Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Beauty > Make-Up > Halloween Make Up Selber Machen: Schminktipps

 

Halloween-Schminke mit Wicked – Die Hexen von Oz

So werden Sie zum Vampir

  Drucken | Empfehlen

All dies erwartet die Zuschauer im Musical Wicked – Die Hexen von Oz: Eine Welt voller Magie, eine Geschichte über Macht und ihren Missbrauch, über eine besondere Freundschaft, über Gut und Böse und die Schwierigkeit, beides auseinander zu halten.

Die Schauspieler des Musicals sind natürlich Profis im Verkleiden und Schminken. WomenWeb und die Musicaldarsteller zeigen Ihnen, wie Sie sich ganz einfach und Schritt für Schritt in gruselige Zeitgenossen verwandeln können. Den Anfang macht Paul Boereboom.

Auch wenn Vampire im Musical nicht vorkommen, an Halloween dürfen sie eben nicht fehlen!

Magie und Fantasie entführen den Zuschauer in das verzauberte Land Oz, in dem nichts so ist, wie es scheint. Im Mittelpunkt dieses mitreißenden und intelligenten „Hexenwerkes“ steht die besondere Freundschaft zweier unterschiedlicher Hexen: Elphaba und Glinda lernen sich an der Hexenakademie G.L.I.Z.Z. im Land Oz kennen. Im Gegensatz zur schönen, beliebten Glinda kam Elphaba mit grüner Haut zur Welt, besitzt hervorragende magische Fähigkeiten, wird aber von allen gemieden. Aus der anfänglichen Abneigung entsteht bald eine innige Freundschaft.

Halloween-Schminke: Vampir

Um ein Vampir zu werden brauchen Sie:   

  •          Make-Up weiß
  •         Lidschatten aubergine, altrot, schwarz
  •         Kajal schwarz                      
  •         Lipliner schwarz                  
  •         Lippenstift schwarz
  •         Schwämmchen, kleiner Pinsel für die Augen

 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Schritt 1: Grundierung und Augenbrauen

    Schritt 1: Grundierung und Augenbrauen

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Zuerst grundieren Sie Ihr Gesicht und den Hals weiß. Ihre Augenbrauen müssen gut abgedeckt sein.
     
    Malen Sie die Augenbrauen mit einem schwarzen Kajalstift auf. Zeichnen Sie von der Nasenwurzel einen dicken Strich bis zum Ende des Auges.
  • Schritt 2: Die Augen

    Schritt 2: Die Augen

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Für den gruseligen Look umranden Sie Ihre Augen rot. Dazu tragen Sie auf dem gesamten Lid und um das Auge herum Lidschatten in der Farbe Aubergine auf. Für schaurige Kontraste sorgt der Lidschatten in Altrot unter dem Auge.
     
    Abschließend malen Sie mit einem kleinen Pinsel einen schwarzen Lidstrich unter das Auge.
  • Schritt 3: Die Lippen

    Schritt 3: Die Lippen

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Mit einem schwarzen Lipliner umranden Sie Ihre Lippen und malen sie mit schwarzem Lippenstift aus.
     
    Um Ihren Mund schief wirken zu lassen, verwischen Sie die Farbe mit dem Finger leicht über den Rand der Unterlippe hinaus.
  • Schritt 4: Wangen, Stirn, Hals, Nase

    Schritt 4: Wangen, Stirn, Hals, Nase

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Da Vampire alt und ausgemergelt aussehen, sollten Sie mit einem Schwämmchen schwarzen Lidschatten auf Wangen, Schläfen, Hals und unter dem Kinn auftragen. Auch jeweils seitlich der Nase, des Munds und unter den Augen Schwarz auftragen.
  • Schritt 5: Perücke und Zähne

    Schritt 5: Perücke und Zähne

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Natürlich ist ein Vampir erst mit den spitzen Eckzähnen komplett.
     
    Zusammen mit einer schwarzen Perücke verwandeln Sie sich genau wie Paul zu einem wahren Blutsauger.
     
  • Das Kostüm

    Das Kostüm

    © Palladium Theater/ Dirk Weyhenmeyer

    Als Kostüm können Sie einen schwarzen Umhang oder auch einen schwarzen Smoking mit weißem Hemd und roter Fliege wählen.
 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung