Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Musik > Ashlee Simpson

 

Ashlee Simpson

Der Popstar im Interview

  Drucken | Empfehlen

Vor genau vier Jahren bewies Joe Simpson den richtigen Riecher, als er beschloss den musikalischen Werdegang seiner jüngsten Tochter Ashlee im Rahmen einer Reality-Show dokumentieren zu lassen. So trat Ashlee nicht nur musikalisch in die Fußstapfen Ihrer Schwester Jessica, die ebenfalls Ihren Promistatus durch eine Reality-Show erhöhte. Mit Erfolg, wie sich zeigte. Die „Ashlee Simpson Show“ bescherte Ashlee über vier Millionen verkaufte Alben in den USA, zwei ausverkaufte Solo-Tourneen und eine riesige, loyale Fanbase. Seit dem 23. Mai steht nun das neue Ashlee Simpson-Album „Bittersweet World“ in den Läden. Beklagen kann sich der Popstar nicht. Auch privat läuft alles rund: Mittlerweile ist Ashlee Simpson verheiratet und hat vor wenigen Tagen ihre Schwangerschaft bestätigt.

Vom Popsternchen zum Star!

Ashlee Simpson
An einem warmen Maisonntag dringt der Klang dutzender Pauken und Trompeten durch die geöffneten Fenster des Bayrischen Hofes. Draußen zieht gerade ein sehr lauter Trachtenumzug durch die Münchner Innenstadt, direkt am Luxushotel vorbei. Viele Hotelgäste lehnen sich neugierig aus den Fenstern, darunter auch Ashlee Simpson, die zwischen zahlreichen Interviews an diesem Vormittag ebenfalls einen Blick auf die Parade erhaschen will. Ein amerikanischer Popstar setzt sich schließlich nicht alle Tage mit bayrischen Traditionen auseinander! Nachdem sie genug gesehen hat, kommt sie lachend, die Trachtler imitierend, auf mich zu „marschiert“ und nimmt neben mir auf der Couch Platz.

Sprechen wir zuerst über Dein neues Album „Bittersweet World“. Kannst Du uns ein bisschen darüber erzählen?

Ich wollte mal was anderes machen, eher eine Party-Platte. Also habe ich zuerst mit Chad Hugo von den Neptunes und Kenna zusammengearbeitet. Dadurch wurde der Sound von Anfang an in eine bestimmte Richtung gelenkt. Ich wusste zunächst nicht, was da in Zusammenarbeit mit einem HipHop-Produzenten passieren, was für ein Sound dabei herauskommen würde. Ich bin ein sehr großer Fan von Cindy Lauper und vielen anderen Sängerinnen aus den 80ern. Das hat uns zusätzlich inspiriert und wir waren einfach mal gespannt, wo uns das hinführt. An einem bestimmten Punkt, dachte ich es wäre toll mit Timbaland zu arbeiten, so kam die Zusammenarbeit mit ihm zustande. Und das war fantastisch! Es war einfach lustig diesen skurrilen, etwas anderen Sound hervorzubringen. Ich bin sehr zufrieden damit!
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Entertainment
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
2. Adventstürchen
2. Adventstürchen
Wir verlosen 2 Kaffeekränzchen-Sets von Fiftyeight Products für 4 Personen im Wert von je über 250€!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung