Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Allgemeinmedizin > Übersäuerung

 

Übersäuerung

Sauer macht nicht immer lustig

  Drucken | Empfehlen

Übersäuerung des Magens ist ein weitverbreitetes Problem: Wer von uns hat nicht schon unter lästigem Sodbrennen gelitten? Aber längst nicht nur diese unangenehme Beschwerde ist auf zu viel Säure im Körper zurückzuführen.
Wir sagen Ihnen, wie Sie den Säure-Basen-Haushalt im Gleichgewicht halten.

Der Säure-Basen-Haushalt

Übersäuerung
© Ipatov/Shutterstock.com
Was die meisten nicht wissen ist, dass zahlreiche andere Gesundheitsprobleme ihre Wurzel in einer Störung des Säure-Basen-Haushalts unseres Körpers haben können. So können als Folge eines zu hohen Säureanteils z.B. Haarausfall, Depressionen, Ekzeme und Karies auftreten, aber auch Krankheiten der Knochen wie Rheuma, Gicht, Osteoporose und Arthrose können daraus resultieren. Ebenso wie zu Brüchigkeit der Knochen kann Übersäuerung auch zu brüchigen Adern führen, wodurch das Risiko für Herzinfarkte und Schlaganfälle steigt. An dieser erschreckenden Liste wird deutlich, wie überaus wichtig es ist, auf ein gutes Säure-Basen-Gleichgewicht zu achten. Lesen Sie, was man über den Säure-Basen-Haushalt wissen sollte und wie man sich vor den bei Übersäuerung drohenden Gefahren schützen kann!

Was versteht man unter Säure-Basen-Haushalt?
In jeder einzelnen unserer Billionen von Zellen laufen täglich Unmengen chemischer Reaktionen ab. Dabei werden lebenswichtige Stoffe produziert, aber es fallen auch Abfallprodukte an. Wenn beim Stoffwechsel zuviel Säuren entstehen, werden sie oft in Form von Depots –häufig als „Schlacken“ bezeichnet – im Bindegewebe abgelagert. In manchen Organen unseres Körpers sind Säuren in gewissem Maße erforderlich, damit bestimmte Prozesse ablaufen können. So benötigt unser Magen Salzsäure, um die Nahrung aufspalten zu können. Die meisten Bereiche unseres Körpers können allerdings nur dann richtig ihre Funktionen ausüben, wenn sie im neutralen oder basischen Bereich liegen. Was bedeutet das nun aber? Basen sind sozusagen die Gegenspieler der Säuren: Die beiden „Kontrahenten“ Säuren und Basen gleichen einander aus. Sind Säuren und Basen gleichermaßen stark vorhanden, heben sie sich also gegenseitig auf und es ergibt sich ein neutraler Zustand. Überwiegen die Basen, spricht man von einem basischen Milieu. Die meisten Menschen haben in ihrem Körper jedoch einen Überschuss an Säure, so dass ein saures Milieu entsteht.
Säuren entstehen nicht nur bei den Stoffwechselprozessen, sondern werden auch direkt in Form von Nahrung zugeführt. So enthält z.B. Weinsäure, Kaffee und Tee enthalten Gerb- und Chlorogensäure und Fleisch beinhaltet saure Mineralstoffe. Auch viele Medikamente bestehen aus Säure, beispielsweise Aspirin (Acetylsaliciylsäure).

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 19.11.2016 20:45

Danke für die Ratschläge
sehr wichtig gesunde
Ernährung,

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 15.09.2013 10:39

Angst und Schrecken wird hier verbreitet. Bitte Info der Verbraucherschutzzentrale lesen: http://www.verbraucherzentrale-bayern.de/UNIQ129834184729251/link250322A

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 21.10.2012 09:36

Guten Morgen,
vielen Dank für die Ausführung. Ich habe einige Anregungen gefunden und werde jetzt einiges in meiner Lebensführung ändern. Toll das es so etwas gibt. Danke!!!!!!!!!!!!!!!

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 27.12.2011 14:36

diese Aussagen treffen wirklich zu, ich habe es selbst praktiziert und innerhalb
von 3 Monaten 7 kg abgenommen. Echt toll.

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Gesundheit
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
2. Adventstürchen
2. Adventstürchen
Wir verlosen 2 Kaffeekränzchen-Sets von Fiftyeight Products für 4 Personen im Wert von je über 250€!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung