Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Allgemeinmedizin > Eisenmangel - Ein globales Problem

 

Eisenmangel - Ein globales Problem

Wenn ein Mangel um die Welt geht

  Drucken | Empfehlen

Müde, unkonzentriert und abgeschlagen: Das sind die bekannten Symptome eines Eisenmangels, nicht nur bei uns in Deutschland, sondern in der ganzen Welt. Denn Eisen als lebenswichtiges Spurenelement spielt eine zentrale Rolle bei der Blutbildung und auch beim Sauerstofftransport. Doch warum ist gerade der Eisenmangel so weit verbreitet?

Weltweit eine der häufigsten Mangelerscheinungen


Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) schätzt, dass

47 % der unter 5-jährigen Kinder
25 % der 5 bis 14-Jährigen
30 % der nicht schwangeren Frauen
42 % der Schwangeren
13 % der Männer

weltweit unter einem Eisenmangel leiden.

„Der schwere Eisenmangel in der dritten Welt ist die Hauptursache für die hohen Prozentzahlen“, weiß Dr. Dr. Peter Nielsen vom Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf. „In den Dritte-Welt-Ländern gibt es traditionell lokal erzeugte und überwiegend vegetarische Nahrungsmittel, die zwar pflanzliches Eisen enthalten, das aber nur wenig bioverfügbar ist. Dazu kommt oft noch eine sehr einseitige Ernährung.“ Daher sind Schwangere und menstruierenden Frauen sowie Kinder in Wachstumsschüben (1-2 Jahre und 10-14 Jahre) besonders häufig von einer schweren Eisenmangelanämie betroffen.

Eisenmangel - auch ein Thema in den entwickelten Ländern


Obwohl es uns hier in den entwickelten Ländern in Sachen Nahrungsmitteln eigentlich an nichts fehlt, ist ein leichter Eisenmangel ohne Anämie auch bei uns häufig, weiß Dr. Dr. Nielsen: „Das Problem des Eisenmangels in der westlichen Welt ist die grundsätzlich sehr begrenzte Eisenaufnahme aus der Nahrung. Wir können z.B. aus einer optimalen Mischkost nur ca. 5-10 % der enthaltenen Eisenmenge aufnehmen (0,5 bis 1mg pro Tag). Liegt ein Eisenmangel vor, kann man die Nahrungseisenaufnahme im Darm zwar etwas steigern, trotzdem reicht bei uns die Versorgung aus der Nahrung in den bekannten Risikogruppen für Eisenmangel häufig nicht ganz aus.“

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Gesundheit
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
9. Adventstürchen
9. Adventstürchen
Gewinnen Sie einen Gutschein für das Barceló Sancti Petri Spa Resort in Andalusien!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung