Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kinder > Baby > Babys Zeichensprache

 

Babys Zeichensprache

Wie Eltern schon mit Kleinkindern kommunizieren können

  Drucken | Empfehlen

Fast alle Mütter können ein Lied davon singen: Baby schreit, und niemand weiß, warum. Ein neuer Ratgeber verspricht nun Abhilfe - eine Zeichensprache soll schon den ganz Kleinen helfen, Mama und Papa die eigenen Bedürfnisse mitzuteilen.

Erste Babyzeichen

Babys Zeichensprache
© Gräfe und Unzer Verlag
Schon ab dem Alter von sechs Monaten können sich Kinder durch Handzeichen verständlich machen, haben die Autorinnen Karin Schutt, Simone Astolfi und Susanne Weidenhauser beobachtet - und haben eine Zeichensprache speziell für Babys entwickelt. Anhand von anschaulichen Bildern stellen sie dem Leser die einzelnen Zeichen vor.

Leicht verständliche Texte erklären, wie Eltern ihren Kindern die Zeichensprache beibringen können. Insgesamt 23 Begriffe umfasst der kleine Wortschatz: Mama und Papa, Auto und Haus, Ball und Puppe, essen und schlafen - fast alles, was in der Lebenswelt der Kleinsten von Bedeutung ist, wird einem Handzeichen zugeordnet. Außerdem gibt es jede Menge nützlicher Tipps für den Alltag mit Babys.

Zum Üben stellen wir hier auf WomenWeb die wichtigsten Zeichen vor und verlosen den Ratgeber zehn Mal!

Das Babyzeichen für »essen«

Babys Zeichensprache
© Gräfe und Unzer Verlag
Viele Eltern empfinden es als riesengroße Last, nicht zu verstehen, was ihr Baby gerade möchte. Dabei ist es oftmals einfach Hunger, der die Kleinen zu echten Quengelgeistern macht. Doch damit ist mithilfe dieses Babyzeichens nun endlich Schluss!
  • Legen Sie die Fingerspitzen von Zeigefinger und Daumen einer Hand aneinander.
  • Führen Sie die Fingerspitzen so zum Mund, als ob Sie sich etwas Kleines zwischen die Lippen legen wollten.
  • Begleiten Sie das Zeichen dabei mit einem Satz, in dem das Schlüsselwort »essen« vorkommt, wie etwa: »Möchtest du etwas essen?«


Das möchte Ihr Baby sagen


Gerade kleine Leckermäuler werden dieses Zeichen schnell beherrschen und ganz sicher oft anwenden, um Ihnen zu sagen:
  • Ich habe Hunger und möchte etwas essen!
  • Ich sehe etwas Essbares und möchte es gern haben!


Tipp

Wenn Ihr Baby noch sehr klein ist, kann das Zeichen auch schon mal etwas anders ausfallen:
Häufig wird dann das ganze Händchen in den Mund gesteckt, oder aber es trifft mit den Fingerchen seinen Mund nicht ganz.

Wichtig ist, dass Sie Ihrem Kind zeigen, dass Sie es trotzdem verstanden haben. Und natürlich sollten Sie Ihr Baby dann auch ausführlich loben!


Wichtig

Damit Ihr Baby die Möglichkeit hat, Ihnen zu »antworten« und das Zeichen zu zeigen, sollten Sie immer wieder kleine Pausen lassen und ihm so Zeit geben, dass es seine Händchen sprechen lassen kann.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kinder
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
1. Adventstürchen
1. Adventstürchen
Gewinnen Sie 2 Mal je 6 Flaschen verschiedener Sekt-Spezialitäten und einen DEPOT Gutschein!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung