Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Heilmethoden > Traditionelle Chinesische Medizin

Traditionelle Chinesische Medizin

Zurück zum Anfang des Artikels   Drucken | Empfehlen

Akupunkturbehandlung

Techniken

Traditionelle Chinesische Medizin
© Yuri Arcurs/Shutterstock.com
Durch spezielle Techniken des Stechens (Akupunktur) und Brennens (Moxibustion), sowie durch Schröpfen und Massagetechniken (Tuina) können die Akupunkturpunkte gereizt werden. Dadurch wird das Qi aktiviert und Yin und Yang ausgeglichen.

Die Akupunktur kann als Ganzkörperakupunktur angewendet werden oder als Teilakupunktur des Ohres, Schädels oder im Mundbereich. Es kann mit Hilfe von Nadeln, elektrischen Geräten oder Laser akupunktiert werden.

Die Behandlung

Zur Akupunkturbehandlung werden sehr dünne Nadeln in ausgewählte Punkte so gut wie schmerzfrei eingestochen. Danach tritt ein Schwere- oder Druckgefühl auf, das De-Qi-Gefühl genannt wird. Es zeigt dem Akupunkteur, dass er den Akupunkturpunkt getroffen hat. Diese "Nadelsensation" wird unterschiedlich stark empfunden. Nachdem die Nadeln für einige Minuten liegen, entspannt sich der Körper. Arme und Beine fühlen sich oft schwer an. Manche Patienten können die Bewegung des Qi in Form eines Fließens wahrnehmen.

In der Regel verbleiben die Nadeln 20 - 30 Minuten, manchmal auch länger. Wenn sich Verspannungen lösen, können körperliche Empfindungen wie Zittern, Kribbeln, Kälte- oder Hitzegefühle oder Emotionen wie Wut, Unruhe, Traurigkeit, Angst auftreten. Dies sind Zeichen der Wirksamkeit der Akupunktur. Für viele Patienten ist die Akupunktur sehr entspannend, sie schlafen während der Behandlung ein.

Ein weiteres Behandlungsverfahren, das zusammen mit der Akupunktur oder auch getrennt von ihr durchgeführt wird, ist die Moxibustion. Dabei wird Beifußkraut über den Akupunkturpunkten verglüht. Diese besonders heilsame Wärme stärkt den Organismus.

Nebenwirkungen

Patienten, die sensibel auf den Einstich von Nadeln ansprechen, können mit Blässe, Schweißausbruch oder Schwindel reagieren. Ähnliches passiert in der Schulmedizin beim Blutabnehmen oder Spritzen.

 
1| ... | 5| 6| 7| 8| 9| 10| 11

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 


 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr