Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Musik > Musical-Premiere im Herbst: Das Phantom kehrt zurück

 

Musical-Premiere im Herbst: Das Phantom kehrt zurück

  Drucken | Empfehlen

"Das Phantom der Oper" gilt als erfolgreichstes Musical aller Zeiten. Mit "Liebe stirbt nie" kommt nun auch der Nachfolger des Welthits von Andrew Lloyd Webber nach Europa. Wir verraten Ihnen, was Sie mit der Musical-Fortsetzung erwartet.

Rund 25 Jahre nach der Deutschlandpremiere in Hamburg fällt für "Das Phantom der Oper" im Stage Theater Neue Flora der letzte Vorhang. Das Phantom zieht aus und macht Platz für die Disney-Produktion "Aladdin". Doch Fans der Spukgeschichte um Liebe und Obsession brauchen nicht traurig sein. Schon im Herbst geht der schaurig-schöne Musical-Klassiker in die nächste Runde. Bereits am 15. Oktober feiert mit "Liebe stirbt nie" die Fortsetzung der Geschichte im Hamburger Operettenhaus Europapremiere.

Die Handlung von "Liebe stirbt nie" setzt zehn Jahre, nachdem das Phantom aus den Kellergewölben der Pariser Oper fliehen musste, ein. Während Christine als Opernsängerin in Europa Erfolge feiert, beginnt das Phantom ein neues Leben in New York. Hier fristet es sein trauriges Dasein zwischen den Fahrgeschäften und Freak-Shows auf Coney Island – dem größten Jahrmarkt der Neuen Welt. Als es wenig später auch Christine und ihren Mann Raoul nach Amerika verschlägt, nimmt das Drama erneut seinen Lauf. Weltpremiere feierte die Erstinszenierung von "Love never dies" unter der Regie von Simon Phillips 2011 in Australien. Die Ausstattung übernahm die Kostümdesignerin Gabriela Tylesova. Nun bringt dasselbe Kreativteam die Show zum ersten Mal in Europa auf die Bühne. Neben den Originalmelodien von Andrew Lloyd Webber kann sich das europäische Publikum auf ein 37-köpfiges Ensemble und mehr als 300 Kostüme freuen.

Mit Spannung erwartet wird die Europa-Premiere von "Liebe stirbt nie" auch von Star-Komponist Andrew Lloyd Webber. Der 67-Jährige ließ es sich nicht nehmen, die Hautdarsteller für die neue Show selbst auszuwählen. Seit Mitte April liefen die Castings in Hamburg. Nun steht der Cast fest: Die Rolle des Phantoms ging an den isländischen Tenor Garðar Thór Cortes. Die weibliche Hauptrolle übernimmt die Opernsängerin Rachel Anne Moore. Für die US-Amerikanerin ist es eine besondere Ehre, die berühmte Rolle der Christine in der Fortsetzung zu übernehmen. Gespannt sei sie zudem auf die Zusammenarbeit mit Startenor Cortes, von dem sie selbst eine CD im Regal stehen habe. Auch für den Isländer mit dem spanisch klingenden Namen geht mit der Besetzung für die Titelrolle ein Traum in Erfüllung. Um den Ansprüchen des deutschen Publikums  gerecht zu werden, nimmt der 41-Jährige derzeit Sprachunterricht. "Ich habe zwar schon häufiger hier gearbeitet, da wurde dann aber meist Englisch gesprochen. Aber gebt mir einen Monat oder zwei und ich werde schon viel besser Deutsch sprechen als jetzt", versprach Cortes in einem Interview mit dem NDR. Dort finden Interessierte auch einen ersten Vorgeschmack auf die Gesangskünste des Tenors.

AndrewLloydWebber3.png von Tracey Nolan from Toronto, Canada - CC BY-SA 2.0 über Wikimedia Commons.

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Entertainment
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
4. Adventstürchen
4. Adventstürchen
Gewinnen Sie 3 x 2 Tickets für die Live-Tour von Chris de Burgh in einer Stadt Ihrer Wahl!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung