Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kinder > Kinder > Eisenmangel

 

Eisenmangel bei Kindern erkennen und vorbeugen

Eisen – ein lebenswichtiges Spurenelement

  Drucken | Empfehlen

In den Wachstumsphasen brauchen Kinder genügend Eisen für eine gesunde Entwicklung. Denn mit dem "Größerwerden" nimmt auch ihre Muskelmasse und ihre Blutmenge zu. Dies bedeutet, dass auch mehr Eisen gebraucht wird. Ungefähr 10% aller Kinder im Wachstumsalter haben zu wenig Eisen im Blut. Sie klagen über Müdigkeit, Lern- und Konzentrationsschwäche sowie Appetitlosigkeit.
Hier finden Sie viele Infos rund umd das wichtige Spurenelement.

Wichtiges Spurenelement: Eisen

Eisenmangel
© Jacek Chabraszewski/Shutterstock.com
Fünfmal täglich Obst und Gemüse – aber auch Fleisch gehört zu einer gesunden Ernährung dazu

Haferflocken statt Hamburger, Wirsing statt Würstchen und Salat statt Salami – Eine gesunde Ernährung ist für Kinder besonders wichtig. Viele Eltern, die Vegetarier sind, setzen auch bei ihrem Kind auf eine Ernährung ohne Fleisch. „Gesund!“, sagen die Einen, „zu wenig für das Kind“ warnen Experten. Denn Fleisch liefert dem Körper wichtige Nährstoffe, wie z. B. Eisen.

Eisen ist lebenswichtig

Eisen gehört zu den lebenswichtigen Spurenelementen. Da der Körper es nicht selbst produzieren kann, muss es dem Körper mit der Nahrung zugeführt werden. Das meiste Eisen wird für die Bildung von Hämoglobin benötigt. Der Farbstoff der roten Blutkörperchen ist nötig, um den Sauerstoff aus der Lunge in die Organe und Kohlendioxid zurück zur Lunge zu transportieren. Fehlt Eisen, wird weniger Hämoglobin gebildet und die Sauerstoffversorgung der Organe verschlechtert sich: Man fühlt sich müde, unkonzentriert und ist blass. Ein Eisenmangel bei Kindern kann sogar Entwicklungsstörungen verursachen.

Fleisch ist der beste Eisenlieferant

Fleisch ist der zuverlässigste Lieferant des wichtigen Spurenelements. Insbesondere Rindfleisch dient als wahrer „Nährstoff-Turbo“, da es Nährstoffe in hoher Konzentration enthält. Zusätzlich bieten die tierischen Lebensmittel Eisen mit einer sehr hohen „Bioverfügbarkeit“, d.h. es kann sehr gut vom Körper aufgenommen und verwertet werden. Pflanzliches Eisen wird weitaus schlechter vom Körper aufgenommen, so dass es bei vegetarisch ernährten Kindern leicht zu einem Eisenmangel kommen kann. In den Wachstumsphasen brauchen Gehirn und Muskeln besonders viel Eisen. Der hohe Bedarf kann durch eine rein vegetarische Ernährung nicht gedeckt werden.

Informationen und Fakten

Warum braucht der Körper Eisen?

Eisen wird teilweise im Körper gespeichert und ist Bestandteil von Enzymen im Körper. Der größte Teil wird jedoch zum Bau von Hämoglobin benötigt. Hämoglobin ist der Blutfarbstoff der roten Blutkörperchen und ist notwendig, um den Sauerstoff aus der Lunge in die Organe und Kohlendioxid zurück zu transportieren. Fehlt dem Körper Eisen, wird weniger Hämoglobin gebildet, was eine Eisenmangelanämie (Blutarmut) entsteht, was die Sauerstoffversorgung der Organe beeinträchtigen kann.

Eisen – der tägliche Bedarf:

  • Säuglinge bis 6 Monate: 0,4 mg
  • ½ - 10 Jahre: 0,6 – 0,8 mg
  • 1-7 Jahre: 8 mg
  • Jugendliche (10-18 Jahre) männlich: 1 mg, weiblich: 1,6 mg
  • Erwachsene (19-50 Jahre) männlich: 0,6 mg, weiblich: 1,2 mg
Die Bioverfügbarkeit von Eisen aus der Nahrung ist relativ gering. Um diesen Bedarf zu decken, ist mindestens die 10fache Eisenmenge mit der Nahrung zuzuführen (z. B. sind 10 mg Eisen in der Nahrung notwendig, um den Bedarf von 1 mg Eisen zu decken).

Wie erkennt man einen Eisenmangel?


Müdigkeit, Lustlosigkeit, Konzentrationsschwäche und Blässe können erste Anzeichen für einen Eisenmangel sein. Bei Kindern besteht zusätzlich ein Verdacht auf Eisenmangel, wenn:
  • das Kind öfter Infektionen hat und sich schneller ansteckt als sonst,
  • das Kind brüchige Haare oder rissige Fingernägel hat,
  • Veränderungen an Zunge, Lippe und Mundschleimhaut auftreten
  • Wichtig ist es, bei den ersten Anzeichen einen Arzt aufzusuchen. Dieser kann durch einen Bluttest feststellen, ob ein Eisenmangel vorliegt und ggf. ein geeignetes Präparat mit zweiwertigem Eisen empfehlen (z. B. ferro sanol, Apotheke).

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 25.09.2015 17:20

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kinder
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
2. Adventstürchen
2. Adventstürchen
Wir verlosen 2 Kaffeekränzchen-Sets von Fiftyeight Products für 4 Personen im Wert von je über 250€!

Alle Gewinnspiele
 

 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung