Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kinder > Ratgeber Erziehung

 

Erziehungsmodelle

Autoritär, demokratisch oder antiautoritär?

  Drucken | Empfehlen

Kinder sollen selbstbewusst, konfliktfähig, sozial und gleichzeitig diszipliniert sein. Mit dem zunehmenden Wandel unserer Gesellschaft, dem wachsenden Fortschritt und neuen Technologien steigt auch der Anspruch an das, was unsere Kinder, aber auch wir Eltern leisten müssen. In diesem Kontext stellt sich vor allem die Frage: Wie erziehe ich meine Kinder richtig?

Wie erziehe ich meine Kinder richtig?

Ratgeber Erziehung
© Fotolia / Miroslav Ferkuniak
Andere Länder, andere Sitten, könnte man so meinen, wenn die Deutschen ihre Nachbarn aus Italien, Spanien oder Frankreich im Umgang mit ihren Kindern beobachten. Das jede Kultur ein ganz eigenes Erziehungsmodell oder besser gesagt eine eigene Philosophie in puncto Kindeserziehung hegt, liegt auf der Hand.

Aber welches der Modelle taugt denn nun am besten. Gibt es das überhaupt, das Beste? Und wenn ja, wie erreichen wir das?

Erziehungskonzept oder Erziehungsstil?

Wussten Sie, dass die Psychologie nach Heinz Walter Krohne und Michael Hock zwischen Erziehungskonzept und Erziehungsstil unterscheidet?

Das Erziehungskonzept bündelt Werteinstellungen, Weltanschauungen, Bildung und Emanzipation. Der Erziehungsstil hingegen orientiert sich am individuellen Verhalten der Eltern. Das bedeutet, man kann das gleiche Erziehungskonzept verfolgen, mit unterschiedlichen Mitteln.




 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung