Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Sex > Erotische Fotografie > Rudolf Hillebrand alt

 

Erotische Fotografie

Rudolf Hillebrand

  Drucken | Empfehlen

Wir stellen Ihnen Künstler vor, die sich der erotisch-ästhetischen Aktfotografie verschrieben haben: Rudolf Hillebrand, Jahrgang 1954 aus Düsseldorf.

Über den Fotograf Rudolf Hillebrand


Rudolf Hillebrand, geboren 31. August 1954 in Warburg/Westfalen, entwickelte bereits in der Jugend seine Leidenschaft für die Fotografie. Durch eine Lehre als Großhandelskaufmann in einem Düsseldorfer Fotogroßhandel lenkte er auch seinen beruflichen Werdegang in diese Richtung. Nach verschiedenen Tätigkeiten innerhalb der Fotobranche wechselte er 1982 in den Fotojournalismus. Zwölf Jahre arbeitete Hillebrand beim Verlag "Photographie" für die beiden Zeitschriften "Photographie" und "Fotoheft". 1994 hat sich Rudolf Hillebrand mit einem eigenen Verlag selbstständig gemacht, in dem die Zeitschriften "Photo Deal", "Fine Art Photo" und verschiedene Fotofachbücher erscheinen.

Rudolf Hillebrand über Aktfotografie


Über seine Arbeit sagt Hillebrand: „In meinen freien Arbeiten bevorzuge ich den Kodak High Speed Infrarot-Film, der in der Akt- und Landschaftsfotografie durch seine spezielle Charakteristik Fotos von besonderem Reiz ist. Haut wird mit einer unvergleichlich samtenen Weichheit wiedergegeben, das grobe Korn in Verbindung mit reizvollen Überstrahlungen je nach Lichteinfall und Sonnenstand liefert traumhafte, geradezu mystische Bildwirkungen.“ Hillebrands Fotografien drücken Natürlichkeit in Reinform aus. Sie führen zurück zum Ursprung, zu dem, was Körper sind: Natur.

 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 




 
 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung