Magazin Club
Sie befinden sich im Magazin > Liebe > Partnerschaft > Altweibersommer

Altweibersommer - Mara glaubt mir kein Wort


Nov 20 2009

Ruth Eder
11:47 Uhr
2248 Besucher
0 Kommentar(e)


  Während ich heute Früh das dreckige Geschirr in die Spülmaschine räume, fällt mir noch einmal der peinliche Canossa-Termin von letzter Woche ein. Passt ja auch irgendwie. Lustig war ja, dass auch der bleiche Textchef in seinem Nadelstreifen-Anzüglein  verdächtig oft zum Fenster hinaus schaute. Dabei machte er aber immerhin ein geschäftsmäßiges Gesicht. Seiner Chefin war sein Ausdruck offenbar herzlich wurscht:   "Wir haben bekanntlich ein viel höheres Bildungsniveau  und eine größere Sensibilität als unsere typische Leserin.“ dozierte sie. „ Die Ratschläge in Fragen der Partnerschaft müssen also so geschrieben werden, dass unsere Leserin ihnen  folgen kann..." fährt die arrogante Ziege  fort und klopft mit dem Kugelschreiber…  

" Sie haben ja so recht,“ beeile ich mich zu sagen. Nicht ohne Ironie, die allerdings keiner bemerkt. Aber ich habe immerhin vor mir selbst halbwegs das Gesicht gewahrt. " Ich denke, ich habe den Trend verstanden und werde selbstredend so schnell wie möglich liefern“, sage ich. Die Chefredakteurin ist nach diesem Kotau wie ausgewechselt. Sie blickt mich  mit strahlender   Genugtuung     an und lächelte beinahe herzlich : "Wie schön. Ich denke, wir werden auch weiterhin intensiv zusammenarbeiten. Ich hätte da ein paar weitere wichtige Partnerschaftsthemen  für sie..." schnurrt  sie und ich verabschiede mich alsbald mit geschäftiger Eile. Die Finanzierung einer neuen Spülmaschine ist gesichert.
Der Lift fährt mit mir  erst mal in den achten Stock, aber das ist mir  egal. Eines Tages werde ich  fürchterliche Rache nehmen. Eines Tages werde ich   einen   Schlüsselroman schreiben, in dem die ganze Journaille vorkommt. Ich werde  allen die Maske  vom Gesicht reißen, die mir   Demütigungen  zugefügt haben. Chefredakteurinnen  werden bei mir  an der Tür kratzen und um Interview-Termine winseln. Exgatten und Verehrer werden sich bei mir die Türklinke in die Hand geben...  Ich bin allein im Lift. Die letzten Sätze habe ich wohl laut vor mich hin gesagt. Der Lift hält endlich im Parterre. Eine kleine Frau im ockerfarbenen Schneiderkostüm, die nach Kölnisch Wasser riecht, sieht mich komisch an, weil ich im Lift Selbstgespräche führe. Mein Job kann wirklich nicht gesund sein!

Zu Hause warten  wieder einmal Tochter und Tiere. Die zwei großen T meines Lebens. Tochter und Tiere ist gleich Tyrannen.  Also drei große T: Tochter, Tiere und Tyrannen. Klingt wie Menschen, Tiere, Sensationen.  Sicher hat der Hund wieder an die Küchenheizung gepinkelt. Mir fällt ein, dass im Kühlschrank noch genau  anderthalb vertrocknete Wiener Wüstchen liegen und der Senf aus ist.  Als ich   endlich zum Supermarkt komme, ist er schon zu.
 
"Diese Ziege von Chefredakteurin wollte meinen Artikel geändert haben. Der habe ich aber was gehustet,"  lüge ich  beim Heimkommen  meine Tochter an. „Was du nicht sagst“, meint diese und glaubt mir kein Wort. Sie kennt mich leider genau. "Ich muss heute Abend noch mal weg," sage ich. „Zum Essen ist leider nicht mehr viel da. Der Supermarkt war schon zu."   "Hätte ich mir eigentlich denken können" sagt Mara ungnädig. " Du warst doch den ganzen Nachmittag in der Stadt. Einkaufen hättest du ja wenigstens noch können..."    



 

Womenweb.de Community

Chat, Gewinnspiele, Forum, Games & mehr

 

Ruth Eder

In ihrem Blog „Altweibersommer“ schreibt Ruth Eder exklusiv auf WomenWeb über den alltäglichen Wahnsinn eines ganz normalen, modernen Frauenlebens mit 50+
Profil
Blog-Übersicht
 

Kalender

Blog Archiv

Dezember 2009 (4)November 2009 (4)Oktober 2009 (5)September 2009 (5)August 2009 (3)Juli 2009 (3)Juni 2009 (1)Dezember 2010 (3)November 2010 (4)Oktober 2010 (4)September 2010 (3)August 2010 (4)Juli 2010 (4)Juni 2010 (3)Mai 2010 (4)April 2010 (4)März 2010 (4)Februar 2010 (4)Januar 2010 (4)Dezember 2011 (4)November 2011 (4)Oktober 2011 (4)September 2011 (4)August 2011 (3)Juli 2011 (4)Juni 2011 (3)Mai 2011 (4)April 2011 (4)März 2011 (5)Februar 2011 (4)Januar 2011 (4)Dezember 2012 (3)November 2012 (4)Oktober 2012 (5)September 2012 (4)August 2012 (2)Juli 2012 (3)Juni 2012 (3)Mai 2012 (3)April 2012 (3)März 2012 (3)Februar 2012 (3)Januar 2012 (5)Dezember 2013 (3)November 2013 (2)Oktober 2013 (3)September 2013 (2)August 2013 (5)Juli 2013 (3)Juni 2013 (3)Mai 2013 (3)April 2013 (2)März 2013 (4)Februar 2013 (4)Januar 2013 (3)Dezember 2014 (3)November 2014 (3)Oktober 2014 (3)September 2014 (2)August 2014 (3)Juli 2014 (3)Juni 2014 (3)Mai 2014 (3)April 2014 (3)März 2014 (3)Februar 2014 (3)Januar 2014 (3)Dezember 2015 (2)November 2015 (2)Oktober 2015 (3)September 2015 (2)August 2015 (2)Juli 2015 (2)Juni 2015 (2)Mai 2015 (2)April 2015 (3)März 2015 (3)Februar 2015 (3)Januar 2015 (2)Dezember 2016 (1)November 2016 (4)Oktober 2016 (2)September 2016 (2)August 2016 (2)Juli 2016 (2)Juni 2016 (3)Mai 2016 (2)April 2016 (2)März 2016 (6)Februar 2016 (3)Januar 2016 (2)Dezember 2017 (2)November 2017 (2)Oktober 2017 (3)September 2017 (3)August 2017 (2)Juli 2017 (3)Juni 2017 (2)Mai 2017 (3)April 2017 (2)März 2017 (3)Februar 2017 (2)Januar 2017 (3)Dezember 2018 (3)November 2018 (3)Oktober 2018 (4)September 2018 (7)August 2018 (6)Juli 2018 (3)Juni 2018 (2)Mai 2018 (3)April 2018 (1)März 2018 (2)Februar 2018 (3)Januar 2018 (2)August 2019 (3)Juli 2019 (2)Juni 2019 (2)Mai 2019 (2)April 2019 (2)März 2019 (2)Februar 2019 (2)Januar 2019 (2)