Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Stars > Penélope Cruz Steckbrief

 

Penélope Cruz Steckbrief

Das Leben der Oscar-Preisträgerin

  Drucken | Empfehlen

Laut dem Magazin "Esquire" ist sie die "Sexiest Woman Alive 2014", aber hinter Penélope Cruz steckt noch viel mehr. Ihr Leben im Überblick...

Lebenslauf von Penélope Cruz

Penélope Cruz Steckbrief
© getty images
Nachname: Cruz Sánchez
Vorname: Penélope
Geburtstag: 28.04.1974
Geburtsort: Madrid, Spanien
Sternzeichen: Stier

"Ich habe es mir manchmal schwer gemacht, besonders als Teenager und in meinen Zwanzigern. Mich hat das Drama quasi angezogen", so die "Sexiest Woman Alive 2014" im Interview mit "Esquire". "Vielen von uns geht das so, besonders, wenn du ein Künstler bist, dann bist du versucht, die Dunkelheit zu erkunden."

Diese scheinbar selbstzerstörerische Phase hat Penélope Cruz aber schon länger hinter sich: "Nun könnte mich das nicht weniger interessieren. Für mich ist die anziehendste, charmanteste, coolste, lustigste, interessanteste Sache überhaupt – wie sag ich das? Einen Plan zu haben."

Karriere und Privatleben

Penélope Cruz Steckbrief
© getty images
Penélope Cruz wurde in einem Vorort von Madrid geboren und ist das Kind von einem Automechaniker und einer Friseurin. Demzufolge wuchs sie also in ganz einfachen Verhältnissen auf. Trotzdem sind aus ihr und ihren beiden Geschwistern erfolgreiche Künstler geworden. Mónica ist ebenfalls Schauspielerin und Eduardo wurde ein bekannter Sänger in Spanien.

Begonnen hatte Penélopes Karriere als Tänzerin. Sie nahm Jahre lang Ballettunterricht und gewann schließlich mit 15 Jahren einen Talentwettbewerb. Aufgrund dessen hatte sie die Chance, in Musikvideos und spanischen Fernsehshows dabei zu sein. So bahnte sich ihr Weg auf die große Leinwand. In den frühen Neunzigern schaffte Penélope den Durchbruch in Spanien. Doch das reichte ihr nicht aus. Sie träumte von etwas Größerem! So erreichte sie 1999 einen internationalen Hit mit "Alles über meine Mutter". Spätestens 2000 gehörte sie dann zu den Hollywood-Größen. An ihrer Seite spielten u.a. Johnny Depp und Matt Damon. Natürlich blieb es da nicht nur beim beruflichen Aufstieg, sondern auch in Sachen Liebe schmückte sie sich mit den begehrtesten Männern der Filmbranche. So ging sie z.B. eine Beziehung mit Tom Cruise ein und vergnügte sich mit Matthew McConaughey.

Ihren mit Abstand größten Erfolg hatte Penélope allerdings als Nebendarstellerin. Für ihren Auftritt in "Vicky Christina Barcelona" gewann die Spanierin einen Oscar. Sie war die erste spanische Schauspielerin, die das erreichte. Ihre Glückssträhne ging weiter! Auch in privater Hinsicht, denn 2010 ging Penéleope den Bund der Ehe ein. Auf den Bahamas heiratete sie ihren Schauspielkollegen Javier Bardem. Anschließend war sie in Blockbustern wie "Sex and the City 2" und im vierten Teil von "Pirates of the Caribbean" zu sehen. Ein weiterer Film mit  dem Kollegen Johnny Depp. 2011 stellte Penéleope Cruz den nächsten Rekord auf: Sie bekam als erste spanische Schauspielerin einen Stern auf dem Walk of Fame. Zwischen all den Terminen und Erfolgen wollte die "Sexiest Woman Alive 2014" aber auch eine Familie gründen und es gelang ihr! 2011 kam ihr Sohn zur Welt und bereits zwei Jahre später folgte ein Mädchen.

Filme mit Penélope Cruz


    1991: Série rose (Fernsehserie, Folge Elle et lui)
    1992: Belle Epoque (Belle epoque)
    1992: Lust auf Fleisch (Jamón, Jamón)
    1996: Wer liebt, lebt gefährlich (El Amor perjudica seriamente la salud)
    1997: Live Flesh – Mit Haut und Haar (Carne trémula)
    1997: Virtual Nightmare – Open Your Eyes (Abre los ojos)
    1998: Don Juan
    1998: Talk of Angels
    1998: Das Mädchen deiner Träume (La Niña de tus ojos)
    1998: Hi-Lo Country – Im Land der letzten Cowboys (The Hi-Lo country)
    1998: Lieber gestern als nie … (Lluvia en los zapatos)
    1999: Volavérunt
    1999: Alles über meine Mutter (Todo sobre mi madre)
    2000: Woman on Top
    2000: All die schönen Pferde (All the Pretty Horses)
    2001: Sin noticias de Dios
    2001: Blow
    2001: Corellis Mandoline (Captain Corelli’s Mandolin)
    2001: Vanilla Sky
    2002: Waking Up in Reno
    2003: Masked and Anonymous
    2003: Fanfan der Husar (Fanfan la tulipe)
    2003: Gothika
    2004: Don’t Move (Non ti muovere)
    2004: Die Spiele der Frauen (Head in the Clouds)
    2004: Noel
    2005: Sahara – Abenteuer in der Wüste (Sahara)
    2005: Volver – Zurückkehren (Volver)
    2005: Chromophobia
    2006: Bandidas
    2007: The Good Night
    2008: Elegy oder die Kunst zu lieben (Elegy)
    2008: Vicky Cristina Barcelona
    2009: Zerrissene Umarmungen (Los abrazos rotos)
    2009: Nine
    2010: Sex and the City 2
    2011: Pirates of the Caribbean – Fremde Gezeiten
    2012: To Rome With Love
    2012: Twice Born (venuto al mondo)
    2013: Fliegende Liebende (Los amantes pasajeros)
    2013: The Counselor

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung