Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Musik > Adoro Interview

 

Adoro - fünf entspannte Jungs erobern die Charts

  Drucken | Empfehlen

Für die fünf talentierten Sänger von Adoro war die Neuinterpretation von Popsongs eine große Herausforderung. Wie wir alle hören können, haben sie das aber hervorragend gemeistert. Mit den klassisch aufgenommen Songs "Liebe ist" von Nena, "Ich bin Ich" von Rosenstolz oder der Westernhagen-Hymne "Freiheit" bringen sie einfach jedes weibliche Fanherz zum Schmelzen. Und hübsch anzusehen sind die fünf auch!

"Frauen wollen keine Küchengeräte"

Adoro Interview
Als ich vor dem Interview an Adoro gedacht habe, kamen mir Sachen wie "Schwiegermutters-Liebling" oder "Romantik-Schnösel" in den Sinn. Ich mochte zwar die Musik, aber von den jungen Sängern selbst war ich noch nicht ganz überzeugt. Doch dann kam das Interview und ich musste feststellen, dass Nico, Laszlo, Jandy, Assaf und Peter total entspannt, wirklich lustig und einfach liebenswert sind.


WomenWeb: Da jetzt Weihnachten ist: Was schenkt man einer Frau, um sie glücklich zu machen?


Nico: Das kommt auf den Geldbeutel an. (lacht)

Assaf: Ich bin gerade dazu gekommen und habe die Frage gehört. Ich denke, zu Weihnachten muss man unbedingt eine Adoro–CD schenken. (alle Jungs lachen schallend)

Was ist für euch unterm Weihnachtsbaum ein absolutes No-Go?

Nico: Socken und Handschuhe. Ich hab mal eine Bettdecke bekommen, da hab ich mich nicht so sehr gefreut.

Laszlo: Da muss ich jetzt auch noch mal was dazu sagen: An alle Männer, die ihren Frauen Küchengeräte schenken, denen möchte ich sagen: „Nein, bitte tut das nicht!“

Nun zu eurer Musik: Warum sind die Songs thematisch meist auf „Liebe“ beschränkt? Theoretisch könnte man auch andere Songs im „Opernstyle“ singen…

Laszlo: Naja, wenn du dir die Popsongs anschaust handeln 90 % davon von der Liebe. Und wenn man in den Opernbereich schaut, kann man sagen, in 95 % der Opern geht es um die Liebe. Es ist schon ein sehr wichtiges Thema und gerade auf dem zweiten Album sind ja zwei Nummern drauf, die eine andere Thematik haben. „Ich glaube“ z.B. ist eigentlich ein Udo Jürgens Song, wo es mehr um Toleranz und Respekt geht. Also man kann sagen, auf dem zweiten Album sind eigentlich sogar weniger Liebeslieder drauf als auf dem ersten. Aber eins muss man sagen: Es ist natürlich unser Thema!
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Entertainment
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
1. Adventstürchen
1. Adventstürchen
Gewinnen Sie 2 Mal je 6 Flaschen verschiedener Sekt-Spezialitäten und einen DEPOT Gutschein!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung