Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Kinder > Schwangerschaft > Training in der Schwangerschaft

Training in der Schwangerschaft

Schwanger Sport treiben?

  Drucken | Empfehlen

Schwanger! Sie freuen sich. Doch was ist mit Ihrem Training? Wie viel verträgt der wachsende Babybauch?

Schwanger Sport treiben?

Sport ist gut für Mutter und Kind, da sind sich Experten einig. Das Baby mag die Bewegung, das Schaukeln im Mutterleib fördert seine Entwicklung. Die Mutter beugt typischen Beschwerden vor: Sie leidet wegen der besseren Durchblutung seltener unter Venenstau oder Wadenkrämpfen, wegen guter Körperhaltung kaum unter Rückenschmerzen.

Auch hat sie nach der Schwangerschaft weniger mit Gewichtsproblemen zu kämpfen und die Rückbildung nach der Geburt klappt besser. Norman Kolodzie, Experte für sanfte Trainingsmethoden bei der ELIXIA Health & Wellness Group meint: „Selbstverständlich sollten Sie ihre Aktivitäten mit Ihrem Arzt besprechen, doch wenn der grünes Licht gibt, ist abgesehen von Sportarten mit hoher Verletzungsgefahr, wie Skifahren oder Reiten, alles erlaubt.“

Wieviel Training ist ok?

Grundsätzlich dürfen Sie so viel trainieren, wie es Spaß macht. Sie sollten aber darauf achten, was Ihnen gut tut. So können etwa Hormone Bänder und Gelenke im Laufe der Schwangerschaft lockern und bestimmte Sportarten, etwa Joggen oder Ballspiele, schmerzhaft werden. Dann empfiehlt es sich umzusteigen: auf Schwimmen, Aqua-Fitness oder Radfahren, mit bequem hochgestelltem Lenker. Als Schwangere haben Sie ohnehin eine höhere Pulsfrequenz, um Ihr Herz also nicht zu sehr zu belasten, sollten Sie darauf achten, dass der Puls 140 Schläge pro Minute nicht übersteigt. Aber ein leichtes Herz-Kreislauftraining ist auf jeden Fall zu empfehlen. Auch dem Krafttraining im Studio steht nichts im Weg, "man kann sogar den Bauch stärken, zwar nicht die geraden, aber die schrägen Bauchmuskeln", sagt Norman Kolodzie. Die Fitness- und Wellness-Clubs der Kette ELIXIA bieten einen speziellen Schwangeren-Workshop, bei dem eine Ärztin individuelle Trainingspläne erstellt.

Für alle, die jetzt sofort loslegen wollen, hat Norman Kolodzie drei leichte, wohltuende Übungen zusammengestellt. "Immer soviel wie die Schwangere mit ihrem eigenen Köpergefühl vereinbaren kann. Der eigene Körper weiß sehr genau was er verträgt", rät Kolodzie.

 
 
1| 2| 3| 4

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren:


 

Unbekannter Gast  am 29.05.2015 00:24

Ihr Kommentar...

| Inhalt melden | Kommentar hilfreich? ja / nein
 

 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Stichworte aus Kinder
 
Neues im Forum Mehr aktuelle Forenbeiträge

Gewinnspiel
Mit Oren Lavie durch "Bedroom Crimes"
Mit Oren Lavie durch "Bedroom Crimes"
Wir verlosen das neue Album des sympathischen Beau 10 Mal!
Alle Gewinnspiele