Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Fitness > Wintersport > Maria Riesch im Interview

 

Maria Riesch im Interview

Abgefahren! Ein Motivationsbuch nicht nur für Skifahrer

  Drucken | Empfehlen

Maria Riesch hat in ihren jungen Jahren schon alle Höhen und Tiefen eines Profisportlers durchlebt. In ihrem Buch erzählt sie von Weltcup-Siegen, schweren Stürzen, Erfolg und Verletzungspausen.
WomenWeb-Redakteurin Eva Deinert hat Maria Riesch zum Interview getroffen und nach ihrem Geheimnis ihres Erfolges gefragt.

Die Skikönigin

Maria Riesch im Interview
Redakteurin Eva Deinert und
Maria Riesch
Maria Riesch, 23, ist gerade die Abfahrtskönigin im Super-G-Weltcup. Mit ihren jungen Jahren kann sie schon jetzt auf eine Karriere zurückblicken, die ihresgleichen sucht.

Deshalb verwundert es nicht, dass Maria Riesch – Jahrgang 1984 – schon jetzt ein Buch geschrieben hat. Darin spricht sie über das Ski fahren, ihre Verletztungen und wie sie sich nach dem Tiefschlag wieder motiviert hat und nun an der Spitze mitfährt. Ein Buch über Motivation, Fitness und Zielsicherheit.


Interview mit Maria Riesch

Wie ist Ihr Buch „Abgefahren!“ entstanden?

Die Idee kam eigentlich vom Verlag. Sie haben mein Management kontaktiert und die haben mich gefragt, ob ich dazu nicht Lust hätte. Und ich dachte erst, ich weiß nicht so recht, ich bin noch so jung und ein Buch in dem Alter, dann noch eine Biographie? Dann haben sie aber gesagt, dass es keine Biographie sein soll, sondern eher ein Blick hinter die Kulissen und auch ein Motivationsbuch zu dem Thema „Wie schafft man es sich nach Rückschlägen wieder zu motivieren“ mit vielen Ratschlägen und Tipps für Hobbysportler. Dann wurde mir das Konzept vorgestellt und ich dachte na gut, vielleicht ist es doch nicht so schlecht. Dann haben wir es angepackt.

An wen richtet sich das Buch?

In erster Linie richtet sich das Buch schon an Sportler. Aber gerade das Thema Motivation kann vielleicht auch Leuten im Alltag helfen, die vielleicht gerade mit etwas nicht so gut klarkommen. Aber alles in allem ist es schon eher sportbezogen.

Sind die Fitnesstipps, die Sie in Ihrem Buch geben, dann ausschließlich für Skifahrer? Oder kann der Leser auch zu Hause damit fitter werden?

Ich denke schon. Es ist eigentlich immer so, dass Fitnesstipps für Sportler auch für andere nicht schlecht sind. Es ist immer gut, wenn man sich fit hält und wenn es dann noch dazu dient in einer bestimmten Sportart fit zu werden – das ist doch optimal!

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Fitness
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
3. Adventstürchen
3. Adventstürchen
Wir verlosen 1 Cafissimo Titanio à 199,99€ plus Kapseln & 1 Cafissimo Coppero à 199,99€ plus Kapseln

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung