Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Mode > Trachtenmode > Oktoberfest: Die Dirndl Trends 2016

 

Oktoberfest in München: Die Dirndl-Trends 2016

  Drucken | Empfehlen

In München steht ein Hofbräuhaus und … die schönste Zeit des Jahres kurz bevor. Nein, nicht Weihnachten: Wiesn! Auf der Theresienwiese sind wieder Schaulaufen, Karussellfahren, Schokoerdbeeren, Schunkeln und Bier angesagt. Und das alles natürlich stilecht in den schönsten Trachten! Wir haben die Dirndl-Trends 2016 für Sie!

Dirndl dezent

Oktoberfest: Die Dirndl Trends 2016
© Getty Images
Egal, ob Sie ein Münchner Kindl oder "Zugreiste" sind, ohne Dirndl brauchen Sie sich auf der Wiesn gar nicht blicken zu lassen. Dabei gibt es von günstig bis teuer, von knallig bis dezent und von modern bis traditionell alles zu sehen, was die Trachtenmode so hergibt. Aber wie jedes Jahr gibt es auch 2016 Dirndl-Trends mit denen Sie einfach besser angezogen sind.

Dieses Jahr ist weniger mehr und gedeckte Farben verbreiten ihren edlen Charme im Festzelt. Tragen Sie Dunkelrot, Grau, Marineblau, Taupe oder auch ein schönes Olivgrün, wenn Sie farblich im Trend liegen wollen. Die Tage von knalligen Farben und glitzernden Schürzen sind zumindest in dieser Saison vorbei.

Back to the roots: Traditionell schick

Nicht nur die Farben sind fein und dezent. Auch die Stoffe der Dirndl geben sich in diesem Jahr wieder sehr traditionell. Leinen und schwere Baumwolle, oder gleich Wolle für kühlere Wiesntage, das sind die Materialien, aus denen Dirndl-Träume gemacht sind. Wer es trotzdem etwas auffälliger mag, der greift zu Seide mit kunstvoll eingewebten Mustern, dem sogenannten Seiden-Jacquard.

Oktoberfest: Die Dirndl Trends 2016
© Getty Images

Das geht gar nicht

Natürlich gibt es auch heuer wieder absolute No-Go’s. Eigentlich sollte es klar sein, aber wir sagen es lieber noch einmal. Frauenfüße sind in Haferlschuhen nie schick anzusehen und auch Turnschuhe zum Dirndl sind Tabu, wenn Sie nicht mehr 14 sind. Besser: Pumps, egal ob hoch oder flach, und zierliche Stiefelletten.

Lange ist es her, aber Mini-Dirndl waren mal wirklich in. Schön waren sie deshalb aber noch lange nicht und deshalb sind wir froh, dass es auch in diesem Jahr heißt: Jeder Zentimeter mehr ist besser! Perfekt sind dieses Jahr die knieumspielenden Längen. Sie strecken die Silhouette und machen schön schlank.

Dieses Jahr sind auch die Carmen-Blusen endgültig out. Dafür wird man wieder überall Dirndlblusen mit hohem Stehkragen, dem sogenannten „Schneewittchenkragen“, sehen. Er verläuft nah am Hals und reicht im Nacken teilweise bis zum Haaransatz. Dieser Kragen streckt den Hals und lässt auch kleinere Frauen etwas länger wirken. Wenn Sie dazu ein Dirndl mit Stehkragen und herzförmigen Ausschnitt wählen, ist der Look stimmig und das Dekolleté wirkt größer.

Kaum Accessoires

Glitzerschürze, Hut mit Feder, Kette mit Breze- oder Hirschanhänger, Filztäschchen, Schirmchen und und und. Machen Sie Ihre Accessoire-Schatzkammer gleich wieder zu! Dieses Jahr reichen ein paar kleine Perlenohrringe, eine dünne Kette und ein edles Charivari völlig. Dezente Details haben Stil und verstellen nicht den Blick auf Ihre Schönheit. Weniger ist mehr; das ist nicht nur ein Spruch, sondern Fakt.

Dasselbe gilt auch für die Kunst auf Ihrem Kopf: Klassische Flechtfrisuren, oder offene und halboffene Haare sind hoch im Kurs. Nie war es so einfach, schön zu sein!

Auf eine schicke und vor allem friedliche Wiesn!

 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Alexandra Polzin-Leinauer

    Alexandra Polzin-Leinauer

    © Getty Images

    Mit ihrem bordeauxfarbenen Dirndl liegt Fernsehmoderatorin Alexandra Polzin-Leinauer. Der Look ist unaufgeregt, aber die in sich gemusterte Schürze sorgt trotzdem für einen Blickfang. Wunderschön!
  • Viviane Geppert

    Viviane Geppert

    © Getty Images

    Die ehemalige "GNTM-Teilnehmerin und jetzt Moderatorin Viviane Geppert weiß natürlich auch, was Trend ist. Auch sie kombiniert zum schlichten roten Dirndl eine auffälligere Schürze, die aber nicht zu knallig ist.
  • Elena Kilb

    Elena Kilb

    © Getty Images

    "GNTM"-Kollegin Elena Kilb präsentiert ein Dirndl mit auffälligem Muster in edlem Blau-Weiß. Der Stehkragen ist voll im Trend!
  • Simone Ballack

    Simone Ballack

    © Getty Images

    Auch mit trendigem Stehkragen, aber ganz ohne Bluse, will Simone Ballack dieses Jahr auf der Wiesn feiern.
  • Cathy Hummels

    Cathy Hummels

    © Getty Images

    Cathy Hummels, Frau von Nationalspieler Mats, wählt eine Kombination aus Blau und Rot. Klassischer und schöner geht es dieses Jahr eigentlich nicht.
  • Sandra Abt und Sabine Piller

    Sandra Abt und Sabine Piller

    © Getty Images

    Sandra Abt, die Gründerin der AlpenHerz Dirndl-<wbr>Manufaktur, und Moderatorin Sabine Piller zeigen ihre Dirndl her. Die cremefarbene Kreation von Sandra gefällt uns besonders gut.
  • Verena Kerth

    Verena Kerth

    © Getty Images

    Das schöne weiße Dirndl mit Samtschürze lässt den Betrachter fast die Krücken übersehen, mit denen Moderatorin Verena Kerth da herbeihumpelt.
  • Viktoria Lauterbach

    Viktoria Lauterbach

    © Getty Images

    Auch die Schauspielerin Viktoria Lauterbach setzt auf Samtschürze.
  • Klassiche Farben

    Klassiche Farben

    © Getty Images

    Diese Models präsentieren zwei besonders schöne, klassische Kombinationen von Angermaier Trachten. Der Twist mit der ärmellosen Bluse tut dem edlen Gesamtlook dabei keinen Abbruch.
  • Christine Theiss

    Christine Theiss

    © Getty Images

    Die ehemalige deutsche Kickboxerin Christine Theiss sieht in dem Angermaier Dirndl, das schon Elena Kilb gewählt hat, auch hervorragend aus. Sie lässt einfach den opulenten Schmuck weg und ist trotzdem nicht weniger elegant.
  • Janna Wiese

    Janna Wiese

    © Getty Images

    Gut, dass die Bierbänke hinter "GNTM"-Kandidatin Janna Wiese leer sind, sonst würde diese traumhafte hellgrüne Dirndl mit Spitzenbluse und -schürze sicher einen Tumult auslösen!
  • Nova Meierhenrich

    Nova Meierhenrich

    © Getty Images

    Ein klitzekleines bisschen kürzer hätte das schwarze Dirndl mit rotem Samtmieder ruhig sein dürfen, dann hätte es die zierliche Figur der kleinen Nova Meierhenrich noch besser zur Geltung gebracht.
  • Julia Trainer

    Julia Trainer

    © Getty Images

    Auch Julia Trainer, Model und Freundin von Filmproduzent Martin Krug, weiß, was diese Saison angesagt ist und wählt ein marineblaues Dirndl mit beiger Schürze. Auch der trendige Schneewittchenkragen fehlt natürlich nicht.
  • Mariella Ahrens

    Mariella Ahrens

    © Getty Images

    Ein royalblaues Dirndl mit Schneewittchenkragern aber ohne Schnickschnack, eine durchsichtige Schürze mit dezentem Dekor und eine schlichte weiße Bluse mit Stehkragen – mehr brauch Schauspielerin Mariella Ahrens nicht, um bezaubernd auszusehen!
 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 18.09.2016 00:54

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 
Unbekannter Gast  am 17.09.2016 05:53

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung