Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Buchtipps - die Redaktion liest... > Ich spür noch immer ihre Hand – Wie Frauen den Tod ihrer Mutter bewältigen

 

Buchtipp: Ich spür noch immer ihre Hand – Wie Frauen den Tod ihrer Mutter bewältigen

von unserer Bloggerin Ruth Eder (Blog Altweibersommer)

  Drucken | Empfehlen

Der November ist die Zeit der Gedenktage für unsere Verstorbenen: Eine Zeit wie geschaffen für die Beschäftigung mit dem Abschied von unseren Lieben. So erschüttert der Tod der Mutter jede Tochter zutiefst. Alles Echte, Schöne und Bleibende, aber auch alles Unerledigte kommt dadurch zum Vorschein.

Ich spür noch immer ihre Hand – Wie Frauen den Tod ihrer Mutter bewältigen
©Ruth Eder
Nach dem Erfolg des Bestsellers mit 25.000 verkauften Exemplaren, erscheint nun die Neuauflage von Ich spür noch immer Ihre Hand. In diesem Buch lässt Ruth Eder fünfzehn erwachsene Töchter zu Wort kommen: Sie sprach mit ihnen von diesem letzten Abschied von ihren Müttern und hielt die Gespräche in authentischen Protokollen fest, die sie dann kommentierte. Jede Tochter hat den Schmerz auf andere Weise bewältigt, aber keine fühlt sich gänzlich losgelassen von ihr, jede spürt noch immer die mütterliche Hand. Ob im guten, oder im nicht so guten Sinn. Dieses Buch enthält Zeugnisse einer intensiven Beziehung und eines schmerzvollen Abschieds.

Das Buch erschien im Herder Verlag und ist auf amazon erhältlich.

Hier gehts zum Blog von Ruth Eder.
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung