Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Blog

Autorenleben - Eine Frau schreibt sich auf - Über die Inspiration


Jun 4 2010

Frauke Baldrich-Brümmer
15:38 Uhr
2249 Besucher
0 Kommentar(e)


 Auch Autorinnen kennen Tage, an denen ihnen gar nichts einfällt. Kein Gedicht. Kein Satz. Und auch nichts für diesen Blog. Man sitzt wie vernagelt vor dem PC und die Gedanken wandern. Mal hierhin, mal dorthin. Und wieder zurück.
Immer noch nichts. Auch ein Blick aus dem Fenster bringt keine Inspiration... Herrlicher Sonnenschein. Das Fenster müsst mal wieder ganz dringend geputzt werden. Aber nicht mehr heute. Mein Blick fällt auf Cooper, unseren neuen Hund. Der räkelt sich genussvoll in einem Sonnenflecken und blinzelt verschlafen. Das Tier hat’s gut!
 
Wenn die wüsste, denkt mein Hund. Einem Hund fällt zwar immer etwas ein, aber das meiste davon ist verboten. Aufs weiche, gemütliche Bett springen, zum Beispiel. In Sofakissen zu beißen. Den Kühlschrank anzuspringen. Schuhe im Maul durch die Gegend tragen, dabei riechen die so toll! In der Wohnung an Grünpflanzen zu knabbern. Den Mülleimer umzuschmeißen, um zu schauen, was da drin ist.
Ganz laut bellen, wenn der Postbote kommt.
Menschen, so denkt mein Hund, sind manchmal ganz schön komisch. Statt rumzuspringen, Bällchen zu fangen, statt zu schnüffeln und zu rennen, sitzen die zum Beispiel stundenlang vor einem komischen Kasten, aus dem Bilder und Töne kommen. Sonst kann der Kasten nichts. Er riecht absolut langweilig.
Oder mein Frauli. Stundenlang steht die vorm Spiegel. Ob sie sich nicht erkennt?
 
So oder ähnlich denkt er vielleicht, mein Hund. Und schon ist mir etwas eingefallen!



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Frauke Baldrich-Brümmer

Frauke Baldrich-Brümmer, Jahrgang 1956, dichtet, schreibt und tritt mit kabarettistischen Lesebühnenprogrammen auf. Für uns bloggt sie über das, was (schreibenden) Frauen alltäglich widerfahren kann.
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender