Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Entertainment > Filme > Filmtipp: 27 Dresses

"27 Dresses"

Zurück zum Anfang des Artikels   Drucken | Empfehlen

Schnelle Dialoge und trockener Humor

Fazit

Filmtipp: 27 Dresses
„27 Dresses“ ist eine Komödie die zuckersüße Unterhaltung zu bieten hat. Hier ist wirklich von allem etwas dabei: frecher Wortwitz, schnelle und schlagfertige Dialoge, charmante und sympathische Schauspieler, eine gehörige Portion Romantik, ein toller Soundtrack und – besonders für die Damen ein nennenswerter Aspekt – jede Menge Mode. Doch hier geht es nicht nur um hübsche Kleider und attraktive Menschen, die sich kennen und lieben lernen, sondern vor allem um den Reifeprozess einer jungen Frau, die erst lernen muss sich selbst mehr Beachtung zu schenken. Katherine Heigl, der Star aus „Grey’s Anatomie“, meistert die Umsetzung dieser Charakterentwicklung mit Bravour und spielt sich in die Herzen der Zuschauer. Die Energie, die sie ihrer Figur einverleibt, färbt sofort auf uns ab, so dass trotz des Frustes, den Jane mit sich herumschleppt, noch jede Menge ansteckende Lebensfreude mitschwingt. Doch auch James Marsden, zuletzt im Disney Blockbuster „Verwünscht“ zu sehen, stellt sein Talent in der Rolle des Kevin einmal mehr unter Beweis. Es ist vor allem Kevins Zynismus, der einen Großteil des trockenen und frechen Humors ausmacht, der den Zuschauer mehr als einmal zum Lachen bringt. Besonders das Zusammentreffen des Zynikers mit der romantisch verklärten Jane, sorgt für eine humorige Kollision der ganz besonderen Art. Also, ab Valentinstag ins Kino gehen und glücklich sein!

von Sarah Ollrog





 
1| 2| 3

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr