Magazin Club
Sie befinden sich im Club > Forum >

Mietminderung & Mieterhöhung

> Unsere Fenster....



chelly58

Unsere Fenster....

Von chelly58 vor 7 Jahren, 781 Visits

Hallo,
habe eine Frage: unsere Fenster sind von aussen durch gefault, wir haben das zu spüren bekommen, als am 5.7. ein Unwetter über Dresden tobte, alle Fensterbretter waren nass, nicht nur feucht sondern nass, selbst die Tücher welche ich davor liegen habe, weil es zieht, waren mit viel Wasser durch tränkt.
Wir haben den Schaden unseren Vermieter mitgeteilt, er meint dazu sind wir selber zuständig die Fenster einzustellen. Was hat ein verfaulter Fensterrahmen von aussen mit dem Einstellen zu tun.

Ferner läuft Nachts bei uns das Kaltwasser, ohne das ich am Hahn war, wenn die Toilettenspülung defekt ist inwieweit müssen wir das in Ordnung bringen??

Wer weiß da Bescheid??

Vielen Dank für die Antworten.

Lg chelly58


Antwort 5 von 5 Antworten  
ottojunkers
Von ottojunkers vor 7 Jahren
 

Neue Fenster kann ich Ihnen auch


nicht einbauen. Da sollten Sie ganz freundlich bei Ihrem Vermieter anfragen. Wundern Sie sich aber nicht, wenn Sie den Teil, der zur Modernisierung zählt, über eine Mieterhöhung mitbezahlen.

Wenn in Ihrem Mietvertrag eine sogenannte Kleinreparaturklausel vereinbart ist, dann müssten Sie den Handwerker für das Einsetzen einer neuen Dichtung bezahlen.

Also lieber selbst tätig werden und viel Geld sparen.


ottojunkers
Von ottojunkers vor 7 Jahren
 
Sie sollen die Toilettenspülung reparieren, nicht die Fenster.
chelly58
Von chelly58 vor 7 Jahren
 
aber an seine Fenster vergreife ich mich nicht.

Lg chelly58
goenke
Von goenke vor 7 Jahren
 

Vermieter

Für die Wasserhähne und Toilettenspühlung ist auf jeden Fall der Vermieter zuständig.
Dafür darf er keine Mieterhöhung nehmen.
Bei den Fenstern bin ich nicht ganz sicher.Wir hatten vor Jahren auch das Problem ,
das die Fenster Wasser durchliessen und das es durch den Wind , der da reinwehte ,
immer sehr kalt war.Aber in HH kam dann das Gesetz , daß die Häuser isoliert werden müssen . Das wurde dann auch bei uns schon gemacht.
Ich weiss nicht , ob das Gesetz bei Euch auch kommt oder schon ist.
Vielleicht kann man sich erkundigen , sonst gebt Ihr für die Fenstereparatur Geld aus
und dann kommen doch neue Fenster rein.


ottojunkers
Von ottojunkers vor 7 Jahren
 
Haben Sie schon mal etwas von einer Kleinreparaturklausel im Mietvertrag gehört/gelesen? Scheinbar nicht, denn sonst hätten Sie sich die Antwort darauf verkniffen.

Und egal ob Hamburg oder anderswo in Deutschland, ein Gesetz, dass Häuser isoliert werden müssen gibt es (noch) nicht. Darüber wird immer noch im Bundestag gestritten.
chelly58
Von chelly58 vor 7 Jahren
 
Vielen Dank für die Antwort, die Fenster werden nicht neu eingebaut, aber ich mußte ja den Schaden melden, und er sagt ich soll die Fenster selber einstellen, was hat das aber mit dem wegfaulen von aussen zu tun.
Mal sehen was dier Mieterschutzbund sagt.

Unser Vermieter bekommt leider überall recht, wir wohnen in einem Haus was vollständig saniert werden müßte, macht er aber nicht sondern legt dem Gericht falsches Gutachten vor, unsere Beweise sind nichtig.

Lg chelly58
chelly58
Von chelly58 vor 7 Jahren
 

entschuldigung

ja ok, das ist was anderes, vielen Dank für die Antworten


chelly58


bernd1970
Von bernd1970 vor 7 Jahren
 

Kleinreparatur und Mietminderung

In den meisten Mietverträgen gibt es eine Kleinreparaturklausel. Das heißt, dass man kleinere Reparturen, die nicht so teuer sind, selbst übernehmen muss.

Wenn beim Wasserhahn das Ventil undicht ist, muss man es selbst auswechseln. Das kostet nur ein paar Euro und fiele somit unter die Kleinreparturklausel.

Wenn die Fenster in der Zwischenzeit so undicht sind, dass Wasser durchkommt, könnte eine Mietminderung in Betracht kommen. Ich habe für dich in der DAWR Mietminderungstabelle nachgeschaut. http://mietminderungstabelle.de/Mietminderung-Kategorie.Fenster.html

Dort habe ich das Urteil "Nasse Wohnung bei Schlagregen aufgrund undichter Fenster" vom Landgericht Berlin, Urteil vom 18.03.1982, Az. 61 S 437/81 gefunden. Hier hat das Gericht eine Mietminderung von 5% zugesprochen.

Ich hoffe, ich konnte Dir helfen.


goenke
Von goenke vor 7 Jahren
 

Unsere Fenster

Erst einmal muss ich sagen , eine nette Antwort währe sehr schön. ich bin nicht in diesem Forum um mich zu ärgern , sondern sich "auszutauschen " über alles mögliche
wobwi es durchaus sein kann , das etwas nicht genau rüber kommt.
Dann muss ich sagen , das ich vielleicht nicht mitbekommen habe , ob die Frage für ein
Einzelhaus gilt , oder ob es wie bei uns , sich um eine Wohnungsgesellschaft handelt.
Denn da DÜRFTEN wir garkeine sichtbaren Aussenreparaturen machen , weil alles gleich aussehen müsste.
Ich habe mich bei unserem Hausmeister genau erkundigt. Und es stimmt tatsächlich , daß das Gesetz zur Isolierung noch nicht durch ist , aber man rechnet damit , das es kommt. Als vor längerer Zeit unsere Fenster durchgefault waren ,so das es reinregnete und der Wind freie Fahrt durch die Wohnung hatte , haben wir , 12Wohnungen ,von der Wohnungsgesellschaft neue Fenster bekommen, ohne das wir dafür bezahlen sollten und mussten. Es wurde gesagt , die sind ja alle gleich alt und über kurz oder lang müssten ja doch alle neu gemacht werden.
Und wenn bei uns der Wasserhahn tropft oder die Balkontür klemmt,(das sind nur Beispiele) dann kommt ein Handwerker , der das im Auftrag der WG in Ordnung bringt.
Hier sind viele alleinstehende Frauen , die das nicht können und zu denen gehöre ich seit einiger Zeit, seit dem Tode meines Mannes ,auch..
Aber ich gebe zu , das ich nur in "GROß" gedacht habe und nicht an eventuelle Einzelhäuser.
Gruß G.


 
 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr