Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Blog

Autorenleben - Eine Frau schreibt sich auf - Valentinstag


Feb 14 2010

Frauke Baldrich-Brümmer
14:46 Uhr
2125 Besucher
0 Kommentar(e)


Mein Freund ist einer, der wahnsinnig gerne Überraschungen macht.
Auch zum Valentinstag hat er mir eine gemacht. Gestern war er einkaufen und bat mich, ihn nicht zu begleiten. Klar, er will sicher noch etwas für dich kaufen, dachte ich mir und blieb zuhause. Als ich ihm dann später half, die Einkäufe in Kühlschrank und Vorratskammer zu räumen, fiel mein Blick auf einen Blumenstrauß, der in der Küche lag. Er war nicht zu übersehen und je mehr Tomaten, Äpfel, Getränkeflaschen wir beiseitegeräumt hatten desto näher kam der Strauß. „Ah“, sagte mein Freund dann ziemlich lahm. „Schade, dass du den schon gesehen hast, denn das ist mein Valentinstagsgeschenk für dich.“ Ich schluckte, stellte den Strauß in eine Vase und die Vase in die Abstellkammer. Ich sagte meinem Freund, ich hätte schon fest vergessen, wie der Strauß aussähe. Er druckste herum, es täte ihm so leid, ihm sei leider nichts anderes eingefallen. Ich solle nicht böse sein. Ich muss gestehen, dass es doch ein wenig in mir grummelte. Ich versuchte, die Sache leidenschaftslos und objektiv zu sehen. Aber irgendwie wurmte es mich doch. Ich hatte ihm so eine süße Tasse gekauft und mit roten Weingummi-Herzen gefüllt und ein Kochbuch von Eckart Witzigmann, weil er ja 5-Sterne-Koch werden möchte...
Am nächsten Morgen deckte ich den Tisch mit Tasse und Herzen und Buch. Mein Freund kann, stellt die Blumen dazu und gab mir einen Kuss. Die Blumen machten sich richtig nett auf dem Tisch. Mein Freund stand auf, ging zu seiner Jacke und sagte, da hätte er fast noch was vergessen. Er überreichte mir ein kleines, rotes Päckchen mit einer Schleife darauf. Von einem Juwelier in der Innenstadt, einem von dem Läden, wo ich mich immer nicht reintraue, sondern mir nur die Nase am Fenster platt drücke, wenn ich die Auslage bewundere.
In dem Päckchen war ein kleines, weißes Säckchen. Und in dem Säckchen war ein rotes Herz für das Bettelarmband, das ich zu Weihnachten bekommen habe. Ich jauchzte auf und freute mich wahnsinnig. Mein Freund grinste in sich hinein. Ja, die Überraschung war gelungen. Wirklich und wahrhaftig.



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Frauke Baldrich-Brümmer

Frauke Baldrich-Brümmer, Jahrgang 1956, dichtet, schreibt und tritt mit kabarettistischen Lesebühnenprogrammen auf. Für uns bloggt sie über das, was (schreibenden) Frauen alltäglich widerfahren kann.
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender