Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Hochzeit > Hochzeitsknigge

 

Kleiner Hochzeitsknigge

Sicher am Fettnäpfchen vorbei

  Drucken | Empfehlen

Wohl dem, der ihn kennt, den "guten Ton in allen Lebenslagen". Gerade beim Hochzeitmachen kann man ja so unendlich viele Formfehler begehen. Vielleicht würde einem selbst der faux pas gar nicht auffallen. Aber die Gäste, die flüstern hinter vorgehaltener Hand, und der alte Knigge könnte sich im Grab umdrehen...

Sitten und Bräuche

Hochzeitsknigge
Foto: Pixelquelle
Nein, Spaß beiseite: Heiraten ist nun mal eine traditionsbelastete Angelegenheit und dadurch mit vielen überlieferten Sitten und Bräuchen verbunden. Sie "greifen" schon bei der Verlobung - oder sogar noch früher, beim Heiratsantrag -, regeln die Hochzeitszeremonie, das Verhalten des Brautpaars (bis hinein in die Hochzeitsnacht) und das der Gäste. Freilich sieht man heute vieles wesentlich lockerer als früher, eben zeitgemäß. Manches wird gemacht, weil es schon immer so war, und gewisse Dinge sind einfach untrennbar mit einer romantischen Hochzeit verbunden. Tatsache bleibt auch noch fast 250 Jahre nach Knigge: Stil und Format sind untrennbar verbunden mit perfekten Umgangsformen und einem angemessenen Gefühl für Etikette. Dies zeigt sich nicht nur, aber natürlich erst recht, beim Heiraten.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 10.03.2010 17:23

Schöner Artikel und besonders der Knigge von A-D und von E-H ist eine perfekte Ergänzung als Knigge fürs Hochzeitspaar. Wer auf einer Hochzeit Gast oder Trauzeuge ist findet auch wunderbare Benimmregeln unter http://www.hochzeit-knigge.de.

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung