Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Make-Up > Angelina Jolie Make-Up-Panne

 

Fiese Make-Up-Panne bei Angelina Jolie

  Drucken | Empfehlen

Das Visagisten-1x1 verbietet bestimmtes Make-Up, wenn Fotos gemacht werden sollen. Entweder Angelina Jolies Beauty-Helferin hat davon noch nie etwas gehört, oder die Jolie hat selbst angelegt. Wir verraten, was schief gelaufen ist.

Abends keinen Lichtschutzfaktor

Angelina Jolie Make-Up-Panne
© Getty Images
Angelina Jolie sieht ja eigentlich immer aus, wie vom Olymp gestiegen. Auf der Premiere des neuen Films „Normal Heart“ in New York wirkt sie allerdings, als wäre die Schöne in einen Topf mit Mehl gefallen. Woran lag‘s und warum hat sie das nicht bemerkt?

Angelina Jolie wurde Opfer einer simplen Make-Up-Panne. Sie oder ihre Visagistin haben den Grundsatz vergessen, dass man abends kein Make-Up mit Sonnenschutzfaktor (SPF) verwenden sollte, wenn Fotos gemacht werden. Der Sonnenschutz reflektiert das Blitzlicht und lässt das Gesicht auf Fotos geisterhaft weiß werden. Angelina scheint das Make-Up nur an bestimmten Stellen eingesetzt zu haben, oder sie hat ein Puder mit SPF verwendet. Besonders fies ist, dass das Gesicht in der Realität völlig normal aussieht. Der Fauxpas wird wirklich nur auf dem Foto sichtbar.

Also nicht vergessen: Wenn Sie abends ein Event besuchen, auf dem Fotos geschossen werden, dann greifen Sie auf keinen Fall zum Make-Up oder Puder mit Lichtschutzfaktor!

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Yadesiegel schreibt:  am 30.10.2016 20:02

...ich denke, die Dame kann damit umgehen, vielleicht besser, als die Fans.....Yade

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung