Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Allgemeinmedizin > Wasser gegen Kopfschmerzen

Wasser gegen Kopfschmerzen

Mit Wasser Alltagsbeschwerden lindern

  Drucken | Empfehlen

Viele Alltagsbeschwerden, wie Kopfschmerzen, Verdauungs- und Hautprobleme, bis hin zu niedrigem Blutdruck und Migräne lassen sich mit Wasser in den Griff bekommen. Es hilft dem Körper mehr, als allgemein bekannt ist. Der Mensch benötigt rund 2,5 Liter täglich. Das Essen liefert nur einen Liter davon.

Die häufigsten Alltagsbeschwerden

Wasser gegen Kopfschmerzen
© suravid/Shutterstock.com
Wasser gegen Kopfschmerzen:
Besonders im Sommer nehmen sie bei vielen Menschen zu. Oft sind sie ein Warnsignal des Körpers, dass er dehydriert ist. Schon kurz nach dem Trinken von Wasser haben Wissenschaftler eine Verbesserung der Symptome festgestellt. Neue Studien zeigen sogar, dass sich die Beschwerden bei Migränepatienten durch regelmäßiges Trinken lindern lassen. 34 von 95 Befragten bei einer Studie der Charité gaben an, dass sich ihre Kopfschmerzen bei Wassermangel verstärkte.

Wasser für eine bessere Konzentration:
Auch Konzentration und Leistungsfähigkeit hängen stark von einem ausgeglichenen Wasserhaushalt ab. Wasser aktiviert das Nervensystem und macht dadurch weniger anfällig für Stress. Ob bei Kindern in der Schule oder bei Erwachsenen im Büro, der Griff zur Teekanne oder zur Wasserkaraffe steigert die Konzentrationsfähigkeit.

Wasser für eine gute Verdauung:
Besonders wichtig ist Wasser für die Verdauung. Ein Glas am Morgen regt Magen und Darm an, ohne ihn zu reizen. Das Verdauungssystem kann sich so auf die Anforderungen des Tages einstellen. Zusätzlich sorgt genügend Flüssigkeit für einen besseren Verdauungsprozess nach den Mahlzeiten. Eine Übersäuerung des Magens, die sich durch Sodbrennen und Aufstoßen unangenehm bemerkbar macht, wird verhindert.

Wasser für schöne Haut:
Mit rund zwei Quadratmetern Fläche ist die Haut der größte Wasserspeicher des menschlichen Körpers. Ist die Haut gut mit Wasser versorgt, ist sie besser durchblutet. Neben dem frischen und gesunden Aussehen stärkt eine gute Durchblutung auch die Abwehrkräfte der Haut. Hautreizungen wird so vorgebeugt, und auch Krankheitserreger können nicht in den Körper eindringen.

Wasser für geschmeidige Gelenke:
Der Knorpel der Gelenke besteht zu 85 Prozent aus Wasser. Sie sind Schwerstarbeiter, weil sie die Stoßdämpfer im Körper sind und bei jeder Bewegung gefordert werden. Wasser wirkt hier als Gleitmittel in den Spalten der Gelenke.
 
 
1| 2

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Stichworte aus Gesundheit
 
Gewinnspiel
Ihr schöner Weihnachtsbaum aus dem Internet
Ihr schöner Weihnachtsbaum aus dem Internet
Wir verlosen 10 Nordmanntannen „Der charmante Leander“ von meinetanne.de im Wert von je 41,80 Euro!
Alle Gewinnspiele