Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Mode > Fashion-Tipp > Aktuelle Trends für Unterwäsche in 2016

 

Aktuelle Trends für Unterwäsche in 2016

Bonbonfarbene Unterwäsche als aktueller Trend 2016

  Drucken | Empfehlen

Verführerische Dessous sind nicht länger Schwarz oder in kräftigem Rot designt. Die aktuelle Saison bringt das Mädchenhafte zum Ausdruck und zeigt, wie gut Bonbons und Unterwäsche harmonieren. Lila, Grün und Pink oder Türkis spielen eine wichtige Rolle und sehen vor allem an schlanken, jungen Frauen sehr elegant und verführerisch aus.

Zusätzlich darf es auch wieder Spitze sein, die nicht nur in hauchfeinen Einsätzen, sondern auch in großen und voluminösen Schleifen am String Tanga oder auf dem Rücken des BHs getragen werden kann. Blümchenmuster und verspielte Details sind sowohl in auffälliger, wie auch in dezenter Form bei Unterwäsche im Trend und prägen das Jahr 2016 mit vielen Möglichkeiten für individuelle und außergewöhnliche Looks Darunter.

Trends und No Gos bei Dessous

Aktuelle Trends für Unterwäsche in 2016
© Shutterstock/Vladislav Pavlovi
Nach wie vor hat der Klassiker Schwarz nicht ausgedient. Jedoch sollten modebewusste Frauen davon absehen, ihre Dessous in zu einfachen Formen oder gar im sportlichen Design zu wählen. Verspielt, mädchenhaft und im Retro Look kann sich trendige Unterwäsche präsentieren und einen Rückschluss auf den Charakter und die Lebensphilosophie der Trägerin geben. Frauen mit kleiner Oberweite müssen ihr Dekolletee nicht mehr pushen, sondern können sich für einen zierlichen, hauchzarten und auf Wunsch auch transparent erscheinen BH mit passendem Slip entscheiden. Sloggys und Pantys sind nach wie vor angesagt, wobei sie in dieser Saison aus feinem Material und nicht mehr aus Baumwolle bestehen. Hier dürfen Blümchen oder Bonbonfarben, aber auch Ornamente oder Vintage Muster nicht fehlen. Wer es ein wenig verruchter bevorzugt, kann sich für den angesagten Wetlook entscheiden oder Dessous aus Lack und echtem Leder tragen. Was im vergangenen Jahr noch im Szene- und Fetischbereich angesiedelt war, hat den Weg auf die weltweiten Laufstege und somit in den Kleiderschrank trendiger Frauen gefunden. Ein ganz klares No Go sind in der Konfektion zu klein gekaufte Dessous, die unnatürlich quetschen und auf dem Rücken oder über den Hüften einschneiden.

Welche Dessous mit welcher Figur?

Mollige Frauen haben sich oftmals für einfache und minimierende Dessous entschieden. Heute steht der Mut zur eigenen Figur im Vordergrund und gibt ganz neue Möglichkeiten, einen Spitzen-BH unter dem Shirt hervor blitzen oder den oberen Abschluss des String Tangas unter der Jeans erkennen zu lassen. Während feminine Rundungen voll im Trend sind und nicht länger versteckt werden, müssen auch Frauen mit einer knabenhaften Figur nicht länger in die Trickkiste und zu dick gepolsterten BHs greifen. Natur pur ist in, sodass Dessous in jedem Fall aus feinem Material bestehen und sich bestenfalls mit Spitze präsentieren. Anstelle einschneidender und sehr kleiner String Tangas dürfen es Sloggys und Pantys mit einem leichten Beinanschnitt und auf Wunsch hüfttiefem Sitz sein. Rubensfrauen können die Panty mit einem höheren Sitz wählen und so kleine Problemzonen verstecken, ohne dass es drückt und beim Tragen stört. Ganz wichtig ist der Mut zur Farbe, der nicht länger nur schlanken Frauen vorbehalten ist. Auch ein üppiges Dekolletee oder ein brasilianischer Po kann in Dessous mit Blümchen oder Spitze verpackt und stilvoll präsentiert werden. Mädchenhaft süß oder sexy verspielt sind die aktuellen Trenddessous in 2016.

 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung