Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Lifestyle > Business > Unternehmensberaterin Eva Strasser

 

Veränderung im Unternehmen

Unternehmensberaterin Dr. Eva Strasser

  Drucken | Empfehlen

Dr. Eva Strasser ist Unternehmerin und Vorstand in der Strasser & Strasser Unternehmensberatung AG in München. Nach einem Studium der Psychologie promovierte sie zum Dr. phil. in Sozialpsychologie im Bereich Systemtheorie und Konstruktivismus. Es folgten eine jeweils dreijährige Ausbildung in systemischer Familientherapie und körperorientierter Psychotherapie und mehrere Weiterbildungen in Organisationsentwicklung und Leading Learning Organisations in USA. Eva Strasser führt ein Team von zwanzig festen und freien Mitarbeitern. Die Unternehmensberatung hat sich auf die Begleitung in schwierigen Veränderungsprozessen in Unternehmen spezialisiert. Was Eva Strasser genau macht, erzählt sie im Interview.

Vom roten Tuch zum roten Faden

Ein Slogan für Change Management

Unternehmensberaterin Eva Strasser
Dr. Eva Strasser im Büro
Redaktion: Frau Dr. Strasser, Sie sind Vorstand in Ihrem eigenen Unternehmen, der Strasser & Strasser Unternehmensberatung AG in München. Mit was beschäftigt sich Ihre Firma genau?

Dr. Eva Strasser: Unser Slogan „Vom roten Tuch zum roten Faden“ beschreibt mit einem Bild, welche Dienstleistung wir für Unternehmen umsetzen. Wir unterstützen Führungskräfte dabei, schwierige Veränderungsthemen in ihrem Unternehmen an die Mitarbeiter zu vermitteln. Man kann sich vorstellen, dass gerade Veränderungen bei den Betroffenen viele Emotionen auslösen. Wir klären mit unseren Kunden Fragen, wie „Welche Kernbotschaften sind im Zusammenhang mit der Veränderung wichtig?“ oder „Wer ist Wie, Wann, Warum betroffen" und "mit welchen Reaktionen und Emotionen müssen die Entscheider rechnen?“ Wir planen die Umsetzung aller Kommunikations- und Change Management-Maßnahmen, die die Menschen bei dieser Veränderung unterstützen. Das reicht von Coaching über Training bis hin zu Dialogveranstaltungen. Auch bei der konkreten Kommunikationsarbeit reflektieren wir mit den Unternehmen, was wie beim Mitarbeiter ankommt.

Redaktion: Change oder Veränderung sind heute im Business häufig gebrauchte Begriffe. Was ist im Berufsleben im Vergleich zu früher anders, dass nun jede Veränderung gemanagt werden muss?

Dr. Eva Strasser: Die Veränderungsthemen sind schwieriger und die Projekte folgen schneller aufeinander. Die Zeit der Sicherheit und Stabilität wird immer kürzer. Das persönliche Risiko zu scheitern und nicht mitzukommen, ist in der persönlichen Empfindung der Betroffenen größer geworden. Obwohl die Übergänge durch Betriebsvereinbarungen und unser Arbeitsrecht gut abgesichert sind, mindert das die persönliche Angst nur bedingt. In den rund 300 Veränderungsprojekten, mit denen ich in den letzten 20 Jahren als Beraterin konfrontiert war, habe ich immer wieder erlebt, wie wichtig Führung in diesen Prozessen ist. Hinter dem abstrakten Begriff „Führung“ stecken immer Führungs-Menschen, die einerseits selbst betroffen sind und andererseits Fels in der Brandung für ihre Mitarbeiter sein sollen. Change Management sorgt dafür, dass für alle der rote Faden in die Zukunft entsteht.
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 21.04.2014 00:02

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 17.04.2014 00:53

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 17.04.2014 00:33

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung