Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kochen > Foodtrends > Kochen oder Lieferheld?

 

Lecker zu Hause essen: Kochen oder kochen lassen?

  Drucken | Empfehlen

Der Trend geht dazu, es sich zu Hause mit dem Partner oder Freunden gemütlich zu machen, und es sich bei Kerzenschein, schöner Musik und tollem Wein, richtig gut schmecken zu lassen. Aber soll man sich da selbst in die Küche stellen, oder doch lieber bekochen lassen?

Verstehen ohne Worte: So wird's was mit dem Kochabend

Kochen oder Lieferheld?
© Arne Trautmann/Shutterstock
Gemeinsames Beisammensitzen, Kerzenschein, der Duft frischgebackener Pizza zieht durch die Küche: Wohl nichts auf der Welt kann einen gemeinsamen Abend mit guten Freunden ersetzen: Man kocht gemeinsam, wählt sorgfältig die einzelnen Zutaten aus, lacht gemeinsam über überkochende Töpfe und knüpft spielerisch neue Kontakte. Dabei tragen solche Abende voller Zutaten und Geselligkeit nicht nur zu einem kreativen Austausch unterschiedlicher Meinungen bei, sondern fördern gleichzeitig das natürliche Verständnis für gesundes und nachhaltig erzeugtes Essen. Natürlich bleibt es jedem selbst überlassen, ob er bei der Auswahl der Zutaten auf Mutters Kochbuch oder die eigenen Vorlieben zurückgreift – allerdings sollten Kochwillige die regionalen Vorlieben ihrer Freunde beachten und bei Bedarf Kompromisse eingehen: So lässt sich das favorisierte indische Curry beispielsweise ohne Weiteres durch eine Handvoll asiatische Zutaten an die jeweiligen Gastwünsche anpassen.

Ob chinesisch, indisch oder deutsch: Hauptsache, es schmeckt!

Was jedoch tun, wenn das vorherrschende Wetter, die jeweilige Lokalität oder aber der derzeitige Gemütszustand so gar nicht zum Kochen einladen? Schließlich kann die Zubereitung eines selbstgezauberten Drei-Gänge-Menüs nicht nur Freude, sondern vor allem auch eine Menge Arbeit mit sich bringen. Wer jetzt jedoch bereits seinen geplanten Abend ins Wasser fallen sieht, der irrt. Immerhin ist es keine Schande, sich der eigenen kleinen Schwächen bewusst zu werden und den gemeinsamen Freundesabend bei einem Glas Rotwein anstatt am Herd ausklingen zu lassen. Verzichten müssen Hungrige auf Pizza, Pasta & Co. jedoch trotzdem nicht: Wie wäre es beispielsweise mit Mamas berühmtem Einfrieren? Hierfür wird einfach das gewünschte Gericht zu einem früheren Zeitpunkt gekocht, im Tiefkühlfach verstaut und bei Bedarf aufgetaut. Allerdings fehlt bei dieser Methode der die Küche durchstreifende Geruch nach frischem Essen. In diesem Fall heißt es, nicht verzagen, Lieferservice fragen! Online-Anbieter wie beispielsweise www.lieferheld.de haben sich auf solche Situationen spezialisiert und bieten Interessierten eine Auswahl an unterschiedlichsten Küchen und Lieferdiensten in der Umgebung. Für die jeweilige Bestellung werden benötigte Parameter wie etwa die Anschrift und der Name in die Suchmaske eingegeben. Anschließend werden alle verfügbaren Anbieter aufgelistet und können so ganz einfach kontaktiert werden.

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kochen
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
Beatrix Players: Aus Liebe zur Musik und Lyrik
Beatrix Players: Aus Liebe zur Musik und Lyrik
Gewinnen Sie 1 von 10 Alben "Magnified" der herausragenden englischen Band!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung

 
/*** CONATIVE Content Cluster Tag für 283: womenweb.de */