Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Horoskope > Esoterik > Kabbala

 

Kabbala - Geheimlehre und modischer Trend?

  Drucken | Empfehlen

Als vor einigen Jahren der Asia-Stil in der Mode-Branche neu entdeckt wurde, bekamen auch symbolträchtige Schmuckstücke wie das "Buddha-Band" zwischen Kimono und Geisha-Outfits einen Platz auf der Trendliste. Kaum ist die Zen-Phase verebbt, taucht bereits ein neues Armband mit hintergründiger Herkunft auf: Das Kabbala-Armband, das seit kurzem die Handgelenke von Madonna, Ehemann Guy Ritchie, Demi Moore, ihrem jungen Lover Ashton Kutcher und sogar Popsternchen Britney Spears ziert. Nicht als bloße Dekoration, sondern als Hinweis auf eine spezielle Lebenseinstellung, beteuern die Promis, zeigen sie "Band".

Herkunft

Kabbala
Bevor Madonna und Guy Ritchie fünf Millionen Dollar für die Eröffnung des Kabbalah-Centres spendeten, war sie eine metaphysische Wissenschaft, die aus dem Judentum hervorging. Die Kabbala ist für das Judentum, was die Geschichten von Engeln und Heiligen für das Christentum sind. Ein mystizistischer Aspekt, der oft dubiose Spekulationen wie bei den Freimaurern und anderen Geheimlogen heraufbeschworen hat. Dies ergibt sich vor allem durch die vielen Interpretationen der Kabbala-Schriften, was einerseits gut ist, da jeder Kabbalist auf einem anderen spirituellen Level steht. Andererseits ergeben sich daraus viele Unklarheiten, die der Kabbala, Weisheit der Seele, das Stigma einer okkulten, sektenartigen Geheimlehre aufdrücken.

Lektionen in Demut

Kabbala
Von einer rein logisch, rationalen Warte aus gesehen ist die Kabbala eine atypische Wissenschaft. Die Lorbeeren, die sich ein Kabbalist verdienen kann, sind auch keine materiellen Orden und Urkunden, sondern ein gewisser Grad an spiritueller Reife. Die Komponenten dieser "Or Mashiach", der inneren Erleuchtung, sind altruistische Eigenschaften, Bescheidenheit und das Verständnis für die Existenz von Gut und Böse. Quintessenz der Lehre soll es sein zu begreifen, dass alle Handlungen des Schöpfers dazu dienen, den menschlichen Egoismus zu wandeln und das Gute, das einem wiederfährt, auf die Umwelt zu reflektieren.
Kabbalah bedeutet übersetzt "erhalten", "annehmen" und wird oft mit Tradition gleichgesetzt. Obwohl viele Aspekte tief im Judentum verwurzelt sind, studieren viele Nicht-Juden die Lehre, fasziniert von ihrem meditativen und geheimnisvollen Image. Traditionellerweise ist sie Frauen jedoch untersagt, was in ihrer populären Fassung jedoch umgangen wurde. Was die Bescheidenheit angeht reichen sieben Jahre Kabbala-Studium nicht aus, um eine moderate Lebensführung zu erreichen. Das lehrt uns zumindest die Queen of Pop. (ip)

Buchtipp

Kabbala

Der Schlüssel zur wahren Kabbalah
von Franz Bardon
Euro 24,50
Hier können Sie das Buch dirket bei Amazon bestellen!

Kabbala
Lebendige Kabbalah. Anleitung und Übungen zur praktischen Arbeit im Alltag.
von Z´ev Ben Shimon Halevi
Euro 14,99
Hier können Sie das Buch direkt bei Amazon bestellen!
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung