Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Psyche > Von wegen Herbstblues & Stress

 

Von wegen Herbstblues & Stress…

Innere Balance dank bewusster Entspannung und kostenlosem Expertenrat

  Drucken | Empfehlen

Im Spätherbst möchte man sich am liebsten zu Hause auf dem Sofa einkuscheln oder einfach die Bettdecke über den Kopf ziehen. Sich an die Jahreszeit anzupassen bedeutet vor allem, Körper und Seele in Einklang mit der Natur zu bringen. Mit Gelassenheit, Entspannung und Wohlbefinden ist der November deutlich besser als sein Image. Trotzen Sie dem Herbstblues mit innerer Balance!

Schuld sind die Hormone

Von wegen Herbstblues & Stress
© jazzikov / Shutterstock.com
November-Schmuddelwetter: Bei vielen sinkt jetzt die Laune direkt proportional zur Anzeige des Thermometers und die „Sonne im Herzen“ scheint bei einigen genauso selten wie die am Himmel. Die Symptome: Niedergeschlagenheit, Ängste und Sorgen, Antriebslosigkeit, dauernde Müdigkeit, verstärkter Appetit, Heißhunger auf kalorienreiche Kost und Gewichtszunahme. Mediziner bezeichnen den Herbstblues als Seasonal Affective Disorder (SAD).

Die Gründe für den Herbstblues werden vor allem in Schwankungen der Melatonin- und Serotoninspiegel durch die reduzierte Aufnahme von Tageslicht vermutet. Für die Müdigkeit ist eine Übermenge am „Schlafhormon“ Melatonin verantwortlich. Normalerweise wird die Melatonin-Produktion durch Tageslicht gebremst, das im Herbst und im Winter jedoch nicht ausreichend zur Verfügung steht. Die Niedergeschlagenheit beim Herbstblues entsteht durch eine lichtbedingt verminderte Ausschüttung des „Glückshormons“ Serotonin. Und auch herbstlicher Heißhunger und Winterspeck erklären sich so: Wenig Serotonin, viel Appetit lautet die einfache Gleichung.

Teuflische Kombination: Herbstblues und Stress

Wenn der hektische Alltag im krassen Gegensatz zum Bedürfnis nach Wärme, Ruhe, Entspannung und Schlaf steht, ist es besonders schlimm. Bei vielen macht sich wenige Wochen vor Jahresende vor allem im Job enormer Stress breit. Egal in welcher Branche: Überall müssen auf die Schnelle noch Termine vergeben, Etats ausgeschöpft und Abschlüsse gemacht werden. Oft herrscht ein rauerer Ton unter Kollegen und Streit in der Familie – zum Beispiel wegen Überstunden. Wer sich nicht gut entspannen kann, bezahlt die unselige Kombination von Herbstblues und Stress unter Umständen mit einem schwer zu durchbrechenden Teufelskreis aus Anspannung, Nervosität, Gereiztheit und – aller Müdigkeit zum Trotz – womöglich sogar Schlafstörungen.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Gesundheit
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
Jennifer Lopez in SHADES OF BLUE – Staffel 1 ab dem 24. November auf DVD und Blu-ray
Jennifer Lopez in SHADES OF BLUE – Staffel 1 ab dem 24. November auf DVD und Blu-ray
Gewinnen Sie eine Blu-ray und einen Schal von MINX BY EVA LUTZ im Wert von 153 €

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung