Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Blog

Autorenleben - Eine Frau schreibt sich auf - Die Ghana-Ballade


Jun 24 2010

Frauke Baldrich-Brümmer
12:59 Uhr
2213 Besucher
0 Kommentar(e)


  [b]In einer Wohnung unter dem Dach[/b]
(Der Aufstieg machte schon ziemlich schwach)
Da gingen zur achten Abendstund’
Der Flo und die Frauke, der Reinhard und
Dazu kam dann auch noch Cooper, der Hund.
Hier wohnten der Martin und auch die Nadine
Es hoppelten dort auch Karnickel dahin,
Die hätte der Cooper so gerne gefressen
Doch durfte er Hund die Teile nicht essen.
Auch Michael und Jo wollten es nicht versäumen,
Das Spiel, von dem alle seit Tagen schon träumen.
Im Achtelfinale ward Ghana zu schlagen,
Und das lag dem Jogi schon ziemlich im Magen.
Wir alle starrten gebannt in die Glotze,
es gab auch Geschrei und manchmal Gemotze.
Die Frauke tat gar nichts vom Fußball verstehen
Und schrie immer Unsinn. Das war nicht so schön.
Zudem hat sie – das hat alle empört
Nicht kapiert, welches Tor zu wem nun gehört.
Nadine hat zwei Zettel an’s TV gepinnt,
Wer hier nun die Guten, die Bösen auch sind.
Die Frauke, sie ist eine dämliche Pute,
Schrie darauf immer nur:  Gute Seit’, gute!
Zur Halbzeit wurde dann lecker gegessen
Und alle haben am Tische gesessen..
Und da die Frauke nicht hatte  gekocht,
Haben auch alle das Essen gemocht.
Und dann in der sechzigsten Minute
Da hat dann unser  Özil , der brave, der  gute
Endlich das 1:0 gemacht!
Wir alle haben getanzt und gelacht.
Nur Cooper hat unbewacht unterdessen
Die Essensreste vom Tisch gefressen.
Darauf wurde ihm ein Bällchen geschenkt.
Man hoffte, er sei dadurch abgelenkt.
Doch hat der Cooper unverdrossen
Den Ball immerfort unters Sofa geschossen,
Sodass an diesem Fußballtag
Nun einer stets unterm Sofa lag
Dem Hund das Bällchen zurückzugeben
Und danach dann wieder zum Sitze zu streben.
Doch war uns das allen ziemlich egale:
Denn Deutschland ist im ACHTELFINALE!
 



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Frauke Baldrich-Brümmer

Frauke Baldrich-Brümmer, Jahrgang 1956, dichtet, schreibt und tritt mit kabarettistischen Lesebühnenprogrammen auf. Für uns bloggt sie über das, was (schreibenden) Frauen alltäglich widerfahren kann.
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender