Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Gesundheit > Psyche > November-Blues | Winter-Blues

November-Blues

Es regnet schlechte Laune

  Drucken | Empfehlen

In der dunklen Jahreszeit steigt der Melatoninspiegel und sein hormoneller Gegenspieler Serotonin sinkt. Die Folge: Müdigkeit, Antriebsarmut, unsere Aktivität wird gebremst. Im Frühling kehrt sich diese Entwicklung wieder um.

Bad Soul Days

November-Blues | Winter-Blues
© Tiplyashin-Anatoly /Shutterstock.com
Betrüblich gestimmt? Bei den sinkenden Temperaturen und dunklen Novembertagen ist das kein Wunder, wir spüren ja kaum noch Sonnenstrahlen, die uns den Sommer über so glücklich gemacht und die Laune gehoben hatten. Herr Betrüblich und Frau Verzweifelt feiern Verlobung und die anhaltend schlechte Grundstimmung geht uns schon selbst auf die Nerven. Im Dunkeln verlassen wir das Haus, im Dunkeln finden wir es nach getaner Arbeit wieder vor. Na suuuper!

Leiden wir an Depressionen? "Nicht jede Befindlichkeitsstörung ist gleich eine Winterdepression," erklärt Diplom-Psychologe Frank Meiners. "Wenn jedoch Symptome wie Erschöpfung, eingetrübte Stimmung und Antriebslosigkeit länger als zwei Wochen anhalten, so kann dies auf eine saisonal abhängige Depression hindeuten."

Wir haben den Diplom-Psychologen der DAK interviewt.

Im Folgenden finden Sie hilfreiche Tipps und Tricks, gegen den November-Blues anzukämpfen. (lw)

 
 
1| 2| 3| 4| 5| 6| 7

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 19.11.2014 01:58

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Stichworte aus Gesundheit
 
Gewinnspiel
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Bleiben Sie gesund, mit der Pflanzenkraft aus der Schweiz!
Gewinnen Sie 1 von 5 Produktpaketen von Dr.Dünner Naturmittel im Wert von je 100 Euro!
Alle Gewinnspiele