Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Lefax Aquafitness: Wassergymnastik für ein gutes Bauchgefühl

 

Wassergymnastik für ein gutes Bauchgefühl

Lefax Aquafitness

  Drucken | Empfehlen

Wasser ist als eines der ältesten Heilmittel der Welt bekannt. Auf seine wohltuende Kraft setzt auch die Wassergymnastik. So zeigen wissenschaftliche Studien, dass Übungen im Wasser nicht nur gelenkschonend sind, sie wirken sich auch positiv auf die Verdauung aus. Auf dieser Grundlage basiert Lefax Aquafitness – das Übungsprogramm, das helfen kann, Beschwerden wie Blähungen vorzubeugen.

Lefax Aquafitness: Wassergymnastik für ein gutes Bauchgefühl
Brita Karnahl
Entwickelt von der Sportwissenschaftlerin und Aquafitness-Trainerin Brita Karnahl, soll Lefax Aquafitness die positive Wirkung von Bewegung auf die Verdauung sogar verstärken: „Jede Aktivität im Wasser führt dazu, dass sich die Bauchmuskeln reflektorisch anspannen und dabei die darunterliegenden Verdauungsorgane massieren“, erklärt Brita Karnahl. „Dadurch wird die Darmmotorik schonend aktiviert und Verdauungsbeschwerden vorgebeugt.“
Lefax Aquafitness: Wassergymnastik für ein gutes Bauchgefühl
Alle Übungen gibt’s in unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, sind leicht zu erlernen und für jede Altersgruppe geeignet. Sie brauchen dabei nicht mal besonders sportlich sein oder Vorkenntnisse haben!

„Ich empfehle 20 bis 30 Wiederholungen pro Übung. Die gesamte Lefax Aquafitness dauert ca. 15 bis 20 Minuten und sollte ein- bis zweimal die Woche trainiert werden“, rät Karnahl. Damit die Übungen effektiv sind, sollte das Wasser mindestens bis zum Bauchnabel und höchstens bis zur Brust reichen.

Wir zeigen die Übungen und erklären, wie es geht!
Lefax Aquafitness: Wassergymnastik für ein gutes Bauchgefühl
Übrigens: Trotz vorbeugender Maßnahmen wie Wassergymnastik können Blähungen beispielsweise durch Stress entstehen. Im Akutfall helfen rezeptfreie Präparate aus der Apotheke, wie das neue Lefax extra Lemon Fresh. Das Mikrogranulat löst sich schnell im Mund auf und gelangt so feinstverteilt in den Magen und von dort in den Darm. Dort löst der Wirkstoff Simeticon eingeschlossene Luftbläschen auf und verhindert, dass sich neue bilden.

Leserservice – kostenlose wasserdichte Übungskarte zum Bestellen

Eine laminierte, wasserdichte Übungskarte zeigt alle Übungen zur Lefax Aquafitness verständlich erklärt. Sie kann kostenlos bestellt werden: entweder per E-Mail an svenja.doermann@bayerhealthcare.com oder per Postkarte an Bayer Vital GmbH, Svenja Dörmann, Gebäude K 56, 51368 Leverkusen.

Lefax Aquafitness: Übungen

Wärmen Sie vor Beginn die Muskulatur auf: einfach zwei bis drei Minuten locker auf der Stelle joggen! Darauf folgen vier  Übungen: Seepferd, Frosch, Wassertwister und Wellenreiter.

Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital

 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Wärmen Sie vor Beginn die Muskulatur auf: einfach zwei bis drei Minuten locker auf der Stelle joggen! Darauf folgen vier  Übungen: Seepferd, Frosch, Wassertwister und Wellenreiter.

    Mit freundlicher Unterstützung von Bayer Vital
  • Das Seepferd

    Das Seepferd

    Die Beine abwechselnd bis auf Hüfthöhe anheben. Die Arme dabei anwinkeln und im Rhythmus mit den Beinen bewegen.
  • Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich, wenn die Knie soweit wie möglich Richtung Wasseroberfläche gezogen werden. Die Arme werden gerade ausgestreckt und gegengleich zu den Beinen bewegt.
  • Die Arme werden parallel vor dem Bauch ausgestreckt und wischen im Wasser von links nach rechts.
  • Der Frosch

    Der Frosch

    Die Füße stehen parallel auf dem Boden und drücken sich ab. Im Sprung werden die Beine an den Körper gezogen, die Arme seitlich nach unten geführt.
  • Die Beine seitlich nach außen drehen und wie ein Frosch abspringen. Die Arme zwischen den Beinen nach unten führen.
  • Die Arme auf Schulterhöhe nach vorn strecken und anschließend beim Froschsprung gegen den Wasserwiderstand nach hinten führen.
  • Der Wassertwister

    Der Wassertwister

    Die Beine sind geschlossen. Ein Arm wird auf Brusthöhe angewinkelt, der andere seitlich gestreckt. Wie beim Twisten an Land drehen die Beine zur Seite, der Oberkörper rotiert in entgegen gesetzter Richtung.
  • Die Beine grätschen. Die Arme beingleich ausstrecken und gemeinsam mit dem Rumpf gegen den unteren Teil des Körpers drehen.
  • Die Beine vom Boden abheben, in die Hockstellung hochziehen und twisten. Die Arme stabilisieren. Bei Bedarf zwischendurch die Beine absetzen.
  • Der Wellenreiter

    Der Wellenreiter

    In der Ausgangsposition sind die Beine geschlossen. Die Arme liegen seitlich ausgestreckt im Wasser.
  • Nun die Beine anhocken, mit den Armen seitlich stabilisieren und im Wasser „sitzen“.
  • Aus dieser Position die Beine zur Seite in Richtung Wasseroberfläche schieben. Die Übung mehrmals abwechselnd zu beiden Seiten ausführen. Danach zurück in die Ausgangsstellung.
  • Die Beine aus der Hocke heraus nach vorn strecken und in eine Rückenlage gehen. Die Arme zur Seite strecken, um die Balance zu halten.
  • Anschließend von der Rückenlage in die Bauchlage wechseln. Dazu werden die Beine an den Körper gezogen und über die Körpermitte in die Bauchlage „gewippt“. Die Lagen mehrmals wechseln.
  • Der Wasserwirbel

    Der Wasserwirbel

    Die Hände vor dem Bauch zusammenführen. Eine Hand befindet sich über der anderen, die Handinnenflächen zeigen nach oben. Die Hände vor dem Bauch auf und ab führen, ohne ihn zu berühren. Durch die Bewegung entstehen kleine Wasserwirbel, die die Bauchmuskeln sanft massieren und entspannen.
 
 
 
 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung