kritik

Deo mit Aluminium krebserregend?
© Piotr Marcinski/Shutterstock
Tatsächlich stehen Deodorants mit Aluminium bereits seit Jahren in der Kritik. In den Medien heißt es immer wieder, das enthaltene Aluminium erhöhe das Risiko für Bruskrebs, da es sich im Gewebe ablagert. Und wenn man bedenkt, dass es sich bei Aluminiumchlorid um ein Nervengift handelt, dann klingt das auch irgendwie plausibel.
 
Zwar konnte bisher keine wissenschafltiche Studie beweisen, dass Aluminim im Deo krebserregend ist, trotzdem rät die Österreichische Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) nach einer neuen Studie, ein Deo mit Aluminium "im Sinne eines vorbeugenden Gesundheitsschutzes" nicht auf die frisch rasierte Achsel aufzutragen.

Im Gegensatz dazu heißt es in einer Stellungnahme des Bundesinstituts für Risikobewertung: "Die geschätzte Aluminium-Aufnahme sowohl aus Lebensmittelbedarfsgegenständen (z.B. Aluminiumfolien, Kochgeschirr) als auch aus kosmetischen Mitteln (Antitranspirantien) ist gering im Vergleich zur Aufnahme aus Lebensmitteln, die Aluminium natürlicherweise enthalten oder unter Verwendung aluminiumhaltiger Zusatzstoffe hergestellt werden ..."

Warum Aluminium im Deo?

Ein Deo soll zuverlässig wirken. Das heißt, wir wollen nicht schwitzen und schon gar nicht nach Schweiß riechen. Um dies zu erreichen, greifen fast alle Deo-Hersteller auf Aluminium als Antitranspirant zurück. Denn Aluminium in Form von Aluminiumchlorid verschließt die Hautporen und dies bewirkt, dass weniger Schweiß austritt. Das klingt eigentlich ganz gut, aber man vergisst dabei, dass bei diesem Verfahren die natürliche Regelung der Körpertemperatur und die Ausleitung von Giftstoffen aus dem Körper blockiert wird.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 08.10.2014 08:03

Eine regelmäßig aktualisierte Liste von Deos ohne Aluminiumchlorid habe ich unter: http://www.deodorant-ohne-aluminium.de/ gefunden und hier gibt es auch eine Videos und Berichte zum Thema.

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 16.05.2014 17:49

www.Aluminium-in-Deo.de

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 16.05.2014 17:49

Mehr Infos und eine Liste aller Deos ohne Aluminium findet man unter http://www.aluminium-in-deo.de

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
abelusan schreibt:  am 21.04.2014 03:48

I take no more deodorant and aluminum, we have obtained a dangerous substance enough, we do not know what the! Total to do it![url=http://www.ihremode.com/hosen-c54/]Hosen[/url]

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 31.03.2014 22:16

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
gabi75 schreibt:  am 02.12.2013 15:57

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 02.08.2013 10:00

Ich nehme kein Deo mehr mit Aluminium, wir kriegen schon genug gefährliche Stoffe ab, von denen wir nichts wissen! Die Summe macht's!

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung