Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Becel - Das Konzept des Herzalters

 

So bleibt Ihr Herz jung

Schützen Sie sich vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen

  Drucken | Empfehlen

Heftige Schmerzen in der Brust, plötzliche Atemnot, Lähmung im linken Arm. Die Diagnose: Herzinfarkt. In den westlichen Industriestaaten sind Herz-Kreislauf-Erkrankungen die häufigste Todesursache. Mit der richtigen Prävention könnten die meisten Herz-Kreislauf-Erkrankungen verhindert werden. Viele wissen nicht, wie es um ihr Herz steht. Deswegen hat Unilever mit seiner Marke Becel einen Online-Test entwickelt, der den Teilnehmern wissenschaftlich fundiert das eigene Herzalter – im Gegensatz zum chronologischen Alter – und die individuellen Risikofaktoren für das Herz-Kreislauf-System vor Augen führt. (www.herzalter.de) Unterstützt wird die Aktion unter anderem von der World Heart Federation (WHF) und der Deutschen Gesellschaft für Prävention und Rehabilitation von Herz-Kreislauf-Erkrankungen e.V. (DGPR).

Wie wird das Herzalter ermittelt?

Becel - Das Konzept des Herzalters
Der Test basiert auf den Erkenntnissen der Framingham Heart Study, der weltweit wichtigsten medizinischen Studie über die Ursachen von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Das Herzalter wird anhand des so genannten Framingham Risk Score ermittelt. Faktoren wie beispielsweise das chronologische Alter, Gewicht, Geschlecht, Blutdruck, Gesamtcholesterinspiegel oder der Raucher/Nichtraucher-Status werden abgefragt. Die Teilnehmer erfahren ihr Herzalter und ihre drei Hauptrisikofaktoren für das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus erhalten sie im Rahmen des „Herz-Gesundheits-Planes“ auf Wunsch für drei Monate zusätzlich regelmäßig einen Online-Newsletter mit individuellen Tipps, wie sie durch einen gesünderen Lebensstil ihr Herz verjüngen können.

„Über den Becel Herzalter-Test kann jeder ganz einfach sein eigenes Risiko für Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkennen und abschätzen. Die Herausforderung ist dann für jeden Einzelnen, dieses Wissen entsprechend in den Alltag zu integrieren“, sagt Prof. Dr. med. Martin Halle, Präsident der DGPR, medizinisch-wissenschaftlicher Dachverband für alle Bereiche der Prävention sowie der ambulanten und stationären Rehabilitation im Herz-Kreislauf-Bereich. Um diese katastrophalen Folgen aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu reduzieren, müssen so viele Menschen wie möglich dazu bewegt werden durch Änderungen in Ernährung und Lebensstil länger gesund zu bleiben. Laut Schätzung der WHO können hierdurch 80 % vorzeitiger Todesfälle durch kardiovaskuläre Erkrankungen und Diabetes verhindert werden.

So funktioniert der Herzalter-Test

  · Mit einem Fragenkatalog werden die, gemäß der „Framingham Heart Study“, identifizierten Risikofaktoren für das Herz- Kreislauf-System abgefragt. Als Ergebnis erfahren die Testteilnehmer ihr errechnetes Herzalter, inklusive ihrer drei Hauptrisikofaktoren für das Herz-Kreislauf-System. Darüber hinaus bekommen die Teilnehmer Empfehlungen an die Hand, mit denen sie ihr Herz „verjüngen“ können. Zusätzlich haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich für den „Herz-Gesundheits-Plan“ einzutragen. Mit dem Programm erhalten die Teilnehmer für drei Monate regelmäßig online einen Newsletter mit individuellen Tipps. 

 · Damit das Ergebnis so exakt wie möglich ist, sollte jeder Teilnehmer folgende Informationen angeben: Alter, Geschlecht, Blutdruck, Gesamtcholesterinspiegel, Raucher/ Nichtraucher und ob er an Diabetes mellitus erkrankt ist. Diese Angaben über die Risikofaktoren werden dann in der Auswertung miteinander kombiniert, um das Risiko des Einzelnen für das Herz-Kreislauf-System darzustellen.    

 · Entscheidend für eine Verbesserung der Herzgesundheit ist nicht nur der individuelle Ausgangszustand der Teilnehmer, sondern auch, wie konsequent die Tipps beherzigt werden und sich demzufolge der eigene Lebensstil verändert. So kann beispielsweise die Reduktion von Bluthochdruck und Cholesterinspiegel um 10-15 Prozent eine Herzverjüngung um drei bis fünf Jahre bewirken. Mit einer Stufendarstellung auf den Ergebnisseiten des Tests wird dem Teilnehmer verdeutlicht, wie sein Herzalter sich verändern kann – je nachdem wie konsequent er den Wandel seines Lebensstils umsetzt.   

· Der Herzalter-Test ist ein Motivationsinstrument – kein diagnostisches. Die Basisempfehlungen beziehen sich daher auf Faktoren, wie Ernährungsumstellung oder Lebensstiländerung. Es wird kein medizinischer Rat gegeben! Jede Empfehlung ist von Experten abgesichert und folgt wissenschaftlich fundiert den Aussagen von Gesundheitsorganisationen und Verbänden. Teilnehmern, die ein deutlich erhöhtes Risiko für das Herz-Kreislauf- System haben, wird immer geraten, den Hausarzt zu kontaktieren, um gegebenenfalls medizinisch erforderliche Maßnahmen ergreifen zu können.  

· Alle Informationen, die Becel von den Teilnehmern erhält, werden absolut vertraulich behandelt. Unilever/Becel hält sich dabei strikt an die geltenden Datenschutzbestimmungen.  

Unter www.herzalter.de können Sie Ihr Herzalter erfahren.

 
 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung