Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Filme > Esther Schweins im Interview

 

"Die Anruferin" mit Esther Schweins

Über Freundschaft, Wahrheit, Lüge und Einsamkeit

  Drucken | Empfehlen

Im Film "Die Anruferin" fällt Sina Lehmann (Esther Schweins) Irm Krischkas (Valerie Koch) Anrufen zum Opfer. Die unscheinbare Frau tischt wildfremden Menschen am Telefon erfundene Schicksalsschläge auf - um sich nicht länger einsam zu fühlen.

Esther Schweins in einem bewegenden Drama

Esther Schweins im Interview
Das Telefon klingelt. Eine Frau hebt ab: „Hallo?“ „Bitte, erzähl mir eine Geschichte. Nein, keine Gute-Nacht-Geschichte. Lieber eine spannende! Vom König der Ausbrecher“, wispert die Stimme eines kleinen Mädchens am Telefon, das sich nach Wärme und Aufmerksamkeit sehnt, allein zu Hause, mitten in der Nacht…

Niemand würde vermuten, dass es sich nicht um ein kleines Mädchen, sondern um eine blasse, unscheinbare Frau Anfang 30 handelt, Irm Krischka (Valerie Koch). Sie führt ein tristes Leben zwischen der langweiligen Arbeit im Waschsalon und der Pflege ihrer kranken und verbitterten Mutter (Franziska Ponitz). Von der Mutter emotional verstoßen, beginnt sie ein zweites Leben, in der die Menschen ihr zuhören. Am Telefon tischt sie wildfremden Frauen immer wieder erfundene Schicksalsschläge auf. So gibt sie sich zunächst als sterbenskrankes Kind aus und genießt das Entsetzen ihrer Opfer, wenn sie später als gramgebeugte Mutter die Nachricht vom Tod der erfundenen Patientin persönlich überbringt.

Esther Schweins im Interview
Sina Lehmann (Esther Schweins, links)
und Irm Krischka (Valerie Koch)
Doch beim Aufeinandertreffen von Irm und ihrem Telefonopfer Sina Lehmann (Esther Schweins) vermischen sich plötzlich Spiel und Wirklichkeit. Gerade als Irm bei Sina vor der Tür steht und sich als Mutter der kleinen Anruferin ausgibt, erfährt Sina vom plötzlichen Unfalltod ihres Mannes. Dieser Schicksalsschlag bringt Sina und Irm näher zusammen. Schließlich sitzen sie im gleichen Boot, wie Sina glaubt…

Dieser beklemmende und berührende Film über Einsamkeit und Freundschaft, über Schicksal und Wirklichkeit lässt sich in kein Genre einordnen. Von Drama über Psychothriller bis hin zur Tragikomödie - der Film „Die Anruferin“ vereint viele verschiedene Stilelemente. Wer anspruchsvolle Filme mit jeder Menge Diskussionsstoff mag, sollte "Die Anruferin" nicht verpassen!


WomenWeb-Redakteurin Eva Deinert hat mit Esther Schweins über das besondere Thema Freundschaft gesprochen.
Lesen Sie das ganze Interview auf den nächsten Seiten.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Entertainment
 
Gewinnspiel
3. Adventstürchen
3. Adventstürchen
Wir verlosen 1 Cafissimo Titanio à 199,99€ plus Kapseln & 1 Cafissimo Coppero à 199,99€ plus Kapseln

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung