Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Make-Up > Augenbrauen richtig zupfen

 

Augenbrauen

  Drucken | Empfehlen

Die Augenbrauen rahmen das Gesicht ein und sollten deshalb immer perfekt gezupft sein. Unsere Expertin Kirstin Metternich gibt Augenbrauen-Tipps.

1. Der perfekte Rahmen fürs Gesicht

In Form gebrachte Augenbrauen geben dem Gesicht einen perfekten Rahmen, betonen die Augen und lassen sie sogar größer und ausdrucksvoller wirken. Unser Programm gibt Ihnen wichtige Tipps, wie Sie Ihre Augenbrauen perfekt in Form bringen und das Zupfen nicht zur schmerzhaften Qual wird.

Ideale Brauenform

Augenbrauen richtig zupfen
© Kirsten Liske
Um Anfang und Ende der Braue zu bestimmen, halten Sie einen Blei- oder Augenbrauenstift parallel zum Nasenrücken. Anschließend legen Sie den Stift diagonal vom Nasenflügel bis zum äußeren Augenwinkel, so dass ein unsichtbares Dreieck entsteht. Jetzt haben Sie die den Bogen für die richtige Länge der Brauen raus. Denn zu lange Brauen wirken unnatürlich und zu kurze lassen das Auge kleiner wirken.

2. Zupfen

Augenbrauen richtig zupfen
© Kirsten Liske
Jetzt geht’s an die wohl schwierigste und schmerzhafte Angelegenheit: das Brauenzupfen. Mit Hilfe eines Vergrößerungsspiegels können Sie genau erkennen, welche Härchen aus der Reihe tanzen und gezupft werden sollten. Ziehen Sie die Braue am äußeren Ende leicht nach oben und zupfen mit einer feinen Pinzette die Härchen nur in Wuchsrichtung aus. Wenn Sie eine runde oder ovale Gesichtsform haben, zupfen Sie das Ende der Braue in Richtung Ohrspitze, ist Ihr Gesicht eher lang oder eckig, zupfen Sie in Richtung Ohrmitte.

Falls Sie sehr schmerzempfindlich sind, können Sie Ihre Brauen vorweg mit einem Eiswürfel kühlen. Auch das Zupfen nach dem Baden oder einem Saunagang ist weniger schmerzhaft, denn Wärme öffnet die Poren und Härchen lassen sich leichter entfernen. Achten Sie aber immer darauf, nicht zu viel weg zu zupfen, denn die Härchen wachsen mit der Zeit nicht mehr in vollem Umfang nach.

Tipp: Tränken Sie ein Wattestäbchen in Teebaumöl und streichen damit über die Brauen, so verhindern Sie Entzündungen und starke Rötungen.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung