Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kochen > Kochbücher > Nintendo DS Kochkurs

 

Mein Erlebnis mit dem Nintendo DS Kochkurs

  Drucken | Empfehlen

WomenWeb hat den Nintendo DS Kochkurs auf Herz und Nieren geprüft: Wie lässt sich der elektronische Kochkurs bedienen und sind die enthaltenen Rezepte wirklich lecker?

Nintendo DS an und los geht´s

Nintendo DS Kochkurs
Lasagne
© Nintendo
Es ist Wochenende, Sonntagabend und wie immer quält mich eine Frage: Was soll ich heute kochen?

Es sollte schnell, unkompliziert und natürlich schmackhaft sein. Die ollen Nudeln mit Tomatensoße kann ich nicht mehr sehen und auch die Tiefkühlpizza und der immer gleich schmeckende Salat reizen mich nicht mehr. Also probiere ich den neuen „Kochkurs“ für den Nintendo DS aus. Es wird viel versprochen: 250 Rezepte, also viel Auswahl, eine einfache Bedienung und als Highlight die Sprachsteuerung. „Toll!“, denke ich, „macht bestimmt Spaß und neue Anregungen kann ich gut gebrauchen.“ Also, Nintendo DS einschalten und los geht´s. „Was wollen wir heute kochen?“, begrüßt mich der kleine animierte Koch. Eigentlich will ich das jetzt von ihm wissen.


Das Startprogramm ist tatsächlich sehr übersichtlich und nur ein paar Minuten später finde ich mich zurecht. Die Rezepte werden nach Kalorienanzahl, Ländern, Zutaten und Schwierigkeitsgrad gestaffelt. Die Anzeige gleicht einer Weltreise, ich kann über die Weltkarte „fliegen“ und mir je nach Lust und Laune landestypische Rezepte anzeigen lassen. Dabei ist aber sehr schade, dass Italien nicht mehr als die oben genannten obligatorischen Nudeln mit Tomatensoße oder Lasagne zu bieten hat. In Spanien treffe ich natürlich auf die Paella und Österreich ist mit Kaiserschmarrn schon ausgeschöpft. Der Fairness halber muss ich aber sagen, dass die verschiedenen Länder natürlich mehr Rezepte anzeigen, allerdings sind diese recht stereotyp, so dass jeder von uns sie schon einmal ausprobiert hat, auch ohne den Nintendo DS Kochkurs. Schnell merke ich, wo Nintendo seinen Ursprung hat: in Japan. In den asiatischen Ländern sind nämlich bedeutend mehr Rezepte abgespeichert als nur Sushi und Reis. Nach längerem Hin und Her habe ich mich schließlich für eine Gemüselasagne als Hauptgericht und als Nachspeise für Crêpes entschieden. Jetzt kann ich richtig loslegen! Und der Küchenchef begeistert sich mit einem „Also gut, fangen wir an!“.


Die einzelnen Arbeitsschritte werden nun ganz genau erklärt und dadurch wird niemandem ein größerer Fehler unterlaufen. Denn jeder noch so kleine Handgriff wird vom kleinen Koch haarklein kommentiert. Wem die Kochpraxis fehlt, der kann sich sogar anzeigen lassen wie eine Zwiebel zu schälen und zu schneiden ist oder wie man ein Ei aufschlägt. Natürlich ist diese Funktion für Arbeitsschritte wie Fisch filetieren oder Tintenfische ausnehmen von großem Vorteil. Fürs Eier aufschlagen brauche ich sie aber wirklich nicht.

Nintendo DS an und los geht´s

Nintendo DS Kochkurs
... und hier kann man Rezepte auswählen
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 21.06.2010 19:12

Also ich persönlich finde es super :)

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kochen
 
Gewinnspiel
Jennifer Lopez in SHADES OF BLUE – Staffel 1 ab dem 24. November auf DVD und Blu-ray
Jennifer Lopez in SHADES OF BLUE – Staffel 1 ab dem 24. November auf DVD und Blu-ray
Gewinnen Sie eine Blu-ray und einen Schal von MINX BY EVA LUTZ im Wert von 153 €

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung