Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Lifestyle > Reise > Urlaub im Ultental

 

Urlaub im Ultental

Kanada-Feeling in Südtirol

  Drucken | Empfehlen

Idyllische Natur genießen, verwunschene Bauernhöfe wie aus einer verlorenen Welt entdecken, beim Fliegenfischen auf du und du mit wilden Bächen sein – die touristisch unerschlossene Naturwelt findet man auch im Herzen der Alpen, dem Südtiroler Ultental.

Urlaub im Naturparadies

Urlaub im Ultental
© Olga Sattler
Früher kamen Kaiserin Sissi und Fürst Bismarck hierher, um die heilende Bergluft und betäubende Stille zu genießen, neue Lebensenergie zu tanken. Heute liegt dieses Tal völlig jenseits des regen Tourismusverkehrs Italiens – das Südtiroler Ultental. „Zu Unrecht oder zum Glück!“ sagen die, die facettenreiche, unberührte Natur suchen, weit weg vom Rummel der Städte und von den überlaufenen Küsten der Kurorte. Als ich nach einer spektakulären, kurvenreichen Fahrt von München nach Ulten zum ersten Mal das Tal sehe, bleibt mir beinahe das Herz stehen – so umwerfend schön ist die „vergessene Welt“ mit imposanten bewaldeten Bergen, tiefblauen Stauseen, jahrhundertealten Bauernhöfen. Ursprüngliche, mit Holz-Schindeln bedeckte Hütten ducken sich und heißen mich im Naturparadies willkommen. Kanada-Feeling pur, und das in Italien!

Das Tal lässt Urlaubern keine Wünsche offen...

Das ca. 40 Kilometer lange Ultental liegt rund 30 Autominuten vom Südtiroler Meran entfernt, im Hintergrund – das mächtige Gletschergebiet der Ortlergruppe. Die Region mit einer abwechslungsreichen Landschaft hat Urlaubern viel zu bieten. Romantikern eröffnet sie während einer Wanderung von Alm zu Alm unberührte Naturecken und verwunschene Bauernhöfe, auch aktiven Sportlern und Abenteuerlustigen bleiben keine Wünsche offen: Mountainbiking, Bergsteigen, Reiten, Paragleiten, Tauchen... Und wen es in der kalten Jahreszeit nach einem idyllischen Wintererlebnis verlangt, der findet im kleinen, gemütlichen Skigebiet der Schwemmalm die entspanntesten Möglichkeiten zum Skifahren, Langlaufen, Snowboarden oder Tourengehen.

Im Ultental, das insgesamt aus acht Dörfern besteht, beherrschen Wasser, Berge, Holz, Kräuterwiesen und Wolle das Bild. Viele Ultner Bauern pflegen alte Traditionen wie Holzschnitzerei, Weidenflechten, Kräuteranbau oder Wolle- und Leinenverarbeitung. Man lebt hier in und mit der Natur als deren unzertrennlicher Teil.

 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung