Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Neu! Promi-News > Brooklyn Beckham arbeitet in Coffeeshop

 

Brooklyn Beckham arbeitet im Coffeeshop

Beckham-Sohn hat Nebenjob

  Drucken | Empfehlen

Brooklyn Beckham arbeitet im Coffeeshop. Warum braucht der Sohn von David Beckham einen Nebenjob?

3,30 Euro für Beckham

Brooklyn Beckham arbeitet in Coffeeshop
© getty images
Brooklyn Beckham hat jetzt einen Nebenjob angefangen. Laut einem Bericht in der 'The Sun on Sunday' hat er in einem Coffeeshop in West-London angefangen. Aber hat das ein Beckham nötig? Das vielleicht nicht aber immerhin verlässt er sich nicht auf das Geld seiner Eltern. Faul sein und nur das Geld von Papi verprassen ist nicht für den 15-Jährigen. Wenn die Gerüchte stimmen sollten, bekommt Brooklyn nur 3,30 Stundenlohn. Kaum vorstellbar und absolute Ausbeutung.

Trotzdem oder gerade deshalb sind seine Eltern auch so stolz auf ihn. Sie wollen ihm zeigen wie wichtig es ist, hart zu arbeiten. Ohne Fleiß kein Preis! Aufgrund seines Alters darf Brooklyn aber noch nicht so lange arbeiten. Samstags nur maximal sieben Stunden und nach den ersten vier Stunden steht ihm eine längere Pause zu. Ein Mitarbeiter des Coffeeshops verriet gegenüber der britischen Zeitung, dass der 15-Jährige sich während seiner ersten Wochenend-Schichten "okay" geschlagen habe.

Nicht gerade eine Lobeshymne aber aller Anfang ist schwer. Falls er doch scheitern sollte, braucht er sich wenigstens keine Sorgen machen. Denn das Vermögen der Beckham-Familie wird auf rund 202 Millionen Euro geschätzt.
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung