Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Wellness > Wohlfühltipps > Beauty Food

 

Essen Sie sich schön

  Drucken | Empfehlen

Kann man sich eigentlich schön essen? Mit der richtigen Ernährung schon. Wir verraten, welche Lebensmittel unsere Haut straffer, unsere Haare glänzender und unsere Nägel kräftiger machen.

Wellness-Food

Beauty Food
© Shutterstock/Picamaniac
Wahre Schöhnheit kommt von innen!
Für ein jüngeres Aussehen, kräftigere Nägel, elastischere Haut und glänzenderes Haar, sorgen nicht nur besondere Cremes und Pflegeprodukte

Mit den richtigen Lebensmitteln können Sie die Wirkung Ihrer Cremes und Schönheitspillen verbessern und auf natürliche Art gegen Hautalterungsprozesse und Mangelerscheinungen vorgehen.
 

⇐⇒ Navigieren mit Tastaturpfeilen möglich

  • Face-Lift mit Eiern, Käse und Leber

    Face-Lift mit Eiern, Käse und Leber

    © Shutterstock/Loriklaszlo

    Für den menschlichen Stoffwechsel ist Vitamin A enorm wichtig. Denn das Powervitamin fördert Wachstum und Erneuerung der Zellen. Besonders unsere Haut freut sich über ein Mehr an Vitamin A, das vor allem in tierischer Leber, Eiern und Käse enthalten ist. Zusätzlich kann der Organismus das Vitamin aus Beta-Carotin bilden. Toplieferanten für  Beta-Carotin sind: Karotten und Tomaten.

    Rezept für Leber auf venezianische Art
  • Schönheitsvitamin in Bananen, Haferflocken & Co.

    Schönheitsvitamin in Bananen, Haferflocken & Co.

    © Shutterstock/Iko

    Biotin ist ein wahres Allround-Talent unter den Vitaminen. In Haferflocken, Bananen und Volkornbrot am stärksten enthalten, kräftigt und festigt es Haare und Nägel. Auch die Haut profitiert vom Schönheitsvitamin: sie strahlt.

    Zudem ist Biotin an zahlreichen Stoffelwechselprozessen des Körpers beteiligt und findet sich in fast allen Lebensmitteln. Am höchsten ist die Konzentration jedoch bei Haferflocken, Bananen und Vollkornbrot.

    Rezept für Haferflocken-Knusperkekse
  • Frische Kräuter gegen Heißhunger und Verdauungsprobleme

    Frische Kräuter gegen Heißhunger und Verdauungsprobleme

    © Photobeps

    Ihre Verdauung funktioniert selten und Heißhunger macht Ihnen das Leben schwer? Dann versuchen Sie es mit frischem Salbei, Rosmarin, Lorbeer & Co. Frische Kräuter geben unserem Essen nicht nur einen gewissen Pfiff, sondern regen die Darmflora positiv an. Gerade Salbei und Lorbeer machen schwere Kost leichter verdaulich. Zudem können die im Lorbeer enthaltenen Bitterstoffe den Heißhunger dämpfen. Ein Chicoree-Endivien-Salat vor der Hauptspeise reduziert ebenfalls Ihren Appetit auf die Hälfte. 

    Rezept für Chicoree-Endiviensalat
  • Linsen, Grünkohl und Pflanzenöl für elastische Haut

    Linsen, Grünkohl und Pflanzenöl für elastische Haut

    © Shutterstock/Antonio Munoz Palomares

    Linsen, Olivenöl und Grünkohl sind reich an Vitamin E. Der Mehrwert dieses Vitamins liegt in seiner allumfassenden Schutzfunktion: Vitamin E setzt Antioxidanzien frei und schützt dadurch vor freien Radikalen, es stärkt unsere Abwehr und macht unsere Haut elastisch und schön. Der Clou: Vitamin E ist ziemlich widerstandsfähig und bleibt von daher beim Kochen und Backen erhalten.

    Rezept für Linsensuppe


  • Lein-, Walnussöl und Fisch gegen spröde Haut

    Lein-, Walnussöl und Fisch gegen spröde Haut

    © Fotolia/Claudio Calcagno

    Trockene, spröde Haut ist meist ein Zeichen für den Mangel an Hautlipiden. Prima Abhilfe schaffen Sie mit Oliven-, Lein- und Walnussöl sowie die Fischsorten Hering, Makrele und Lachs. Diese Lebensmittel enthalten ein Plus an einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren, die unser Körper in Hautfette umwandelt. 

    Rezept für Fischplatte mit Makrele, Lach und Forelle

  • Beeren: Anti-Aging-Wunderwaffen

    Beeren: Anti-Aging-Wunderwaffen

    © Shutterstock/Stephanie Frey

    Heidel- und Erdbeeren sind antioxidative Wunderwaffen. Die süßen Beeren verfügen nämlich über einen hohen Anteil des Wirkstoffs Anthocyans. Der pflanzliche Wunderwirkstoff stärkt die Barrierefunktion der Haut gegen freie Radikale, die unsere Haut vorzeitig altern lassen. Anthocyans schützt nicht nur die Zellen von Pflanzen, sondern auch die des menschlichen Organismus. 

    Der Clou: Erd- und Heidelbeeren verfügen neben dem antioxidativen Wirkstoff, über jede Menge Folsäure, wirken antibakteriell und stärken mit Vitamin C unser Immunsystem.

    Rezept für Heidelbeer-Quark mit Krokant
  • Kakao gegen Falten

    Kakao gegen Falten

    © Kliki Pictures

    Gute Nachrichten für Naschkatzen: Kakao gilt mit den Stoffen Kupfer und Theobromin als Faltenbremse! Wer ab und an ein Stück Schokolade nascht, muss also kein schlechtes Gewissen haben. Achten Sie aber darauf, dass die dunkle Leckerei über einen Kakaoanteil von mindestens 70 Prozent verfügt.

    Leckere Kakao-Rezepte
 
 
 

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 
Women's Club
Login:
Passwort:
 
Werden Sie jetzt Mitglied

Registrieren

Mit Facebook anmelden
 



Stichworte aus Wellness
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
6. Adventstürchen
6. Adventstürchen
Gewinnen Sie 4 Nächte für 2 Pers. im DZ im 4* Hotel inkl. HP im Stubaital sowie Tickets für GAIA!

Alle Gewinnspiele
 
 

 
Kochrezepte.de - Ein Service der FOOBOO GmbH - Finden Sie passende Rezepte für jeden Anlass

© FOOBOO GmbH | Jobs | Impressum | Kontakt | Datenschutz | AGB | Sitemap | Valides HTML | Vibrant InText-Werbung