Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Halterlose Strümpfe in Schwarz


Sep 13 2009

Ruth Eder
11:00 Uhr
3077 Besucher
0 Kommentar(e)


Bei den älteren Herren, die mir nachsteigen, werden halterlose Strümpfe in sündigem Schwarz vermutlich nicht mehr viel nützen. Wo bleibt eigentlich jener 18jährige Stehgeiger aus Budapest, den ich im Freundeskreis gern mit etwas bemühter Selbstironie  beschwöre und der eines Tages  in mein Leben knallen sollte wie der Blitz? Mit Rhett Butler in jungen Jahren würde ich mich allerdings  ebenfalls begnügen... Wahrscheinlich habe ich  in meinem Leben einfach zu viele romantische Schnulzen gelesen. Von einem Lebensabschnittspartner auf Distanz ist  in "Vom Winde verweht" wirklich nirgends die Rede. Bis der stürmische Stehgeiger vor der Tür steht, ist  wohl weiterhin die  Umsetzung meiner diesbezüglichen   Energien ins Berufliche angesagt. Manche  halten mich schon für ein kopfgesteuertes Arbeitstier. Dabei bin ich eher von hitzigem Temperament. "Mama, du musst lernen, dich besser zu zügeln," hat Mara kürzlich bei einem meiner letztlich total wirkungslosen Wutausbrüche cool und spöttisch angemerkt.  
Ein lahmer Kompromiss kommt für mich partnermäßig jedenfalls nicht in Frage. Entweder es haut mich noch einmal richtig um, oder ich werde halt weiterhin sublimieren, an der Karriere polieren, mich für wohltätige Zwecke engagieren  und dabei in Frieden  alt  werden.  Das hat ja durchaus was für sich. Männer sind nämlich nun mal ein Unruhefaktor im Leben. Dann lieber solo, als nehmen, was man noch kriegen kann. So wie Jenny.
Ich muss gähnen. Meine Augen tränen. Von Natur aus bin ich um diese morgendliche Zeit  noch im Tiefschlaf. Weshalb ich   ursprünglich auch den schönen Beruf der Journalistin und Autorin angestrebt habe. Es hieß damals, man könnte in dem Job bis in die Puppen   ausschlafen. Von wegen.   Niemand sagte einem,  was es bedeutet , außerdem noch Mutter zu sein und mehr schlecht als recht einen Haushalt zu führen.  " Schatzilein, es ist gleich viertel nach Sieben," brülle ich vor der Badezimmertür. Es ist nicht leicht, gegen das Dauergequake  in Maras Lieblings- Morgenshow aus dem Radio da drinnen anzukommen.   Stille. Sicher benützt sie wieder meine Wimperntusche und lässt sie dann offen herum liegen. Zur Zeit trägt Mara in jeder Beziehung ziemlich dick auf. Die Wimpern ihrer besten Freundin sind dafür stets donner-blau wie meine Küche.
Als ich das schmutzige Geschirr vom Abend mit spitzen Fingern in die Spülmaschine stapele,    weiß ich bereits genau, wie dieser Scheißtag ablaufen wird. Der Geruch von  angebrannten  Zwiebeln von gestern hängt noch in der Küche. Mein Mut sinkt noch mehr.  Gegen Mittag werde ich  wie immer  pflichtschuldig von meinem Computer  im Parterre meines  winkeligen Hexenhäuschens  ins Obergeschoss eilen. Gründlich genervt von zähen  Telefon-Recherchen. Ausgelaugt vom Schreiben ach so seriöser Geschichten für diverse Frauenblättchen. Ausgerechnet  Liebe und Partnerschaft.  Davon habe ich privat ja nun wirklich keinen Dunst. Zwei Scheidungen. Bislang. Im ersten Stock  werde ich   dann die Küche nach Essbarem durchwühlen.  Nie richtig Zeit zum Einkaufen. Etwas Schnelles, möglichst Gesundes wiewohl   Schmackhaftes zubereiten, falls meine Brut plötzlich unangemeldet erscheint, weil ihr Kühlschrank leer ist oder die Mensa zu.
Inzwischen ist es tatsächlich Mittag geworden. Ich warte  bei Tisch bereits mit stillem Grimm auf die  gepflegte Konversation   während des Essens, die sich Bei den Kurz-Besuchen meiner Tochter meist entspinnt. Sie verschlingt  dann die Spaghetti al Funghi aus der Tüte nebst Eisbergsalat mit unbeweglicher Miene   halb stehend und schweigt. Die Rahmsauce spritzt. Aus Gründen der Kultiviertheit speist man bei uns stets mit   Kerzenlicht, Stoff-Servietten und Tischmusik.  Mara hält dies seit Jahren konstant für völlig überflüssig.   "Was gab es an der Uni? " eröffne ich meist vorsichtig. Sie macht demnächst Examen.   "Nix. "  Klare Abfuhr.   "Wie geht es denn mit den Seminaren?"     Mara rülpst vernehmlich.  Ich tue, als höre ich nichts. Freuden der Mutterschaft...



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)November 2019 (1)Oktober 2019 (2)September 2019 (1)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)