Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Allgemeinmedizin > Schutz vor Grippe

 

Schutz vor Grippe und Erkältung

So beugen Sie der Erkältung vor!

  Drucken | Empfehlen

Gegen Erkältung oder Grippeviren schützt vor allem ein gutes Immunsystem. Wir haben für Sie Tipps zusammengestellt, mit deren Hilfe Sie Infektionen vorbeugen können. Vor allem jetzt in der Herbst- und Wintersaison grassieren Grippe- und Erkältungswellen. Im Bus husten und niesen die Leute, die Hälfte der Kollegen liegt zuhause im Bett. Höchste Zeit, etwas zu unternehmen! Mit einfachen Methoden können Sie sich topfit halten!

 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Grippe vorbeugen mit Bewegung

    Grippe vorbeugen mit Bewegung

    © Gorilla8/Shutterstock.com

    Es muss nicht gleich Ausdauersport sein. Schon mit einem regelmäßigen Spaziergang an der frischen Luft stärken Sie Ihr Immunsystem! Auch moderate Sportarten wie Radfahren oder Nordic Walking sind jetzt ideal - gerade für ältere Menschen. Das kurbelt den Kreislauf an und fördert die Durchblutung. Wichtig: Übertreiben Sie nicht! Denn ein ausgepowerter Organismus ist ein leichtes Ziel für Krankheitserreger.
  • Schlaf als Schutz vor Grippe

    Schlaf als Schutz vor Grippe

    © Deklofenak 1/Shutterstock.com

    Nur, wenn Sie ausreichend schlafen, geben Sie Ihrem Körper die Kraft, gegen Krankheiten anzukämpfen. Im Schlaf baut der Körper das Immunsystem auf, bekämpft Erreger zuverlässiger.
  • Vitamine gegen Erkältung

    Vitamine gegen Erkältung

    © Galerie André/FOTOLIA

    In der kalten Jahreszeit sind Vitamine besonders wichtig. Auch jetzt sollten Sie keinesfalls auf frisches Obst und Gemüse verzichten. Achten Sie auf regionale Angebote: Diese Produkte haben nur eine kurze Reise hinter sich und von den wichtigen Vitaminen sind besonders viel erhalten. Im Winter hat bei uns beispielsweise Grünkohl Saison, der sehr viel Vitamin C enthält.
  • Vitamin D schützt vor Grippe

    Vitamin D schützt vor Grippe

    © mashe/Shutterstock.com

    Vitamin D schützt vor der Erkältung sogar noch besser als Vitamin C. Essen Sie reichlich fetten Seefisch, wie z.B. Lachs. Aber auch Pilze und Milchprodukte sind mit Vitamin D angereichert.
  • Zink bei Erkältung

    Zink bei Erkältung

    © Mircea BEZERGHEANU/Shutterstock.com

    Achten Sie darauf, aureichend Zink zu sich zu nehmen. Neben fettem Fisch sind vor allem Walnüsse ein guter Zinklieferant.
  • Erkältung vorbeugen mit Wasser

    Erkältung vorbeugen mit Wasser

    © Dmitriy Shironosov 33/Shutterstock.com

    Sie sollten täglich mindestens 1.5 Liter trinken – am besten Wasser und ungesüßte Tees. Gegen 2 bis 4 Tassen Kaffee oder schwarzer Tee zum Frühstück ist übrigens nichts einzuwenden.
  • Abwehr stärken mit Wechselduschen und Sauna

    Abwehr stärken mit Wechselduschen und Sauna

    © kristian sekulic77/Shutterstock.com

    Der schnelle Kontrast zwischen heiß und kalt bringt die Abwehr auf Trab. Wichtig ist der mehrfache Wechsel. Also mindestens zwei Gänge pro Saunaabend und zwei bis drei kalte und ebenso viele warme Duschen. Sollten Sie bereits erkältet sein, sollten Sie besser auf den Saunagang verzichten, denn er strengt den Körper zu sehr an.
  • Homöopathische Mittel gegen Erkältung

    Homöopathische Mittel gegen Erkältung

    © Elena Schweitzer 2/Shutterstock.com

    Die Palette an rezeptfreien Immunstärkern aus der Apotheke ist sehr breit. Wenn Sie Ihre Abwehr mit diesen, meist traditionell bewährten Mitteln, unterstützen möchten, sollten Sie sich zuvor beim Arzt oder Apotheker über ihre Wirkung informieren.
  • Bei Erkältungsanzeichen Stress vermeiden

    Bei Erkältungsanzeichen Stress vermeiden

    © Thinkstock

    Gestresste Menschen sind besonders anfällig für Krankheiten. In der Arbeit jedoch einfach einmal abzuschalten ist oft nicht möglich. Daher sollten Sie regelmäßig klassische Entspannungsmethoden wie Autogenes Training, Yoga oder progressive Muskelentspannung ausüben.
  • Rauchen aufhören

    Rauchen aufhören

    © Ralph-Thomas Kühnle/pixelio.de

    Raucher leiden verstärkt unter grippalen Infekten. Daher sollten Sie die Gelegenheit nutzen und mit dem Rauchen aufhören. Auch andere Giftstoffe sollte man dem Körper jetzt besser nicht oder nur in Maßen zuführen – so zum Beispiel Alkohol.
  • Warm halten und Erkältung vorbeugen

    Warm halten und Erkältung vorbeugen

    © Alena Ozerova/Shutterstock.com

    Packen Sie sich warm ein! Gute Kleidung schützt vor Erkältungen. Besonders wichtig sind jetzt warme und trockene Füße – passen Sie also das Schuhwerk ans Wetter an und nicht an die Mode. Wichtig ist es auch, dass zuhause keine Zugluft herrscht. Sie sollten regelmäßig Stoßlüften und eine Raumtemperatur von ca. 20 Grad halten.
  • Impfen gegen Grippe

    Impfen gegen Grippe

    © DUSAN ZIDAR/Shutterstock.com

    Nicht nur gegen die so genannte Schweinegrippe können Sie sich impfen lassen, sondern auch gegen die jeweils aktuelle Form der Influenza – der „echten Grippe“. Besonders ältere Menschen, chronisch Kranke und solche mit geschwächtem Immunsystem sollten eine Impfung vornehmen lassen. Vor einer Impfung sollten Sie sich aber in jedem Fall von einem Arzt eingehend beraten lassen!
 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 06.03.2015 03:16

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Gesundheit
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
Auszeit mit Kaffee-Aroma
Auszeit mit Kaffee-Aroma
Gewinnen Sie 3 Kaffeegenuss-Pakete mit je 5 Sorten Caffè Crema und Espresso von Gala von Eduscho!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung