Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kinder > Kinder > Kindgerechte Aufklärung

 

Kindgerechte Aufklärung

Ohne Gestammel, dafür mit viel Gefühl

  Drucken | Empfehlen

Vorbei sind die Zeiten der putzigen Geschichten von den "Bienchen und Blümchen" oder dem Gestammel der peinlich berührten Eltern, wenn das Töchterchen oder der Sohnemann etwas über Sexualität wissen wollte. Hebamme Bettina Seipel hilft Eltern bei der Aufklärung ihrer Kinder und geht dabei ganz neue Wege. Statt einer Bildergeschichte hat sie die Form des Hörspiels gewählt.

Gefühlvolle Aufklärung

Kindgerechte Aufklärung
© Temych
Wir stellten uns die Frage: Kann auch ohne Bilder gut aufgeklärt werden? Manch einer mag einwerfen, dass Kinder mit einer blühenden Fantasie ohne bildliche Darstellungen falsche Vorstellungen entwickeln. Doch Aufklärung anhand eines Hörspiels funktioniert tatsächlich, anschauliche Beschreibungen ersetzen die eventuell fehlenden Bilder.

Im Mittelpunkt des Hörspiels "Unser Klapperstorch heißt Miriam" steht die siebenjährige Anna, deren Mutter wieder schwanger ist. Anna hat sofort viele Fragen rund um die Schwangerschaft und konfrontiert ihre Eltern außerdem immer wieder mit ihren bisherigen Vorstellungen von Sexualität. Wie "lebt" denn das Baby in Mamas Bauch und wie ist es da überhaupt hineingekommen? Etappenweise lernt sie viel über ihren eigenen Körper, was mit ihm in der Pubertät geschehen wird, was Sex ist und wie ihr Geschwisterchen im Bauch der Mutter heranwächst. Das Hörspiel endet schließlich mit der Geburt des Geschwisterchens.

Bettina Seipel, die in dem Aufklärungshörspiel selbst die Rolle der Hebamme spricht, hat die einzelnen Episoden an möglichst reale Situationen angepasst. So spielt Anna mit anderen Kindern, als die Frage aufkommt: Wie entsteht eigentlich ein Baby? Großmaulig ruft ein Spielkamerad, dass man dafür "bumsen" müsse. Das bedeute seines Wissens nach küssen. Hier greifen die Eltern der Kinder natürlich ein. Sie erklären nicht nur, weshalb solche rohen Wörter überhaupt verwendet werden und welche Worte schöner sind als "bumsen", sondern auch mit einfachen Worten wie Sex funktioniert. Da das ohne peinliches Umschreiben oder Ausweichen der Kinderfragen geschieht, ist es für Kinder – im Hörspiel wie auch im richtigen Leben – das Normalste von der Welt, über Sexualität zu reden und neugierig nachzufragen. Selbst ein Erwachsener hört hier aufmerksam zu und ist angenehm überrascht, endlich eine ganz sachliche Diskussion über Sex zu hören. Gefühle spielen dennoch eine große Rolle in dem Hörspiel: Es wird immer wieder erwähnt, dass Sex und Babys aus der Zuneigung zweier Menschen entstehen.


 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kinder
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
4. Adventstürchen
4. Adventstürchen
Gewinnen Sie 3 x 2 Tickets für die Live-Tour von Chris de Burgh in einer Stadt Ihrer Wahl!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung