Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Neu! Promi-News > Jennifer Grey gibt 'Dirty Dancing' einen Korb

 

Jennifer Grey gibt 'Dirty Dancing' einen Korb

  Drucken | Empfehlen

Jennifer Grey will nicht Teil des Remakes von 'Dirty Dancing' sein. Die Schauspielerin, die im Original aus den 80ern an der Seite von Patrick Swayze zu Weltruhm gelang, findet ihre einstige Rolle sei „unantastbar.“

Jennifer Grey gibt 'Dirty Dancing' einen Korb
©Getty Images
Derzeit ist Gray in der Amazon-Comedyserie 'Red Oaks' zu sehen. Ihr Absage zu Dirty Dancing erklärte die heute 56-Jährige mit folgenden Worten: „Ich wurde gefragt, eine Rolle in der Show zu übernehmen. Ich fühlte mich geehrt, weil ich immer gerne gefragt werden möchte und es schön ist, miteinbezogen zu werden. Aber für mich ist diese Rolle unantastbar, weil ich nicht glaube, dass es sich angemessen anfühlen würde. Wenn du dein eigenes Ding machen willst, dann mach dein eigenes Ding." Wie sie weiter erklärte, würde sie nicht verraten, welche Rolle ihr angeboten wurde - allerdings handelte es sich nicht um die Rolle der 'Baby'. Die wird in dem dreistündigen TV-Film von Abigail Breslin gespielt, die mit Filme wie 'Little Miss Sunshine' und 'Maggie' einst zum Kinderstar wurde. Auf deren Leistung und die Neuauflage ist Grey schon sehr gespannt: "Ich finde, sie haben wundervolle Schauspieler gecastet", so die Akteurin gegenüber 'The Hollywood Reporter'. "Ich werde es mir anschauen und bin schon ganz aufgeregt." Einen Rat habe sie aber noch: "Macht es zu etwas eigenem. Ich freue mich nur auf Leute, die gewillt sind, dem Ganzen ihren eigenen Stempel aufzudrücken."
Jennifer Grey gibt 'Dirty Dancing' einen Korb
Jennifer Grey in der Rolle ihres Lebens: Als Baby in
Dirty Dancing verzauberte sie einst alle Herzen
©Instagram/DirtyDancing
Laut Filmstarts.de schwärmte Grey in diesem Zusammenhang auch über ihren 2009 an Krebs verstorbenen Filmpartner Patrick Swayze. Patrick roch nicht nur gut, er habe auch eine weiche Haut gehabt und sein ganzes Herz in dieses Projekt gesteckt. Er sei außerdem sehr stark gewesen und war ein richtiger Beschützer. Bei so viel Chemie zwischen den Filmpartnern ist es nicht schwer nachvollziehbar, dass der Filmklassiker für Grey als unantastbar gilt. Ob die Neuauflage da mithalten kann, bleibt abzuwarten.

Quelle Bang: Showbiz
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung