Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Lifestyle > Rat und Ideen > Oktoberfest 2015 Wiesn-Guide mit Tipps und Tricks

 

Oktoberfest 2015: Wiesn-Guide mit Tipps und Tricks

  Drucken | Empfehlen

Ab dem 19. September herrscht für knapp zwei Wochen wieder absoluter Ausnahmezustand auf der Theresienhöhe. Sie planen, dem größten Volksfest der Welt einen Besuch abzustatten? Wir haben die Do’s und Dont’s, damit es auch wirklich eine Riesengaudi wird.

Oktoberfest 2015 Wiesn-Guide mit Tipps und Tricks
© Thinkstock
Perfektes Timing

Morgenstund hat Wiesnflair im Mund: Wer keine Tischreservierung hat und es dennoch in die heiligen Bierzelte schaffen möchte, der muss früh aufstehen und sich rechtzeitig anstellen. Am Wochenende öffnen die Zelte um 9 Uhr. Planen Sie, ein bis zwei Stunden vorher da zu sein. Wochentags sollten Sie auf jeden Fall vor 10 Uhr erscheinen, um Ihr Glück zu versuchen.

Und wenn Sie zu den beneidenswerten Besuchern gehören, die eine Reservierung haben, dann ist trotzdem Pünktlichkeit angesagt. Bei einer Verspätung ist nicht gewährleistet, dass Sie Ihren Tisch behalten dürfen, denn die Wiesn-Wirte bemühen sich um eine volle Auslastung. Also unbedingt zum vereinbarten Zeitpunkt eintreffen.

Die Macht der Tracht

Es ist offiziell kein Muss, aber inoffiziell natürlich schon. Es sein denn, Sie wollen von den Besuchern schief angeguckt werden. Deshalb erscheint der größte Teil der Masse doch in Dirndl und Lederhose. Für die Dame ist der stilsichere Auftritt garantiert, wenn sie sich für ein Dirndl in Knie- oder Knöchellänge entscheidet. Von großer Bedeutung ist die Positionierung der Schürzenschleife. Kleine Aufklärung gefällig?

-    Schleife auf der linken Seite: „Ich bin noch zu haben!“
-    Schleife auf der rechten Seite: „Ich bin vergeben!“

Schleife in der Mitte vorne hat früher traditionell „Ich bin noch jungfräulich“ bedeutet. Heutzutage wird diese Position bei Kindern getragen. Für manche ist die Schleife in der Mitte eine Metapher für: „Mein Beziehungsstatus ist kompliziert!“

Ebenfalls gibt es natürlich die Schleife, die hinten mittig gebunden werden kann, hinter der aber die traurige Erklärung „Ich bin Witwe“ steckt. Oft wird diese Position aber auch von Kellnerinnen verwendet, also machen Sie nicht den Fehler, indem Sie ihr Ihr Beileid kundtun.

Tipp aus der Redaktion: Wenn Sie von männlicher Seite aus in Ruhe gelassen werden möchten, sollten Sie zusätzlich zur rechten Schleife auch einen Ring am Ringfinger tragen. Schummeln ist dann erlaubt. Dasselbe gilt auch, wenn Sie gerne neue Bekanntschaften machen möchten. Dann zur linken Schleife lieber auf Ring verzichten. Nicht jeder Mann kennt die Schleifenregel, der Ehering ist aber international ersichtlich.

Promis im Dirndl – da steigt die Wiesn-Vorfreude


Oktoberfest 2015 Wiesn-Guide mit Tipps und Tricks
© Thinkstock
Zelt-ABC

Da sollte für jeden Geschmack etwas dabei sein. Wer noch nicht zum alten Eisen gehört und gerne Party macht, lässt sich im Hacker-Zelt oder Schottenhamel blicken. Letzteres ist der Ort des Geschehens für den Auftakt des Oktoberfestes mit dem traditionellen Anstich. Das Augustiner-Zelt ist für Fans von einer rustikalen Atmosphäre. Dort fließt das Bier noch aus 200 Liter-Holzfässern. Wer einen Blick auf die Promis erhaschen möchte, muss unbedingt dem Käfer- oder Wein-Zelt einen Besuch abstatten. Und das Höfbräu-Zelt von innen gesehen zu haben, ist auch ein Muss für jeden Oktoberfestler. Im Ochsenbraterei in der Spatenbräu Festhalle kommen Fleisch-Liebhaber voll ihren Genuss. Wein-, Sekt- oder Champagner-Liebhaber müssen natürlich…, genau, ins Wein-Zelt.

Kurze Pause vom Wiesn-Wahnsinn? Dann ab auf die „Oide Wiesn“. Hier ist es nicht ganz so überfüllt und deshalb perfekt für Familien mit Kindern. Für den Eintritt von rund 3 Euro bekommt man nostalgische Fahrgeschäfte und Volksfestattraktionen zu sehen. Und aufs Bier trinken muss hier keiner verzichten, nur wird dieser aus traditionellen Steinkrügen getrunken.
 
Bayerisch - Deutsch

Sie verstehen nur Bahnhof, wenn Sie den Dialekt hören? Da wollen wir Sie doch für die knapp zwei Wochen Oktoberfestdauer nicht im Regen stehen lassen:

Servus = Begrüßungs- und Verabschiedungsformel
Maß Bier = Liter Bier (Bitte nicht eine „Maaß“ oder  ein „großes Bier“ bestellen)
Hendl = gegrilltes halbes Hähnchen
Brotzeit = Mahlzeit oder Snack für zwischendurch mit Käse, Wurst und Brot
Obazda = Käseaufstrich aus Camenbert, Butter und Paprikapulver. Wird zur Brotzeit gereicht.
Ausgezogene = süßes Schmalzgebäck
An Schnupf = Schnupftabak
Oktoberfest 2015 Wiesn-Guide mit Tipps und Tricks
© Thinkstock
Sicherheit geht vor

Auch wenn es in erster Linie um Feiern und Spaß haben geht, vergessen Sie nicht, dass leider auch Diebe ihr Unwesen treiben. Achten Sie darauf, dass Geld, Papiere und wertvolle Gegenstände sicher verstaut sind. Eine Handtasche ist schnell geklaut, wenn Sie in Wiesnzelt-Stimmung sind und nur kurz nicht auf ihre Sachen achten. Deshalb lassen Sie ihre Tasche niemals aus den Augen und tragen Sie sie immer am Körper. Es gibt kleine und schöne Umhängetaschen, die sicherlich auch zum Dirndl passen werden. Am besten nehmen Sie wirklich nur das Nötigste mit zum Volksfest.

Achtung, freilaufender Kater

„Ein Prosit der Gemütlichkeit“, „Oans, zwoa, drei, Gsuffa!“ – ja, auf dem Oktoberfest fließt der Alkohol in Strömen. Dort herrscht eine andere Maßlatte. Aber ob Bier oder Wein, überschätzen Sie nicht Ihr Limit. Nicht jeder verträgt so viel auf einmal. Gerade das Starkbier ist nicht jedermanns Sache. Also verzichten Sie darauf, dass Sie es zu viel wird. Je höher ihr Pegel ist, desto mehr gelten Sie als leichtes Opfer für Kriminelle. Gerade wenn Sie als „Zugereiste“ in einer für sie fremden Stadt unterwegs sind, sollten Sie es mit dem Alkohol nicht übertreiben. 

Der Tag danach: 30 Tipps gegen den Kater


 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Lifestyle
 
Gewinnspiel
1. Adventstürchen
1. Adventstürchen
Gewinnen Sie 2 Mal je 6 Flaschen verschiedener Sekt-Spezialitäten und einen DEPOT Gutschein!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung