Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kochen > Rezepte > Köstliche Rezepte mit Maille Senf

 

Raffinierte Küche mit der ganz besonderen Note

Köstliche Rezepte mit Maille Senf

  Drucken | Empfehlen

Maille Honig-Senf-Kreation mit Balsamico-Essig

Köstliche Rezepte mit Maille Senf
Maille Honig-Senf mit Balsamico-Essig © Maille
Die Mischung aus edlem französischem Dijon-Senf, hochwertigem Honig und feinstem Balsamico-Essig aus Modena (IGP) ist Genuss pur. Für den Gaumen durch die fein-milde Verbindung des scharfen Senfes mit dem süßen Honig und dem weichen Balsamico, für das Auge durch die ausgefallene dunkle Senf-Farbe und für die Ohren durch begeisterte „Hmmmmms“ der Feinschmecker.

Das französische Traditionshaus Maille hat es mit der Maille Honig-Senf-Kreation mit Balsamico-Essig geschafft, ein ebenso überraschendes wie köstliches Produkt zu entwickeln. Das Erfolgsgeheimnis aller Maille Produkte beruht auf der original französischen Rezeptur. So verbreitet Maille in jeder Küche einen Hauch von französischem Savoir-vivre.

Die exquisite Kreation ist ab April 2015 erstmals erhältlich. Im 200-ml-Glas kostet die feine Zutat 9,99 Euro (UVP).

Mit der Maille Honig-Senf-Kreation mit Balsamico-Essig bereitet man im Handumdrehen köstliche Speisen zu: Der neue Senf schmeckt besonders gut zu Schinken, Sommersalaten mit Rucola, Kalbsfleisch und Gemüse aller Art.

„Kochen wie Gott in Frankreich"-Kochkurse
Was man mit Maille Senf sonst noch alles zaubern kann, lernen Fans der französischen Küche und Hobbyköche bei der neuen Kochkurs-Reihe „Kochen wie Gott in Frankreich“. Spitzenköche und deren Kochschulen in ganz Deutschland kooperieren mit Maille, damit Sie zum Gourmet-Experten werden.

 „Kochen wie Gott in Frankreich“ kann man an sechs Standorten in Deutschland: in Hamburg, Berlin, Essen, Köln, Frankfurt und München. In jedem Kurs werden drei Rezepte gemeinsam zubereitet und gegessen. Folgende sechs Rezepte gibt es für die Kurse:

 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Lauwarme Rote Bete mit Kräuter-Senf-Dressing und provenzalischem Kartoffel-Senf-Knödel

    Lauwarme Rote Bete mit Kräuter-Senf-Dressing und provenzalischem Kartoffel-Senf-Knödel

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen:

    Zutaten ROTE BETE
    300 g Rote Bete (Bio)
    2 EL Maille Weißweinessig (Vinaigre de vin blanc)
    30 g roter Mangold
    Salz, Pfeffer

    Zubereitung:
    1. Die ungeschälte Rote Bete mit einer Bürste gründlich putzen. In 1 Liter Wasser mit Essig und Salz für 20 Minuten kochen. Rote Bete abgießen, etwas herunter kühlen lassen. In dünne Scheiben schneiden. Die Abschnitte der Roten Bete in kleine Würfel schneiden.

    2. Scheiben und Würfel nach belieben auf einem Teller anrichten und mit Salz und Pfeffer würzen. Gewaschenen Mangold auf die Rote Bete geben.

    Zutaten KRÄUTER-SENF-DRESSING:
    1 ½ EL Maille Dijon-Senf mit Kräutern (aux 3 Herbes)
    50 ml Orangensaft
    50 ml Olivenöl
    1 EL Maille Weißweinessig (Vinaigre de vin blanc)
    Zucker

    Zubereitung:
    1. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander verrühren und mit Zucker abschmecken.

    2. Dressing in ein kleines Gefäß geben und mit der Roten Bete servieren.


    Zutaten KARTOFFEL-KNÖDEL:
    250 g Kartoffeln
    1 Eigelb
    20 g Speisestärke
    1 EL Butter
    1 EL Maille Dijon-Senf à la Provençale
    1 EL Röstzwiebeln
    30 g Panko-Mehl
    10 g Blattpetersilie
    Salz, Muskat

    Zubereitung:
    1. Senf mit Röstzwiebeln vermengen und 5 Minuten anziehen lassen. Die Senf-Zwiebelmasse zu 4 gleich großen Kugeln formen.

    2. Petersilie waschen und gut trockentupfen (Wichtig sonst verklumpt das Paniermehl). Petersilie mit Panko in einen Mixer geben und solange mixen, bis sich das Paniermehl grün färbt. Grünes Paniermehl bis zur Weiterverarbeitung zur Seite stellen.

    3. Kartoffeln mit Schale im Salzwasser ca. 15 Minuten zugedeckt garkochen. Kartoffeln abgießen und im vorgeheizten Ofen bei 180°C 3-4 Min. backen (Kartoffeln müssen trocken sein). Kartoffeln pellen und durch die Kartoffelpresse drücken.

    4. Eigelb unter die Kartoffelmasse rühren. Speisestärke unterheben und den Teig glattkneten. Butter schmelzen und lauwarm unter den Teig geben. Mit Salz und Muskatnuss abschmecken. Der Kartoffelteig sollte weich und glatt sein.

    5. Den Teig in 4 gleich große Teile teilen. Die Teigteile zu kleinen Klößchen formen, mit den Fingern ein kleines Loch in die Mitte der Klöße stechen und die Senf-Zwiebelmasse einfüllen. Salzwasser zum Kochen bringen. Hitze reduzieren, die Klöße hineingeben und für 10 Minuten garziehen lassen. Klöße vorsichtig aus dem Wasser nehmen, gut abtropfen und im grünen Paniermehl wenden.

    6. Kartoffelkloß auf die Rote Bete geben und servieren.

    Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten.

    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
  • Balsamico-Pfeffer-Poulardenbrust mit Fenchel-Orangen-Salat

    Balsamico-Pfeffer-Poulardenbrust mit Fenchel-Orangen-Salat

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen

    Zutaten POULARDENBRUST IN MARINADE:
    4 Maispoulardenbrust
    2 EL Maille Honig-Senf mit Balsamico Essig aus Modena
    1 TL fermentierter Pfeffer
    2 Zweige Thymian
    2 Knoblauchzehen
    1 TL Speisestärke
    80 ml Olivenöl
    Salz

    Zubereitung:

    1. Maispoularde mit kaltem Wasser abspülen und gut trockentupfen. Knoblauch schälen und grob kleinschneiden. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und miteinander verrühren. Maispoularde zugeben und die Marinade gut einmassieren. Marinierte Maispoularde anschließend für eine Stunde in den Kühlschrank stellen.

    2. Maispoularde von jeder Seite für 2 Minuten in einer Pfanne anbraten. Salz hinzugeben und die Maispoularde in eine feuerfeste Backform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 140°C für 15 Minuten zu Ende garen. Den Ofen auf Grillfunktion einstellen und die Maispoularde mit der Hautseite zum Grill für ca. 1 Minuten grillen.

    Zutaten FENCHEL-ORANGEN-SALAT:
    2 Stk Fenchel (400g)
    3 EL Olivenöl
    3 EL Maille Dijon-Senf á la Provençale
    1 EL Maille Apfelessig (Vinaigre de Cidre)
    2 Orangen (Bio)
    1 TL Salz
    1 TL brauner Zucker

    Zubereitung:
    1. Fenchel mit Fenchelgrün waschen, vom Strunk befreien und etwas Fenchelgrün als Dekoration zupfen. Fenchel mit dem Gemüsehobel fein hobeln. Salz und Zucker zugeben und für 1 Minute durchkneten.

    2. Orangen mit heißem Wasser abspülen. Orangenschale mit dem Zestenreißer abziehen. Restliche Schale mit einem Messer abschneiden. Orangenfilets herausschneiden. Saft der Orange auspressen und mit Olivenöl, Senf und Essig verrühren. Alle Zutaten in einer Schüssel miteinander vermengen.

    3. Den Fenchel-Orangen-Salat auf einem großen Teller anrichten. Maispoularde in 4 Teile teilen und auf den Salat geben. Mit dem Fenchelgrün dekorieren.

    Zubereitungszeit: ca. 20 Minuten. Wartezeit ca. 60 Minuten.

    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
  • Kalbsfilet mit Senf-Oliven-Kruste und Kartoffel-Trauben-Salat

    Kalbsfilet mit Senf-Oliven-Kruste und Kartoffel-Trauben-Salat

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen

    Zutaten KALBSFILET MIT KRUSTE:
    600 g Kalbsfilet am Stück
    4 EL Olivenöl
    1 Knoblauchzehe
    20 g Panierbrot
    1 Eigelb
    30 g schwarze Oliven fein gehackt
    3 EL Maille Senf nach alter Art (à l´ Ancienne)
    40 g Butter
    1 EL Petersilie fein gehackt
    Salz, schwarzer Pfeffer

    Zubereitung:
    1. Für die Kruste Butter mit Eigelb in einer Rührschüssel aufschlagen, Panierbrot, Senf, Oliven und Petersilie unterheben. Die Masse mit einer Prise Salz und Pfeffer verfeinern und für 20 Minuten in den Kühlschrank stellen.

    2. Kalbsfilet von Fett und Sehne befreien, in 4 gleich große Stücke schneiden und leicht platt drücken. Olivenöl in einer Pfanne mit dem Knoblauch erhitzen, Kalbsfiletstücke zugeben und von jeder Seite für 1 Minute anbraten. Die angebratenen Filetstücke in eine feuerfeste Backform geben und mit Salz und Pfeffer würzen.

    3. Senf-Oliven-Kruste in 4 gleich große Stücke teilen und je einen Teil auf ein Filetstück streichen. Die bestrichenen Kalbsfiletstücke im vorgeheizten Backofen bei 190°C für 12 Minuten zu Ende backen.


    Zutaten KARTOFFEL-TRAUBEN-SALAT:

    600 g Kartoffeln Drillinge (BIO)
    800 ml Wasser
    1 TL Salz
    ½ TL Kümmel ganz
    ½ TL Curcuma
    ½  rote Zwiebel in Würfel geschnitten
    30 g Karotte in Würfel geschnitten
    30 g Sellerie in Würfel geschnitten
    4 EL Maille Dijonnaise
    3 EL Maille Weißweinessig (Vinaigre de vin blanc)
    200 g Trauben hell kernlos
    2 EL gehackter Kerbel
    Salz, schwarzer Pfeffer

    Zubereitung:
    1. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser mit einer Bürste putzen. Alle Zutaten, bis auf Dijonnaise, Trauben, Kerbel und Essig in einem Topf vermengen. Kartoffeln dazugeben, aufkochen und für 20 Minuten weiterköcheln. Kartoffeln mit dem Gemüse abgießen, dabei den Kochfond auffangen. Kochfond, Gemüse und Kartoffeln auskühlen lassen.

    2. Kartoffeln pellen und die Kartoffelschalen beiseite legen. Kartoffeln in Scheiben schneiden. Die Hälfte des kalten Kochfonds (inkl. dem Gemüse) mit den Kartoffelschalen in einen Standmixer geben. Die Masse mixen, bis die Kartoffelschalen in der Masse klein gepunktet sind. Dijonnaise und Essig dazugeben und für 20 Sekunden untermixen. Den gemixten Fond über die geschnittenen Kartoffeln geben und gut vermengen.

    3. Trauben waschen, nach belieben der Länge nach halbieren und unter die Kartoffeln mischen. Kartoffel-Trauben-Salat im Kühlschrank für 2 Stunden durchziehen lassen. Mit gehacktem Kerbel, Salz und schwarzem Pfeffer abschmecken und anrichten.

    Zubereitungszeit: ca. 60 Minuten. Wartezeit: ca.120 Minuten.

    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
  • Gebratener Skrei mit Senfsauce und Radicchio-Risotto

    Gebratener Skrei mit Senfsauce und Radicchio-Risotto

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen

    Zutaten GEBRATENER SKREI:

    800 g Skrei
    2 Stangen Lauchzwiebel
    8 Cherrytomaten
    1 Limette (BIO)
    40 ml Olivenöl
    20 g Butter
    Meersalz, schwarzer Pfeffer

    Zubereitung:
    1. Skrei unter kaltem Wasser abspülen und trockentupfen. Fischfilet in 4 gleich große Stücke schneiden, die Hautseite mehrmals leicht einritzen. Mit Salz und Pfeffer würzen.

    2. Lauch waschen und grob kleinschneiden. Limette unter warmem Wasser abspülen, die Limettenschale mit dem Zestenreißer abziehen. Saft der Limette auspressen.

    3. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und den Skrei auf der Hautseite für 3 Minuten anbraten. Skrei in der Pfanne wenden, Butter, Limettenzesten, Limettensaft, Lauch, Tomaten und Radicchio (siehe Risotto) zugeben. Bei leichter Hitze für ca. 3 Minuten mit dem Fisch zu Ende braten.


    Zutaten SENFSAUCE:

    20 g Zwiebelwürfel
    30 g Butter
    1 EL Mehl
    250 ml Gemüsebrühe
    100 ml Sahne
    1 EL Maille Weißweinessig (Vinaigre de vin blanc)
    2 EL Maille Dijon-Senf Originale
    1 EL Dill gehackt
    Salz, Zucker, Muskat

    Zubereitung:
    1. Butter und Zwiebelwürfel einem Topf leicht anschwitzen, mit dem Mehl bestäuben und für ca. 1 Minute auf kleiner Flamme verrühren, bis alle Klümpchen gelöst sind. Gemüsebrühe, Sahne und Essig dazugeben. 5 Minuten unter ständigem Rühren leicht köcheln. Die Sauce mit einem Zauberstab mixen. Senf und gehackten Dill in die Sauce rühren. Mit Salz, Zucker und Muskat abschmecken.


    Zutaten RADICCHIO-RISOTTO:

    200 g Risottoreis
    50 ml Weißwein
    1 Schalotte in Würfeln
    700 ml    Gemüsebrühe
    20 g Butter
    80 g Parmesan gerieben
    100 g Radicchio
    1 Lorbeerblatt

    Zubereitung:

    1. Radicchio waschen und in 2 Hälften teilen. Den ersten Teil der Länge nach in grobe Stücke schneiden und zur Seite stellen. Den zweiten Teil in dünne feine Streifen schneiden.

    2. Olivenöl im Topf erhitzen und geschnittene Schalotten sowie Reis dazugeben. Für ca. 1 Minute glasig anschwitzen, mit Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Sobald der Weißwein reduziert ist, die Hälfte der Gemüsebrühe und das Lorbeerblatt zugeben und leicht köcheln lassen. Nach und nach die restliche Brühe hinzugeben.

    3. Vor dem Servieren Butter, Parmesan und die dünnen feinen Streifen des Radicchios unterheben.
    Lorbeerblatt aus dem Risotto entfernen.

    Zubereitungszeit: ca. 30 Minuten.
    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
  • Balsamico-Kirschen mit Leinsamen-Cracker und Bleu d`Auvergne

    Balsamico-Kirschen mit Leinsamen-Cracker und Bleu d`Auvergne

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen

    Zutaten LEINSAMEN-CRACKER:

    70 g Leinsamen
    ¼ rote Zwiebel in Würfel
    4 EL Maille Honig-Senf mit Balsamico Essig aus Modena
    50 ml Wasser
    eine Prise Salz

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten in einem Mixer zu einer klebrigen Masse mixen. Die Masse auf einer Silikonbackmatte glatt ausstreichen und für 3 Stunden bei 90°C im Ofen trocknen.

    2. Leinsamen-Cracker von der Backmatte vorsichtig abziehen. Für ca. 1 Minute auskühlen lassen und nach belieben in Stücke brechen.


    Zutaten BALSAMICO-KIRSCHEN:
    120g Bleu d`Auvergne
    80 g Kirschpüree TK
    1 EL Maille Honig-Senf mit Balsamico Essig aus Modena
    1 TL Maisstärke
    20 ml Wasser
    120 g Kirschen TK
    2 EL Küchenkresse
    Muskat

    Zubereitung:

    1. Käse in 12 gleich große Stücke schneiden.

    2. Maisstärke in einer kleinen Schüssel mit Wasser verrühren. Kirschpüree mit Senf aufkochen, angerührte Maisstärke zugeben und noch einmal aufkochen. Kirschen unter die Masse heben und mit einer Prise Muskat abschmecken.

    Zubereitungszeit: ca. 10 Minuten. Wartezeit: ca. 180 Minuten.

    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
  • Schokoladen-Balsamico-Soufflé mit Gewürzapfel

    Schokoladen-Balsamico-Soufflé mit Gewürzapfel

    © KOCHSCHULE.de

    Für 4 Personen

    Zutaten SCHOKOLADEN-SOUFFLÉ:

    1 EL brauner Zucker
    80 g Bitter-Schokolade
    2 Eier
    50 g Butter
    2 EL Maille Honig-Senf mit Balsamico Essig aus Modena
    2 EL Mehl
    2 EL Pflanzenöl für die Backform

    Zubereitung:
    1. Butter in einem Topf erwärmen, klein geschnittene Schokolade zugeben und schmelzen lassen. Eier trennen, Eiweiß mit Zucker steif schlagen. Eigelb mit Senf verrühren.

    2. Geschmolzene Schokolade und Eigelb-Senfgemisch vorsichtig in die steifgeschlagene Eiweißmasse einrühren. 1 EL Mehl unter die Masse heben. 4 Backformen mit Öl ausstreichen und mit dem restlichen
    Mehl bestäuben.

    3. Die Soufflémasse in die Förmchen füllen. Im vorgeheiztem Backofen für 10 Minuten bei 170°C backen.

    Zutaten GEWÜRZAPFEL MIT APFELCHIP:
    3 Äpfel

    Zubereitung:
    1. Einen Apfel waschen und von jeder Seite 10 dünne Apfelscheiben herunterschneiden (am besten eignet sich hierfür eine Aufschnittmaschine). Die Scheiben auf Backpapier legen und im vorgeheizten Ofen bei 90°C (Ober- und Unterhitze) für ca. 1 ½ Stunde trocknen.

    2. Zwei Äpfel schälen, von einem Apfel Scheiben herunterschneiden (für Gewürzsud 2), den anderen würfeln (für Gewürzsud 1). Darauf achten, dass kein Kerngehäuse verarbeitet wird.

    Zutaten GEWÜRZSUD 1:

    ½ TL Cumin
    1 Kardamom Kapsel
    ½ TL Curry
    1 EL brauner Zucker
    100 ml    Orangensaft
    eine Messerspitze Curcuma

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten in einen Topf geben, Apfelwürfel zugeben und aufkochen. Die Äpfel für 1 Minute leicht köcheln, in ein Gefäß umfüllen und für 1 Stunde im Sud durchziehen lassen.

    2. Vor dem Anrichten die Apfelwürfel abgießen und gut abtropfen lassen.

    Zutaten GEWÜRZSUD 2:
    50 g Preiselbeeren
    50 ml Wasser
    ½ Vanilleschote
    ½ Abrieb einer Limette
    1 EL brauner Zucker
    eine Messerspitze Zimt

    Zubereitung:

    1. Alle Zutaten in einen Topf geben, Apfelscheiben zugeben und kurz aufkochen. Die Masse in ein Gefäß umfüllen und für 1 Stunde im Sud durchziehen lassen.

    2. Vor dem Anrichten die Apfelscheiben abgießen und gut abtropfen lassen.

    Zubereitungszeit: ca. 45 Minuten. Wartezeit: ca. 90 Minuten.

    Mehr Informationen über „Kochen wie Gott in Frankreich“ gibt es im unter  www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich und unter www.maille-senf.de/kochkurse. Die Kochkurse bucht man unter: www.kochschule.de/Gott-in-Frankreich
    Eine schnellstmögliche Anmeldung wird dringend empfohlen.

    Verlosung: Gewinnen Sie eine Teilnahme am Gourmet-Kochkurs "Kochen wie Gott in Frankreich". So können Sie mitmachen.
 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Kochen
 
Gewinnspiel
5. Adventstürchen
5. Adventstürchen
Wir verlosen vier tolle Weleda-Geschenksets inkl. einer Wärmeflasche von David Fussenegger!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung