Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Allgemeinmedizin > Medizinische Behandlung im Ausland

 

Medizin-Tourismus – Ein neuer Trend?

  Drucken | Empfehlen

Busen, Augen, Nase, Taille, Hüfte und Po. Alles Dinge, die Frau gerne ändern lassen würde, wenn sie nur nicht ein Vermögen dafür ausgeben müsste. Neben den Schöhnheits-OPs gibt es jedoch auch andere Behandlungen, die in Deutschland scheinbar immer teurer werden, weshalb sich viele Betroffene neuerdings für eine medizinische Behandlungen im Ausland entscheiden.

Die Sache mit den Kosten

Medizinische Behandlung im Ausland
© Monkey Business Images/Shutterstock
Mehr als 50 Prozent der Deutschen würden für medizinische Behandlungen ins Ausland reisen!

Das ergab eine aktuelle Umfrage der Internationalen Hochschule Bad Honnef (IUBH) in Zusammenarbeit mit dem Meinungsforschungsinstitut YouGov. Rund 52 Prozent der Befragten stellten in Aussicht, dass es durchaus vorstellbar sei, sich im Ausland behandeln zu lassen. Als Ursache dafür nannte Professor Helmut Wachowiak von der IUBH vor allem die hohen Gesundheitskosten in Deutschland sowie die zunehmend schrumpfenden Leistungspakte der Krankenkassen. Hinzu kommt, dass mittlerweile viele Deutsche der medizinischen Behandlung im Ausland etwas Positives abgewinnen, da sich eine OP oder ein Krankenaufenthalt prima mit einem Urlaub verbinden ließen.

Die Vorteile des Medizin-Tourismus

"Die wachsenden Kosten der Gesundheitsversorgung bringen immer mehr Menschen dazu, nach günstigen Alternativen zu suchen", so Wachowiak. Laut IUBH Travel Report nennen 54 Prozent der Befragten finanzielle Vorteile als wichtiges Argument für eine Behandlung im Ausland. Doch mit einer Behandlung im Ausland lässt sich nicht nur Geld sparen! Wenn es um Verfahren geht, die in Deutschland nicht zugelassen sind, wie z.B. die Stammzellentherapie, dann liegt die Prozentzahl der Patienten, die sich im Ausland behandeln lassen, bei ungefähr 28 Prozent. 26 Prozent der Befragten gaben an, dass für sie auch die Verbindung mit einem Urlaub ein Grund sein könnte, sich in einem anderen Land als Deutschland behandeln zu lassen. "Immer mehr auf Medizin-Tourismus spezialisierte Dienstleister sorgen dafür, dass sich eine medizinische Behandlung und ein angenehmer Urlaub miteinander verbinden lassen", sagt Wachowiak. In Deutschland bieten mittlerweile sogar einige Krankenkassen (z.B. AOK) eine Beratung zur medizinischen Behandlung im Ausland an.

Und wohin gehen die Deutschen?

Wenn es um die medizinische Behandlung oder Versorgung geht, dann steht Westeuropa als Reiseziel an erster Stelle. Zweitliebstes Ziel der Medizin-Touristen ist Osteuropa, dicht gefolgt von Nordamerika. Dabei beobachtete die IUBH, dass sich die Medizin-Touristen überwiegend an attraktiven Reisezielen orientieren. Das heißt, zwischen Urlaubsort und medizinischem Behandlungsort liegen kaum Unterschiede. Übrigens: Wenn es um den Medizin-Tourismus in Deutschland geht, dann ist nicht nur die Destination entscheidend, sondern auch die deutsche Herkunft. So fanden die Wissenschaftler heraus, dass die Bremer sich am liebsten im Ausland behandeln lassen, dicht gefolgt von den Saarländern. Bayern und Nordrhein-Westfalen sind im Hinblick auf den Medizin-Tourismus eher skeptisch.

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 11.06.2015 14:55

Ich stimme auch damit zu. Die Behandlung in Polen lohnt sich sehr. Ich habe mit Firma Medical Travel: www.medical-travel-poland.de zur Behandlung verreist. Alles war super vorbereite. Die Experten von Medical Travel haben mir geholfen, das entsprechende Klinik auszuwählen und dann den ganzen Aufenthalt in Polen (krakau) vorbereiten. Die Qualität der Behandlung war erstklassig. Ich kann es wirklich empfehlen.

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 15.03.2014 20:51

Behandlung in Polen

Polen ist ein Land mit großen medizinischen Errungenschaften und gut ausgebildetes medizinisches Personal Zur gleichen Zeit - ein Land mit einer Jahrhunderte alten Tradition der Behandlung Nutzung der natürlichen Ressourcen
Healthcare in Polen respektiert die Rechte des Patienten.
Polnischen Chirurgen haben eine hohe Kompetenz und Fähigkeiten.
Krankenhäuser in Polen haben die neueste Ausstattung.
Zum Beispiel Cardiac Krankenhaus in Katowice durchgeführt komplexe Herzoperationen ohne Öffnen Sie die Brust mit der neuesten Methode so genannte "durch das Schlüsselloch"
Nach der Behandlung können Sie die schöne Stadt besichtigen, versuchen die traditionelle polnische Küche und die Preise da sind sehr erschwinglich.
Also Behandlung in Polen lohnt sich!

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Gesundheit
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
Hotel Mama – Ab 9.12. auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand!
Hotel Mama – Ab 9.12. auf DVD, Blu-ray und als Video on Demand!
Gewinnen Sie zwei Handtaschen von Leconi im Wert von je 90 Euro und drei DVDs!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung